Unbekannter fasst 17-Jährige unsittlich an

Symbolbild: (c) Uschi Dreiucker, pixelio.de

Eine 17-Jährige wurde gestern gegen 16.00 Uhr am Bahnhofsvorplatz in Amberg von einem unbekannten Mann zunächst bedrängt und anschließend an die Brust gefasst. Die Geschädigte befand sich auf dem Weg zur Bushaltestelle am Busbahnhof Amberg, als sie ein Mann ansprach. Als die junge Frau dem Unbekannten aus dem Weg gehen wollte, hielt dieser sie fest und fasste ihr mehrmals mit der Hand oberhalb der Kleidung an die Brust. Die Geschädigte wich immer weiter zurück, was den Täter jedoch nicht von seinem Vorhaben abbringen konnte.

Er packte sie am Arm, zog sie zu sich und fasste sie erneut an die Brust. Die 17-jährige Sulzbach-Rosenbergerin konnte sich schließlich aus dieser Situation befreien und fuhr anschließend mit dem Bus nach Sulzbach-Rosenberg. Dort vertraute sie sich ihren Eltern an und erstatten Anzeige bei der dortigen Polizeiinspektion. Die 17-Jährige gab eine sehr gute Beschreibung ab. Der Täter ist ca. 180 cm groß, knapp 40 Jahre alt, hatte schwarze, glatte Haare mit einer Stirnglatze. Die Haare sind extrem kurz rasiert. Sehr auffällig sind nach Angaben der Geschädigten die stark gelblich verfärbten Zähne und die deutlich auffallenden Nikotinfinger des Täters. Außerdem trug der Mann einen knielangen, dunkel Trenchcoat. Darüber hinaus sprach er gebrochen Deutsch mit ausländischen Akzent und trug einen 3-Tage-Bart.

Die Polizei bittet Zeugen, die entsprechende Hinweise geben können, sich bei der Polizeiinspektion Amberg unter der Tel-Nr. 09621/890-320 zur melden.