/** */
Anzeige
Anzeige
ver.di: Immer mehr Arme, immer mehr Millionäre

ver.di: Immer mehr Arme, immer mehr Millionäre

2 Minuten Lesezeit (377 Worte)

 

Bei der Ehrung langjähriger Mitglieder der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di in der Alten Kaserne in Amberg betonte Irene Salberg: „Ihr habt durch Solidarität und gewerkschaftliche Kraft Erfolge erzielen können, dafür danken wir euch. Nichts wurde Arbeitnehmer von Unternehmern oder Politik geschenkt. Alles musste erkämpft, ja erstreikt werden". In einem Rückblick auf die Jahre, in denen die Jubilare der Gewerkschaft beitraten, betonte Irene Salberg, dass nur eine starke Gewerkschaftsbewegung Demokratie und Wohlstand garantiere.

„Wir kämpften gegen Atomwaffen auf unserem Boden, viele von uns gegen die WAA in Wackersdorf und immer wieder für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen,“ blickte sie zurück. Ob sechswöchige Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, Achtstundentag, sechs Wochen Urlaub, Weihnachtsgeld, Lohn- und Gehaltserhöhungen, vermögenswirksame Leistungen: „Alles musste erkämpft, oftmals erstreikt werden“. Was aber, fasste sie zusammen, stelle sich nun das reiche Deutschland dar? Es sei eine Schande, wie Pflegekräfte bezahlt, ja „ausgezuzelt“ würden. Leistungsverdichtung und Arbeitshetze herrsche in den Betrieben, Angst vor Arbeitsplatzverlust und Hartz IV gehe um. Sie kritisierte „Wir sind sowohl die Nummer eins in Europa beim Zuwachs von prekärer Arbeit, als beim Zuwachs der Zahl von Millionären.“

Der Unterschied zwischen Arm und Reich in Deutschland sei alarmierend, 1,6 Millionen Kinder unter 16 Jahren seien von Armut betroffen. Ortsvorsitzenden Peter Seidel hatte bei seinen einführenden Worten aufgefordert „die Flüchtlinge, von denen 80 Prozent unter 35 Jahre alt sind, als Chance zu betrachten. Denn bei unserer alternden Gesellschaft werden Arbeitskräfte bald Mangelware sein“. Irene Salberg fügte an „Diejenigen, welche gegen den Zuzug der Flüchtlinge lautstark protestieren, sollen einige Wochen in diesen Ländern leben“. Ihr Dank für Solidarität und gewerkschaftliches Engagement, fasste Irene Salberg zusammen, gelte den Jubilarinnen und Jubilaren.

 

Mit Urkunde, Ehrennadel und Präsent ehrte sie gemeinsam mit Ortsvorsitzenden Peter Seidel und Gewerkschaftssekretär Georg Luber für 60 Jahre Gewerkschaftsmitgliedschaft Franz Kamm. Marold Meyer, Michael Söllner und Hans-Dieter Stretz. Auf 50-jährige Mitgliedschaft können Andreas Blödt, Richard Fruth, Alfred Kürzinger, Reinhold Kummer, Gerhard Matzke, Johanna Übler und Reinhard Walter, auf 40-jährige Mitgliedschaft Franz Baldauf, Helmut Feuchtwurzer, Berta Kraus, Emil Leitl, Erich Lobenhofer, Franz Pfab, Gabriele Rösl, Anton Stromm, Manfred Weiß und Dieter Woldert zurückblicken.

Seit 25 Jahren gehören Gerald Dagner, Emma Demelt, Robert Gradl, Marion Königer, Richard Peter, Mandy Römer, Sigrid Scheler und Stephan Schmidt der Gewerkschaft an. Verhinderten Jubilaren, so Ortsvorsitzender Peter Seidel, werde Urkunde und Ehrennadel nachgereicht.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

23. Oktober 2021

Nittenau. Albert Wankerl wurde am 14. Oktober 80 Jahre alt. Zweiter Bürgermeister Albert Meierhofer konnte ihm persönlich gratulieren.

22. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Aus den 26 Fällen, die wir am Mittwoch, 20. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch 30. Gestern, am Donnerstag, 21. Oktober, wurden 60 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Freitag...
22. Oktober 2021

Nittenau. Seit dem Jahr 2007 verleiht das Bayernwerk das „Lesezeichen" für 50 besonders engagierte öffentliche Büchereien in Bayern.

22. Oktober 2021

Nittenau. Am 8. November findet eine Podiumsdiskussion statt. Hier können sich alle BewerberInnen des Jugendparlaments vorstellen.

22. Oktober 2021

Nittenau. Bürgermeister Benjamin Boml konnte am Mittwochabend über 50 interessierte BürgerInnen im Pfarrheim Nittenau begrüßen.

22. Oktober 2021
Wackersdorf. Das Gemeindeplenum ist wieder komplett. Nachdem Stefan Weiherer (Grüne) seinen Rücktritt erklärt hatte, ist nun seine Parteikollegin Ulrike Pelikan-Roßmann nachgerückt. Bürgermeister Thomas Falter vereidigte die Grünen-Vertreterin und ve...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...