// */
Anzeige
Anzeige
Über 150 Schüler besuchten die Medientage zum Thema Elektrizität

Über 150 Schüler besuchten die Medientage zum Thema Elektrizität

3 Minuten Lesezeit (539 Worte)

Für die erstmals durchgeführten „Medientage Strom“ der Medienzentren des Landkreises und der Stadt Regensburg stellte die Rewag die sanierten Besprechungsräume im ehemaligen Reinigergebäude kostenlos zur Verfügung.

In zehn Veranstaltungen informierten die Referentinnen der Medienzentren, Christina Seiberl und Gaby Eisenhut, zunächst jeweils über die frühere Bedeutung dieses historischen Gebäudes. Dann wurde mit kurzen didaktischen Filmen das Thema Elektrizität behandelt. Im Anschluss konnten die Schülerinnen und Schüler in einem Quiz ihr neues Wissen testen und unter Anleitung von zwei Auszubildenden der Rewag einfache Stromkreise nachbauen und selbst experimentieren.

„Diese Veranstaltung in einem Oberpflälzer Industriedenkmal abzuhalten, war für alle Beteiligten ein besonderes Erlebnis“, so Christina Seiberl und Gaby Eisenhut. „Wir wünschen uns im nächsten Schuljahr eine Fortsetzung dieser Kooperation mit der REWAG.“ Die Schulen, die heuer keine Möglichkeit hatten, an den „Medientagen Strom“ teilzunehmen, können im neuen Schuljahr die Experimentierkästen sowie die gezeigten Filme im Medienzentrum Regensburger Land ausleihen. 

Die Geschichte des Regensburg Gaswerks

Das ehemalige Regensburger Gaswerk ist heute fast keinem Schüler mehr ein Begriff. Es wurde in den Jahren 1909/1910 im damals noch unbebauten Stadtosten Regensburgs in der Greflingerstraße errichtet. Mit einem eigenen Bahnanschluss löste es das Gaswerk an der Landshuter Straße ab, das für den rapide gestiegenen Gasbedarf nach der Jahrhundertwende nicht mehr ausreichte. Betreiber des Gaswerkes waren die Stadtwerke Regensburg. Dr. Detlef Knipping schreibt in seinem Artikel „Kulturelles Erbe und Sorgenkind: Industriedenkmäler in der Oberpfalz“: „Die Anlage bestand neben Verwaltungs- und Werkstattgebäuden im Wesentlichen aus dem für die Gaserzeugung notwendigen Ofengebäude, dem Kohlenschuppen, dem Kessel- und Ammonniakverarbeitungsgebäude, dem Apparatehaus, dem Reinigergebäude, dem Uhren- und Reglergebäude und schließlich dem Gasbehälter.“ Erhalten sind bis heute am Gelände der REWAG noch drei Funktionsbauten des Gaswerkes wie der Gasbehälter von 1928/29. 

Die Gewinnung des Gases erfolgte aus Steinkohle, das im Reinigergebäude "entgast" wurde. Die Reinigung des gewonnenen Rohgases von noch enthaltenem Schwefelwasserstoff erfolgte in der Trocken-Reinigeranlage unter Einsatz von Raseneisenerz bei gleichzeitiger Umbildung zu organischem Schwefel. 

Aufgrund ihrer orts-, technik- und baugeschichtlichen Bedeutung wurden die historischen Baulichkeiten des städtischen Gaswerks 2001 in die Denkmalliste der Stadt Regensburg aufgenommen. Um die Erhaltung der historischen Bausubstanz sicher zu stellen, sanierte die REWAG 2002/2003 für 1,79 Millionen Euro das zwischenzeitlich als Lager genutzte Reinigergebäude und baute es zu einem Sitzungs- und Casinogebäude um. Das lang gestreckte Reinigergebäude ist mit einem mächtigen Bogendach und hölzernen Fachwerkbogenbindern ausgestattet. Auf diesen so genannten "Stephansbindern" ruht die gesamte Dachkonstruktion. Dr. Knipping beschreibt, dass diese Konstruktion erstmals bei der Einwölbung der Festhalle der Bayerischen Landes-Jubiläums-Ausstellung in Nürnberg im Jahre 1906 Aufsehen erregte. 

Kontakt: Gaby Eisenhut, Telefon 0941 4009-558, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

01. Dezember 2021
Schwandorf. Mit der Aktion „verschenkt Sicherheit – Rauchmelder retten leben!" starten die Feuerwehren im Landkreis Schwandorf eine eigenständige Aktion pünktlich zum Niklaus. Denn der kleine Lebensretter passt in jeden „Stiefel" und ist ein Geschenk...
01. Dezember 2021
Schwarzenfeld. Ab der kommenden Woche, ab dem 7. Dezember, können sich Bürgerinnen und Bürger an insgesamt sechs Tagen in der Woche direkt in Schwarzenfeld einem Corona-Schnelltest unterziehen....
01. Dezember 2021
Schwandorf. Wie schon im vergangenen Jahr gibt es auch 2021 wieder den MINT-Adventskalender der MINT-Region Schwandorf. Hinter jedem Türchen wartet auf die Kinder und Jugendlichen ein anderes Thema aus der Welt rund um Naturwissenschaft und Technik....
01. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf berichtet: Mit 126 Fällen am Dienstag stieg die Gesamtzahl auf 13.511. Heute, am 1. Dezember, sind bislang 80 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekanntgeworden. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank von gestern 583,...
01. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet Folgendes: In den vergangenen sieben Tagen sind im Landkreis Schwandorf 956 neue Corona-Infektionen festgestellt worden....
30. November 2021
Maxhütte-Haidhof. Auch wenn der Weihnachtsmarkt heuer bereits zum zweiten Mal coronabedingt ausfallen muss und das Christkind die Christkindlpost nicht persönlich entgegennehmen kann, so möchte die Stadt Maxhütte-Haidhof es nicht versäumen, für die K...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...