/** */
Anzeige
Anzeige
Tödlicher Verkehrsunfall auf der A3 bei Neutraubling

Tödlicher Verkehrsunfall auf der A3 bei Neutraubling

2 Minuten Lesezeit (371 Worte)

Barbing/A3/Neutraubling. Der Fahrer eines Sattelzuges übersah zwischen den Anschlussstellen Rosenhof und Neutraubling das Ende eines Staus und fuhr auf einen auf dem rechten Fahrstreifen stehenden Sattelzug auf, der auf weitere Fahrzeuge geschoben wurde. Der Fahrer des auffahrenden Sattelzuges wurde durch den Aufprall tödlich verletzt.

Anzeige

 

 

Am Montag, dem 10.09.2018, gegen 16.30 Uhr, befuhr ein in Österreich zugelassener Sattelzug die BAB A3 in Richtung Nürnberg. Der Fahrer des Lkw, ein 42-jähriger Mann mit ungarischer Staatsangehörigkeit übersah offensichtlich ein Stauende ca. 1000 m vor der Anschlussstelle Neutraubling im Bereich einer 80iger Geschwindigkeitsbegrenzung wegen einer Baustelle und fuhr auf einen Silosattelzug mit deutscher Zulassung auf dem rechten Fahrstreifen auf.

Dieser wiederrum wurde auf einen Pkw, einen weiteren Sattelzug und einen Sprinter aufgeschoben.

Der österreichische Sattelzug hatte nur eine Stahlblechrolle im Durchmesser von ca. 2 m und einem vermutlichen Gewicht von ca. 5 Tonnen geladen, die sich nach derzeitigem Ermittlungsstand  durch den Aufprall löste und das Führerhaus in dem der Fahrer saß regelrecht zerquetschte. Die Stahlblechrolle rollte noch vor das Fahrzeug ca. 10 m weiter in den angrenzenden Grünstreifen.

Der von der Stahlblechrollte überrollte Lkw-Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Ein Notarzt konnte nur mehr den Tod feststellen. Ein Geistlicher vom Kriseninterventionsteam aus Barbing war unmittelbar nach dem Unfall bei dem Verstorbenen.

Die beiden Fahrer des Silozuges und der Pkw-Fahrer wurden leicht verletzt in Krankenhäuser gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 114 000 Euro.

Die Autobahn war ab dem Unfallzeitpunkt total gesperrt. Der Verkehr in Richtung Regensburg/Nürnberg wurde durch die Autobahnmeisterei und der Polizei an der Anschlussstelle Rosenhof ausgeleitet. Der Rückstau reichte zurück bis zur Anschlussstelle Wörth/Donau-Ost.

Die Staatsanwaltschaft wurde eingeschaltet und ordnete die Hinzuziehung eines Gutachters an.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Barbing, Neutraubling und Mintraching, sowie ein Kreisbrandmeister, ein Kreisbrandinspektor und der Kreisbrandrat waren zur Unterstützung am Unfallort eingesetzt.

Leider gab es auf der Gegenfahrbahn im fließenden Verkehr wieder sehr viele Gaffer, die der eingesetzten Feuerwehr sogar beleidigende Gesten aufzeigten, weil sie den vorbeifahrenden Verkehrsteilnehmern zuriefen, das Filmen und Fotografieren des Unfallortes zu unterlassen.

Die Rettungsgasse ab der Anschlussstelle Rosenhof gestaltete sich problemlos.

Der linke Fahrstreifen konnte um 21.30 Uhr nach der Teilbergung eines Lkws wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Ab 22.30 Uhr konnten wieder beide Fahrstreifen freigegeben werden.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

19. Oktober 2021
Nabburg/Ostbayern. Personaleinbindung und Personalbindung in Zeiten der Digitalisierung: Die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz und das BayernLab laden am Freitag, den 29. Oktober 2021, um 10:00 Uhr zu einer kostenlosen Online-Veranstal...
18. Oktober 2021
Schwandorf. 29 Fälle am Freitag, 28 am Samstag, neun am Sonntag und sieben bislang heute (Stand 18. Oktober, 15.30 Uhr). Mit dieser Bilanz steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Corona-Virus über das Wochenende auf 9.317. Die Sieben-Tage-Inzid...
18. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit vier flauschigen Alpakas ging es im Rahmen des Jugendprogramms der Stadt Maxhütte-Haidhof auf eine Alpaka-Wanderung um den Steinberger See....
16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung....
15. Oktober 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf wurden am Mittwoch, 13. Oktober, und Donnerstag, 14. Oktober insgesamt 56 neue COVID-19-Infektionen ausgemacht. Hieraus ergibt sich laut RKI für Freitag, 15. Oktober, eine Inzidenz von 69,4. Die Gesamtzahl der Coro...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...