/** */
Anzeige
Anzeige
DSC06281b Bild: Michael Welnhofer

Tanzgruppe Grün-Weiß wird 30

2 Minuten Lesezeit (454 Worte)
Empfohlen 

Oberviechtach. Drei bis max. fünf Jahre – kaum jemand hätte der Oberviechtacher Tanzgruppe Grün-Weiß bei ihrer Gründung im Jahr 1990 eine längere Lebenszeit vorhergesagt. Doch keiner der Schwarzmaler sollte Recht behalten. Vergnügt, putzmunter und höchst sportlich kann die Tanzgruppe in diesem Jahr mit rund 120 aktiven Tänzerinnen ihr 30-jähriges Bestehen feiern.

1990 schlug die Geburtsstunde von Grün-Weiß und damit erwachte Oberviechtach wieder aus dem jahrzehntelangen „Faschingsschlaf". Am 15. Februar 1953 war Prinzessin Katja I. und Prinz Michael I. das letzte Prinzenpaar in der Doktor-Eisenbarth-Stadt. Danach verschwanden die Närrinnen und Narren für sage und schreibe 37 Jahre komplett von der Bildfläche. Dass den tollen Tagen wieder neues Leben eingehaucht wurde, ist dem AWO Ortsvorsitzenden und späteren Bürgermeister Wilfried Neuber zu verdanken. 

Mit Mike Welnhofer, dem Sohn vom letzten Prinzen 1953, hatte Neuber schnell einen Mitgefährten gefunden. Ehefrau Lucinda Welnhofer hatte innerhalb kürzester Zeit eine Kinderschar um sich versammelt, mit der die Faschingstradition der Stadt fortgesetzt werden konnte. Prinz Sascha I., der Enkel von Prinz Michael I., und Nicole I. bildeten das erste Kinderprinzenpaar, das beim Weiberfasching des Jahres 1990 auf den Rathaussturm ansetzte.

Immer mehr Kinder und Jugendliche entdeckten den Tanzsport für sich. Am 18. Januar 1994 gründete man dann ganz offiziell die Tanzgruppe Grün-Weiß. Seit der Vereinsgründung führt der Gründungsvorstand Mike Welnhofer die Geschicke im Verein. Mittlerweilen verfügt die Tanzgruppe über fünf lizenzierte Gardetanzsporttrainer, vier Übungsleiter im Bereich Breitensport, sowie drei Übungsleiter im Profil Prävention „Rückenschule". Seit 2006 nimmt die Tanzgruppe als einziger Vertreter aus dem Landesverband Ostbayern an Wertungsturnieren statt. Im Oktober 2019 erreicht Solistin Sophie Last beim Schulungsturnier in Memmelsdorf den 1. Platz.


Anzeige

2015 konnte sich die Tanzgruppe mit dem Ortsverein der AWO Oberviechtach einen lang gehegten Wunsch erfüllen. Mit viel Eigenleistung, Spenden und Fördermitteln konnte das Mehrgenerationentreff am Sandradl gebaut werden.

Nicht nur in heimischen Gegenden sind die Grün-Weißen gern gesehene Akteure, der Weg führt bereits bis nach Pilsen zum Kulturball, wo der deutsche Botschafter anwesend war. Ein besonderes Ereignis war außerdem der 07.07.2019, als die AWO Tanzgruppe die Stadt Oberviechtach bei der Fernsehsendung „Immer wieder sonntags" mit Stefan Mross vertreten durfte. Hier zeigten die Damen der Tanzgruppe einen Barocktanz um Eisenbarths Zeit. Rund 1,5 Mio Menschen verfolgten die ARD-Sendung vor den Bildschirmen.

In der Faschingssession 2020 sind 120 Aktive in 14 verschiedenen Gruppen aktiv. Auch heuer wird die Tanzgruppe am 08. Februar 2020 beim Kulturball in Pilsen mitwirken. Zu sehen ist die Tanzgruppe am 05.01.2020 beim Jubiläumsball in der Mehrzweckhalle und am 26.01.2020 beim AWO Kinderfasching in der Mehrzweckhalle Oberviechtach. Die Tanzgruppe kann für Faschingsbälle, Firmenfeiern usw. gebucht werden, soweit noch Termine frei sind. Kontakt unter Tel. 0171 2820914 oder im Internet: www.awotanzgruppe.de sowie in Facebook und Instagram.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

24. Oktober 2021
Neuenschwand/Bodenwöhr. Irdische Menschen brauchen ein irdisches Zuhause, einen Ort, wo Familien sich zusammenfinden. Auch Jesus hat sein Zelt unter uns aufgeschlagen. Worte von Domdekan Prälat Dr. Josef Ammer aus Regensburg am Kirchweihsonntag, bevo...
24. Oktober 2021
Bruck. Der Widerstand gegen die Ansiedlung eines Rewe-Marktes in Bruck, genauer gesagt, in Mögendorf, ist enorm. Dies spiegelt sich zum einen in der Informationsveranstaltung der Brucker Grünen wider, zum anderen in der Sammlung von Unterschriften ge...
23. Oktober 2021

Nittenau. Albert Wankerl wurde am 14. Oktober 80 Jahre alt. Zweiter Bürgermeister Albert Meierhofer konnte ihm persönlich gratulieren.

22. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Aus den 26 Fällen, die wir am Mittwoch, 20. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch 30. Gestern, am Donnerstag, 21. Oktober, wurden 60 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Freitag...
22. Oktober 2021

Nittenau. Seit dem Jahr 2007 verleiht das Bayernwerk das „Lesezeichen" für 50 besonders engagierte öffentliche Büchereien in Bayern.

22. Oktober 2021

Nittenau. Am 8. November findet eine Podiumsdiskussion statt. Hier können sich alle BewerberInnen des Jugendparlaments vorstellen.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...