Treffen der Täuflingsfamilien

Treffen der Täuflingsfamilien

2 Minuten Lesezeit (317 Worte)

Ensdorf. „Ihr Kind wurde bei der Taufe in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen“, sagte am Samstag Pfarrer Pater Hermann Sturm beim Täuflingstreffen. Familien, deren Kinder seit Oktober letzten Jahres in der Pfarrei Ensdorf getauft wurden, waren zum Tauferneuerungsgottesdienst, den der Sachausschuss Ehe und Familie im Pfarrgemeinderat seit mehr als etwa 20 Jahren organisiert, in die Klosterkapelle gekommen.

Pfarrer Sturm wandte sich an die Eltern und betonte, es sei ein Grund zur Freude, „dass die Kinder durch euer Zutun hineinwachsen in einen lebendigen Glauben.“ Dies sei auch ein Grund zum Feiern für die Kinder, deren Familien und die ganze Pfarrgemeinde.

Nach dem, von Inge Rogenhofer auf der Gitarre begleiteten, gemeinsam gesungenen Lied „Wir feiern heut’ ein Fest“ wurden in Erinnerung an die Taufe die Taufkerzen entzündet und zum Altar gebracht. „Christus sagt: Ich bin das Licht der Welt; Ihr sollt sein Licht – das Licht des Glaubens – in die Herzen der Kinder hineintragen.“ so Pfarrer Sturm.

Die Taufe sei ein dauernder Auftrag. Es sei Aufgabe der Eltern den Glauben an ihre Kinder weiter zu geben. Die Verlesung des Evangeliums durch Agnes Graf endete mit den Sätzen „Das sage ich euch: Wer das Reich Gottes nicht so annimmt wie ein Kind, der wird nicht hineinkommen. Und er nahm die Kinder in seine Arme; dann legte er ihnen die Hände auf und segnete sie.“

Nach der Tauferneuerung und den Fürbitten beteten die Eltern „Herr Jesus Christus, wir bitten dich hilf unserem Kind das Geschenk der Taufe dankbar anzunehmen und froh den Weg des Glaubens weiterzugehen“.

Gemeinsam sangen alle „Fest soll mein Taufbund immer steh’n …“ und Pfarrer Sturm segnete die Kinder mit Taufwasser und dem Kreuzzeichen. Nach dem gemeinsamen Lied „Tragt in die Welt nun ein Licht“ endete die kirchliche Taufgedächtnisfeier. Anschließend lud der Sachausschuss Ehe und Familie im Pfarrgemeinderat zum gemütlichen, harmonischen Miteinander in den Pfarrsaal bei Kaffee, Tee und Kuchen ein. Jeder Familie wurde auch ein Weihwasserkessel übergeben.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige