Unbekannter platziert mitten in der Nacht Gegenstände auf B 85

Sulzbach-Rosenberg. Unbeschreibliches Glück hatten am Freitag in den frühen Morgenstunden eine 63-jährige Kurierfahrerin und die Besatzung eines Rettungswagens, als sie gegen 1.30 Uhr auf der Bundesstraße 85 unterwegs waren. Ein bislang unbekannter Täter hatte Gegenstände auf der Fahrbahn platziert und hat offensichtlich beabsichtigt, dass es zu einem Verkehrsunfall kommt.

 

Auf der Fahrbahnseite von Sulzbach-Rosenberg in Richtung Amberg hatte er einen Schilderständer, bestehend aus einer alten Stahlfelge mit angeschweißtem Standrohr, mittig aufgestellt. Die 63-Jährige leitete bei Erkennen des Hindernisses sofort eine Vollbremsung mit ihrem Transporter der Marke Fiat ein, konnte aber nicht verhindern, dass es zum Zusammenstoß kam. Der selbstgebaute Ständer wurde vom Pkw erfasst und verkeilte sich unter dem Fahrzeug. Hierbei wurde die Ölwanne aufgerissen und weitere Teile des Unterbodens und der Frontpartie beschädigt. Der Sachschaden wird auf ca. 3000 Euro geschätzt. Der Transporter war nicht mehr fahrbereit und musste auf einem Waldweg abgestellt werden.

Zur gleichen Zeit, als der Transporter zum unfreiwilligen Halt gezwungen worden war, musste auch ein entgegenkommender Rettungswagen des Roten Kreuzes eine Vollbremsung ausführen. Denn auf dessen Fahrbahn in Richtung Sulzbach-Rosenberg war ebenfalls ein Gegenstand, ein Werbeschild eines Schuhgeschäfts, platziert. Hier kam es glücklicherweise nicht zu einem Unfall. Der Rettungssanitäter räumte das Hindernis zur Seite und setzte seine Einsatzfahrt mit Blaulicht fort.

Verletzt wurde durch diese gefährliche Tat glücklicherweise niemand. Die Feuerwehr aus Rosenberg war im Einsatz, um die Unfallstelle abzusichern und ausgelaufene Betriebsstoffe zu binden.

Der Ermittlungsdienst führte Spurensicherungsmaßnahmen an den beiden Gegenständen durch. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die eventuell mehrere Personen mit den beschriebenen Gegenständen gesehen haben, oder Angaben zur Herkunft machen können. Diese Hinweise werden von der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg unter der Telefonnummer 09661/8744-0 entgegengenommen.