Am Montag, den 08.07.2013 machten drei Jugendliche mit ihren Motorrädern eine Spritztour durch den südlichen Landkreis Landshut. Als sie gegen 19:00 Uhr aus der Ortschaft Altfraunhofen in Richtung Geisenhausen ausfuhren, geriet der letzte der Kolonne nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dort in einen neben der Fahrbahn befindlichen Wassergraben. Er stürzte und kam an einem Wasserdurchlauf aus Beton zum Liegen. Hierbei zog sich der 16-jährige Führerscheinneuling schwerste Verletzungen zu, sodass er im Anschluss in einem Krankenhaus verstarb.Die Unfallörtlichkeit war wegen des Verkehrsunfalls für ca. zwei Stunden gesperrt. Bei dem Unfall wurde das Leichtkraftrad total beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 2500 Euro. Zur Klärung der Unfallursache hat die Polizeiinspektion Vilsbiburg die Ermittlungen aufgenommen. Ebenso wurde ein Sachverständiger zur Begutachtung des Leichtkraftrades eingeschaltet.