Anzeige
Trencks Panduren in Cham

Trencks Panduren in Cham

2 Minuten Lesezeit (302 Worte)

Cham. Der Freiherr von der Trenck und seine berüchtigten Panduren, die vor 275 Jahren die Region und besonders Cham in Schrecken versetzt haben, sind das Thema der heimatgeschichtlichen Ausstellung „Trenck in Cham – 275 Jahre“ im Museum SPUR.

 

Im Erdgeschoss des ehemaligen Armenhauses erinnern historische Abbildungen und erläuternde Texte an jede dramatischen Tage im September 1742. Diese Ausstellung des Stadtarchivs Cham ist bis 7. Januar 2018 zu sehen. Die roten Mäntel waren 1741/42 das Erkennungsmerkmal für die Panduren, weshalb die Bevölkerung sie umgangssprachlich auch als „Rotmäntler“ oder „Rote Kapuziner“ bezeichnete. Am 7. September 1742 sahen die Chamer zum ersten Mal jene roten Mäntel aus der Nähe. Es herrschte der österreichische Erbfolgekrieg. Bayerns Kurfürst wollte sich die Kaiserkrone sichern, eine gewisse Maria Theresia hatte etwas dagegen. Der Kurfürst gewann zwischenzeitlich die Krone, verlor dafür aber einen Großteil Bayerns an Habsburg.

Doch zurück nach Cham, im Herbst 1742: Damals marschierten 500 bis 800 Panduren mit zwei Geschützen vor der Stadt auf. Trenck forderte Einlass, Quartiere für seine Soldaten und eine hohe Abgabe von den Bürgern. Diese Eroberung blieb der Bevölkerung noch lange Zeit in unguter Erinnerung. 42 Menschen verloren damals ihr Leben und bis die letzten Schäden beseitigt waren, dauerte es Jahrzehnte. Ein Augenzeuge beschrieb den Beginn des Angriffs auf die Stadt folgendermaßen: „Um zwei Uhr nachmittags flog die erste Kugel gleich hinter unserem Haus neben dem Franziskanerkloster auf das Dach des Gerichtsdieners und zugleich eine Menge feuriger Pechkränze mit scharfgespitzten Haken, welche auf den hölzernen Schindeldächern sogleich hafteten und zündeten. Und da diese brennenden Pechkränze von allen vier Stadttoren und Seiten wie feurige Schwalben oder Tauben hereinflackerten, so stand die ganze Stadt in weniger als einer Stunde in vollen Flammen.“
Geöffnet ist das Museum mittwochs, samstags, sonntags und an Feiertagen von 14 bis 17 Uhr sowie nach Vereinbarung. Der Eintritt ist frei.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

13. Juni 2021
Oberviechtach. Am Sandradl 20 in Oberviechtach laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Der Vorsitzende Michael Welnhofer verfolgt mit seinen Helfern ein sehr ehrgeiziges Ziel. Seit vielen Jahren richtet der Verein Veranstaltungen aus, die Tanzgrupp...
13. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Endlich geht es wieder los. Nach langer Corona-Pause startet der Seniorenbeirat mit den Handarbeitsnachmittagen. Mal traditionell ganz fein gestrickt, passend für Tracht oder Dirndl, mal bunt und „kracherd" für die jungen Leut`, mal...
12. Juni 2021
Schwandorf. Wie komme ich zu Fuß in Schwandorf zum Türmerhaus, zum Tourismusbüro, zu Volkshochschule? Diese Fragen beantwortet nun das neue Fußgängerleitsystem, welches die Stadtverwaltung am Donnerstag vorgestellt hat. ...
12. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Mit diesem Slogan werben derzeit die fünf Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Maxhütte-Haidhof mit der FF Leonberg, FF Maxhütte-Winkerling, FF Meßnerskreith, FF Pirkensee und FF Ponholz. ...
12. Juni 2021
Schwandorf. In einem Festakt, der bei den niedrigen Infektionszahlen nun wieder in Präsenz gehalten wurde, hat der Landkreis Schwandorf seine Verdienstmedaillen an verdiente Bürger verliehen. Dazu lud Landrat Thomas Ebeling am Freitagabend in die Sch...
11. Juni 2021
Die Planungen zum Neubaugebiet in Taxöldern bewegen die Gemüter der Anlieger. Unsere Redaktion erreichte folgender Leserbrief unter dem Titel: „Größtenteils kompromissresistenter Gemeinderat verstrickt sich in folgenreichen Aussagen". ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

10. Juni 2021
Amberg-Sulzbach. Kanufahren mit 2er-Besetzung statt einer Schlauchboot-Tour mit 50 Kids! Auch dieses Jahr hat der Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus in den Schulferien oberste Priorität. Weil so manche Urlaubsreise gestrichen, spontane U...
08. Juni 2021
Kastl. Da rief der betrügerische Mitarbeiter von Microsoft an und versuchte auf die übliche Masche Zugang zum PC eines 48-Jährigen zu bekommen. ...
08. Juni 2021
Amberg. Der Zenit ist überschritten, mehr als 50 Prozent der Bevölkerung sind in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach inzwischen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. ...
25. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. And the winner is….. das Ehepaar Sander! Heidemarie und Wolfgang Sander gewannen mit ihrem Film „Wer fährt schon in die Oberpfalz" beim renommierten internationalen Film-Print-Multimedia-Wettbewerb „Das Goldene Stadttor 2021" den 1. ...
21. Mai 2021
Amberg. Wer sich tagsüber im Inneren der Basilika St. Martin in Amberg aufhält, staunt über die prächtigen Buntglasfenster, die durch den Blick nach draußen ihre volle Schönheit offenbaren. ...
17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...

Für Sie ausgewählt