Anzeige
06_20210224_Unfall_zwei_PKW_R39_Wolfsegg.JP_ Bild: RBM TV / Felix Bonn

Tödlicher Unfall bei Wolfsegg

2 Minuten Lesezeit (315 Worte)
Empfohlen 
Wolfsegg. Am Mittwochnachmittag gegen 15:55 Uhr wurden die Feuerwehren aus Wolfsegg, Steinsberg, Hainsacker und Heitzenhofen zu einem schweren Verkehrsunfall auf die R39 alarmiert. Kurz vor Wolfsegg stießen zwei Autos frontal zusammen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei vor Ort soll es sich hierbei um eine Vorfahrtsmissachtung handeln. Ein 92 Jahre alter Mann war mit seinem Auto der Marke Mercedes von Steinsberg kommend unterwegs und wollte im Kreuzungsbereich in die R39 Richtung Wolfsegg einfahren.
Zur gleichen Zeit war eine 55-jährige Frau mit ihrem PKW Mini von Kaulhausen nach Wolfsegg unterwegs. Sie befuhr ebenfalls die R39. Kurz bevor sich die Frau der Kreuzung näherte, bog der Mercedesfahrer nach rechts auf die R39 ohne auf den kreuzenden Verkehr zu achten. Die Mini-Fahrerin realisierte dies zu spät; es kam zum Frontallzusammenstoß beider Fahrzeuge. Der schwarze Mini schleuderte in den angrenzen Wald, riss ein Flurkreuz (Marterl) mit sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Mercedes kam auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. 

Die 55 Jahre alte Frau wurde in ihrem Auto eingeklemmt und musste von den Feuerwehren mit hydraulischem Gerät befreit werden. Sie kam mit schwersten Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Der 92-jährige Unfallverursacher konnte durch Ersthelfer aus seinem Mercedes befreit werden. Für ihn kam jedoch jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle.

Nachfolgende Fahrzeuge konnten den Crash beobachten und haben sofort angehalten und geholfen. Unter den Ersthelfern befand sich auch eine Krankenschwester, die professionelle Erste Hilfe leisten konnte. "Es ist immer gut, wenn die Verletzten gleich betreut werden. Großes Lob an die Ersthelfer", sagt Tobias Stegerer, zweiter Kommandant der Feuerwehr Wolfsegg und Einsatzleiter vor Ort. Die R39 war in beiden Richtungen bis am Abend voll gesperrt. Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde von der Staatsanwaltschaft Regensburg ein Gutachter verständigt. Ob der 92-jährige möglicherweise schon vor dem Unfall gesundheitliche Probleme hatte und diese zu dem Crash geführt haben könnten, dazu konnte die Polizei keine Angaben machen.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

11. Mai 2021
Bodenwöhr. Welchen Weg nimmt das Bodenwöhrer Kreuz bei seiner 171. Wallfahrt? Geht es nach dem Willen von Pilgerführer Franz Singerer aus Bodenwöhr, der heuer zum zehnten Mal den Pilgerzug begleitet, dann bleibt es so wie bisher: bei einer Teilstreck...
11. Mai 2021
Schwandorf. Die Mähzeit im Frühjahr fällt mit der Brut- und Setzzeit vieler Wildtiere zusammen. Neben dem tierschutzrechtlichen Aspekt sind Mähunfälle psychisch belastend und gefährden die Futterqualität sowie die Gesundheit der Rinder durch Botulism...
11. Mai 2021
Schwandorf. Die Neugestaltung des Schwandorfer Stadtparks steht bevor, und dabei sollen die Bürger ein großes Wort mitzureden haben. Bürgerbeteiligung ist ein Punkt, der bei allen Maßnahmen für die Stadtverwaltung und die externen Planer sehr wichtig...
11. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Mit acht Fällen am Montag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.032. Auch die Sieben-Tage-Inzidenz steigt von gestern 93,3 auf heute 96,0. Da wir heute deutlich mehr Fälle als gestern h...
11. Mai 2021
Burglengenfeld. Noch ist zum Schutz der Neuansaat des Rasens der Zugang versperrt. Doch mit Beginn der Pfingstferien dürfen sich kleine und größere Kinder auf einen neuen Spielplatz am Ende der Dr.-Kurt-Schumacher-Straße (Stichstraße im Baugeb...
10. Mai 2021
Schwandorf. Mit vier Fällen am Sonntag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.024. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 94,0 lag, liegt heute bei 93,3 und damit an drei aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Aufgrund der am heutigen M...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...

Für Sie ausgewählt