Abschied_in_den_Ruhestand-2 Bürgermeister Benjamin Boml (Zweiter von links) verabschiedete Peter Weber (Zweiter von rechts) im Beisein von Bauhofleiter Joachim Walter (links) und Bauamtsleiter Stefan Meier (rechts) in den Ruhestand. Bild: © Alexandra Oppitz

Nittenau. Der langjährige Mitarbeiter der Stadt Nittenau, Peter Weber, wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Er kann auf eine abwechslungsreiche Arbeit im Bauhof zurückblicken.


Seit dem ersten April 1989 war Peter Weber bei der Stadt Nittenau im Bauhof beschäftigt. Als einstiger Maurer und ehemaliger Bauhofleiter feierte er im Jahr 2013 sein 25-jähriges Dienstjubiläum und trat nun Anfang April in den Ruhestand.

„Mit Peter Weber verlieren wir mehr als einen wertigen Mitarbeiter", so der Bauhofleiter Joachim Walter und ergänzt: „Gemeinsam haben wir in den letzten Jahren mehrere hundert Meter Pflastersteine verlegt. Das kann uns keiner so schnell nachmachen."

Als Dank für die geleistete Arbeit überreichte der erste Bürgermeister Benjamin Boml unter anderem eine Urkunde im Namen der gesamten Stadt: „Ich wünsche Peter Weber alles erdenklich Gute und keine Langeweile." Doch Weber hat sich für seine Zukunft schon einiges vorgenommen: „Ich habe viele Pläne, aber jetzt genieße ich es erst einmal, dass ich am Morgen mehr als zehn Minuten Zeit zum Zeitunglesen habe."