Anzeige
Anzeige
Anzeige

Johanniter mit neuem Vorstand

Regensburg, Martin Lehmann verabschiedete sich nach zehn Jahren als ehrenamtlicher Vorstand des Verbands Ostbayern der Johanniter Unfallhilfe von seinem Amt und übergab dieses bei einem feierlichen Akt an seinen designierten Nachfolger Dr. Hermann Hilber. Im Regensburger Salzstadl fanden sich neben zahlreichen Mitgliedern der Johanniter auch Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Stadtgesellschaft ein.

  2497 Aufrufe

Unfallhäufung wegen Glatteis

Zwanzig Verkehrsunfälle, schwerpunktmäßig im Bereich Amberg-Sulzbach und der nördlichen Oberpfalz waren es, die am Montag, 21.11.2016 bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberpfalz gemeldet wurden. Berücksichtigt ist hier der Zeitraum von 06.00 Uhr bis 09.00 Uhr. Betroffen waren in fast allen Fällen Nebenstraßen. Jedoch kam es auch zu einem Verkehrsunfall im Stadtgebiet Regensburg aufgrund Eisglätte. Glücklicherweise wurden in 11 Fällen die Fahrzeugführer nur leicht verletzt, vier Pkws überschlugen sich und ansonsten sind Blechschäden zu verzeichnen.

  3216 Aufrufe

VIDEO: Ilse Aigners Blick nach Amerika

Die Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der USA mischt die Karten neu für die bayerisch-amerikanischen Wirtschaftsbeziehungen. Die bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner sprach bei ihrem Besuch in der Firma Nabaltec in Schwandorf über die transkontinentalen Herausforderungen, über die Sonderstellung Bayerns und über unfreiwillige Selbstgespräche.

  3235 Aufrufe

Wifo: "Burglengenfeld soll strahlen"

„Burglengenfeld soll nicht nur leuchten, sondern strahlen.“ Dieses Motto riefen Bernd Fischer und Melanie Röhl, die neuen Vorsitzenden des Wirtschaftsforums (Wifo), bei einem Besuch im Rathaus aus, zu dem Bürgermeister Thomas Gesche eingeladen hatte. Ihr Ziel für die kommenden beiden Jahre: Die weitere Stärkung der Einkaufsstadt Burglengenfeld.

  3261 Aufrufe

Söder - von wegen "kein Stratege"

Wenn einer jeden Tag woanders einen Scheck mit Fördermitteln überreicht, mache ihn das noch lange nicht zum Strategen, zitierte die Süddeutsche Zeitung dieser Tage Ministerpräsident Horst Seehofer sinngemäß. Wenn es einer aber so macht wie der von Seehofer hiermit angegriffene Finanz- und Hiematminister Dr. Markus Söder, dann steckt da schon Strategie dahinter. Und zwar eine ziemlich geniale. Darum wird Seehofer sich schwertun, seinen ungeliebten Thronprätendenten nach Berlin abzuschieben oder gar von der Thronfolge auszuschließen. Und: ja, ich weiß, dass wir auch in Bayern demokratisch wählen. Die Monarchie-Vergleiche ergeben sich aus der Jahrzehnte dauernden Erfahrung. Was macht also aus Söder einen Förderbescheid-werfenden Strategen? Dass er - vielleicht hat er es ja aus der Bibel - die Niedrigen erhebt und die Mächtigen duckt. Zumindest erzählt er das überzeugend. Im "ländlichen Raum".

  5433 Aufrufe

Söders Hommage an den ländlichen Raum

Warum weilt Heimatminister Dr. Markus Söder so oft im Landkreis Schwandorf? Landrat Thomas Ebeling wusste beim Empfang in Burglengenfeld diese Woche Rat: Weil hier der netteste Menschenschlag in Bayern wohne, sagte er in der gut gefüllten Stadthalle. Söder dankte Bürgermeister Thomas Gesche auch artig für die Einladung und begeisterte sein Publikum mit einer Rede über die Stärkung des ländlichen Raums, den Erhalt der bayerischen Werte und der Forderung an die Kollegen in Berlin, mehr auf die "eigene Bevölkerung" zu schauen. Bonmot am Rande: Ausgerechnet im höchstverschuldeten Burglengenfeld mit seinem nicht gerade harmonisch arbeitendem Stadtrat sprach Söder davon, dass er im Landesentwicklungsprogramm (LEP) die Rechte der Stadträte stärken wolle, da die ja "am besten wissen, was ihrer Stadt gut tut".

  3044 Aufrufe

Geh- und Radweg ist vollendet

Es war Thema in jeder Bürgerversammlung, sowohl in Steinberg am See als auch in Wackersdorf und Heselbach. In einem Gemeinschaftsprojekt haben die beiden Gemeinden den Geh- und Radweg vom Steinberger Ortsteil Waldheim bis zum Wackersdorfer Ortsteil Heselbach nun realisiert.

  2918 Aufrufe

Johanniter-Jugend säuberte Wald

Die Johanniter-Jugend Schwarzenfeld hat auch in diesem Herbst erfolgreich an der Waldsäuberungsaktion des Kreisjugendringes Schwandorf teilgenommen. Eine Gruppe bestehend  aus 18 Kindern und Jugendlichen sind ausgerüstet mit Handschuhen und Müllsäcken losgezogen, um die Umwelt von Schmutz zu befreien. Im Fokus der Aktion stand für die Johanniter-Jugend Schwarzenfeld dieses Mal das Areal entlang des Bahnweges, wo die Mädchen und Jungs sehr viel Müll einsammelten.

  2770 Aufrufe

VIDEO; BILDER: Bahnhof nach der Bombardierung und Bockerl

28 Stationen, 20 Hersteller und acht Clubs: so das Programm zur dritten Auflage der Schwandorfer Modelleisenbahn-Ausstellung. Und die lockte am Sonntag zahlreiche Besucher in die Oberpfalzhalle, sehr zur Freude von Organisator Waldemar Aumiller.

  3274 Aufrufe

Heimat und Comedy: Magazin in HD

Hochwertige redaktionelle Informationen aus der Heimat, dazu Service, Hintergrund, schöne Bilder und etwas zu lachen: Das ist der Mix, aus dem unser neues Magazin "Ostbayern sehen und hören" auf dem Video-Kanal www.ostbayern-hd.de besteht. Natürlich flächendeckend und in zeitgemäßem HD! Die # 01 trägt den Titel "Ausstellungen". OHD-Moderator Fabian Borkner meldet sich aus der Schwandorfer Kebbelvilla, wo er Starpianist Stefan Mickisch getroffen hat. Von dort aus geht es hinaus zu weiteren interessanten Themen:

  3331 Aufrufe

Faszination Erde: Ton und Farben

Ton, ein wichtiger Rohstoff  der Region wird im Werk Buchtal der Deutschen Steinzeug AG zu edlen Keramik-Produkten gebrannt. Die Besichtigung der Produktionsanlagen stand im Mittelpunkt der jüngsten Exkursion der Akademie für den Natur- und Kulturraum Ostbayern-Böhmen. Der Farb-Erde-Abbau im Raum Sulzbach-Rosenberg war ein weiterer Höhepunkt. In Neutras (Gemeinde Etzelwang) wurde ein Geländeabriss, bei dem farbige Erdschichten zu Tage treten, besichtigt.

  3350 Aufrufe

Keramischen Schätzen auf der Spur

Die Akademie für den Natur- und Kulturraum Ostbayern-Böhmen zeigte in den Museen Nittenau und Neunburg Kostbarkeiten aus verschiedenen Keramikarten. Zum Jahresthema „Erde“ wurde anlässlich des Internationalen Museumstages zwei Sonderführungen angeboten. Die Museen in den beiden Mitgliedsstädten präsentierten dabei ihre „keramischen Schätze aus gebrannter Erde“. Beide Sammlungen beweisen den hohen Standard keramischer Produkte aus den Oberpfälzer Manufakturen im 19. Jahrhundert.

  3460 Aufrufe

Region Schwandorf

14. Juli 2020
Nach über vier Monaten Pause startet das OVIGO Theater wieder durch. Mit der „Zeitreise" gibt es ein völlig neues Produktionskonzept für die Theatermacher: geführte Wanderungen zu sagenhaften Orten, garniert mit spannenden Schauspiel-Szenen. Die erst...
14. Juli 2020
Lesebegeisterte in Wackersdorf dürfen sich auf neue Bücher freuen: Die Bücherei Wackersdorf erhält eines von 50 mit jeweils 1.000 Euro dotierten „Lesezeichen". Wolfgang Dumm, Kommunalbetreuer des Bayernwerks, hat den Preis an Christina Kostka, Leiter...
14. Juli 2020
Ab sofort ist die Liegewiese freigegeben! Zutritt haben von 9 bis 14 Uhr - 264 Personen, ebenso Viele von 15 bis 19.30 Uhr. ...
14. Juli 2020

"Gottesdienst einmal anders" - so heißt es einmal im Monat in der evangelischen Kirchengemeinde Neunburg.

14. Juli 2020
Burglengenfeld. Am 14.07.2020 meldete sich ein 57-jähriger Mann bei der Polizei Burglengenfeld und erstattete Anzeige, da sein Hund wegen Vergiftungserscheinungen behandelt werden musste....
13. Juli 2020
Bruck/Schwandorf. Die Zahl der Frauen im Bürgermeisteramt ist im Landkreis Schwandorf mit der diesjährigen Kommunalwahl von vier auf drei zurückgegangen. Eine der amtierenden Bürgermeisterinnen ist Heike Faltermeier, die am 1. Mai im Markt Bruck die ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

13. Juli 2020
Sulzbach-Rosenberg. Über die Integrierte Leitstelle Amberg ging am Montagmorgen (13.07.2020) bei der örtlichen Polizeidienststelle die Meldung ein, dass auf der Rosenbachstraße (Staatsstraße 2040) unterhalb der sogenannten Maintenon-Brücke eine Bitum...
12. Juli 2020
Sulzbach-Rosenberg. Alle, die heuer das Corona-Virus um einen oder zwei Küchel auf dem Altstadtfest gebracht hat, erfahren jetzt eine schmackhafte Genugtuung: Am Samstag, 18. Juli, geht es um ganz besonderen Kaffee, Küchel-Genuss zugunsten eines...
08. Juli 2020
Freudenberg. Ein Unbekannter verletzte eine Stute in der Nacht von Montag auf Dienstag (06.07.2020, 22.30, bis 07.07.2020, 6 Uhr) in einem Pferdestall in Hötzelsdorf schwer. Er schlitzte das Tier an mehreren Stellen auf....
02. Juli 2020
Ebermannsdorf/Kümmersbruck: Ein entlaufener Chihuahua sorgte am Montagabend für Aufregung. Bereits zwei Mitteilungen über den Hund gingen bei der Polizei ein, da er in Lengenfeld immer wieder auf der Vilstalstraße umherlief und beinahe überfahren wor...
30. Juni 2020
Sulzbach-Rosenberg: Die Anwohnerin eines Hauses am Luitpoldplatz rief am Dienstagvormittag besorgt bei der Polizei an und bat diese um Hilfe, da es sich ein fremder Schäferhund vor ihrer Haustüre bequem gemacht hatte und keine Anstalten machte, jeman...
29. Juni 2020

Statt sportlich mit dem Auto seine Runden zu drehen ist für Manche nun konventioneller Sport per pedes angesagt. 

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

11. Juli 2020
Regensburg. Am Landratsamt Regensburg beraten die Mitarbeiter des Sachgebiets Gartenkultur und Landespflege bei allen Fragen rund um den Garten. Nachdem der Juni sich gartenklimatisch noch etwas verhalten präsentierte, dürfte es im Juli wie...
03. Juli 2020
Kommunikativ, offen und gesellig: Die offene Wohnküche bildet in vielen Haushalten den Mittelpunkt des Familienlebens. Hier wird gemeinsam gekocht, gespielt und gelacht. Bei Neubauten ist es heute schon fast üblich geworden, die Küche offen und mit f...
28. Juni 2020
Der Digitalisierung gehört die Zukunft. Was schon vorher in aller Munde war, wird in Zeiten der weltweiten Pandemie deutlicher denn je. Wenn vor allem Social Distancing die Verletzlichsten in unserer Gesellschaft schützen kann, sind kontaktlose Servi...

Wer ist online?

Aktuell sind 1917 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies