/** */
Anzeige
Anzeige
gruene-reg1 Theresa Eberlein und Stefan Christoph, Stadtvorsitzende der Regensburger Grünen. Foto: Grüne Regensburg

Theresa Eberlein und Stefan Christoph an der Spitze der Regensburger Grünen

2 Minuten Lesezeit (470 Worte)
Empfohlen 

​Regensburg. Am Freitag, 10. Mai, wählten die Regensburger Grünen ihren Stadtvorstand neu. Theresa Eberlein und Stefan Christoph stehen für die nächsten zwei Jahre an der Spitze des grünen Stadtverbandes. Sie wollen die Ökopartei fit für die kommende Kommunalwahl machen, bei der sie den Anspruch erheben, zweitstärkste Kraft zu werden. 

Neben Umwelt- und Klimaschutz setzen die beiden Stadtvorsitzenden dabei auch auf Themen wie bezahlbaren Wohnraum, umweltfreundliche Mobilität und gleiche Chancen für Frauen*.

„Nur wenn alle Menschen gleich an Meinungsbildungsprozessen beteiligt werden, können sinnvolle politische Entscheidungen getroffen werden", so die neugewählte Grünen-Stadtvorsitzende Theresa Eberlein. Feminismus sei nicht nur für Frauen* wichtig: „Alle Menschen sollten genau so sein können, wie sie sind anstatt sich an überholte Rollenklischees halten zu müssen."

Die 26-jährige Theresa Eberlein ist Bauingenieurin und absolviert derzeit ein Studium der Sozialen Arbeit. Vor ihrer Wahl in den Stadtvorstand war sie in der Grünen Jugend aktiv, von 2013 bis 2018 im Vorstand der Grünen Jugend Regensburg, von 2015 bis 2017 unter anderem als Frauen*- und Genderpolitische Sprecherin im Landesvorstand der Grünen Jugend Bayern. Seit vergangenem Jahr ist sie Sprecherin des Arbeitskreises Stadtentwicklung und Verkehr der Regensburger Grünen. Neben Feminismus, Antirassismus, Asyl- und Verkehrspolitik setzt sie sich auch für Umweltthemen ein: „Wir müssen endlich raus aus der Kohle und wirklichen Klimaschutz betreiben. Hier im Kleinen wie auch auf der großen Ebene. Sonst wird es bald keine Zukunft mehr geben, für die wir kämpfen können."

Diesem Tenor schließt sich der wiedergewählte Stadtvorsitzende der Regensburger Grünen, Stefan Christoph, an: „Wir haben erkannt, dass es bei der Klimapolitik fünf vor zwölf ist. Deswegen sollte auch Regensburg den Klimanotstand ausrufen!" Dies wäre ein wirkmächtiges Zeichen, so Christoph. Neben den bisherigen Bestrebungen, die die Stadt in dem Bereich mache, würde das heißen „alle politischen Maßnahmen der Stadt unter einen Klimavorbehalt zu stellen."

Der 31-jährige Politikwissenschaftler Stefan Christoph arbeitet derzeit als Büroleiter und Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bayerischen Landtag und schreibt seine Doktorarbeit an der Universität Regensburg. Er steht bereits seit 2015 an der Spitze der Regensburger Grünen. Davor war er unter anderem von 2007 bis 2009 Landessprecher der Grünen Jugend Bayern, von 2013 bis 2015 politischer Geschäftsführer der Grünen Jugend Regensburg. Seit vergangenem Herbst ist er Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bezirkstag der Oberpfalz. Neben Kulturförderung, Wissenschafts- und Innenpolitik, Digitalisierung und Feminismus liegt ihm vor allem Antifaschismus am Herzen: „Regensburg ist und bleibt kein Ort, in dem menschenfeindliche Ideologien wie Rassismus und Antisemitismus etwas zu suchen haben. Dafür werden auch wir Grüne uns weiter einsetzen und auch auf die Straße gehen!"

Neben Theresa Eberlein und Stefan Christoph als Vorsitzenden wurden die weiteren Positionen im Grünen-Stadtvorstand bestimmt. Der 31-jährige Lukas Weis wurde in seinem Amt als Schatzmeister bestätigt, neu ist der 56-jährige Daniel Wedekind als Schriftführer. Als Beisitzerinnen wurden Wiebke Richter (50), bisher bereits Beisitzerin im Vorstand, und die Stadträtin Maria Simon (57), in den vergangenen zwei Jahren Vorsitzende, gewählt.


Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

19. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit der Kräuterpädagogin Hedwig Weber wurden im MehrGenerationenHaus Maxhütte-Haidhof Kunstwerke aus essbaren Wildkräutern in Form einer Wildkräuterpizza erschaffen....
19. Oktober 2021
Nabburg/Ostbayern. Personaleinbindung und Personalbindung in Zeiten der Digitalisierung: Die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz und das BayernLab laden am Freitag, den 29. Oktober 2021, um 10:00 Uhr zu einer kostenlosen Online-Veranstal...
18. Oktober 2021
Schwandorf. 29 Fälle am Freitag, 28 am Samstag, neun am Sonntag und sieben bislang heute (Stand 18. Oktober, 15.30 Uhr). Mit dieser Bilanz steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Corona-Virus über das Wochenende auf 9.317. Die Sieben-Tage-Inzid...
18. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit vier flauschigen Alpakas ging es im Rahmen des Jugendprogramms der Stadt Maxhütte-Haidhof auf eine Alpaka-Wanderung um den Steinberger See....
16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...