Verdiente Feuerwehrler aus der Gemeinde Wald geehrt

Verdiente Feuerwehrler aus der Gemeinde Wald geehrt

2 Minuten Lesezeit (475 Worte)

Bei der Versammlung des KBI-Bereiches Roding in Pösing erhielten fünf Feuerwehrler aus der Gemeinde Wald besondere Ehrungen.

Kreisbrandrat Hans Weber, Kreisbrandinspektor Alfons Janker und der stellvertretende Landrat Franz Reichold ehrten bei der Versammlung des KBI-Bereiches Roding insgesamt neun Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner für ihre Arbeit und ihr Engagement bei der Feuerwehr. Unter den Geehrten befanden sich auch fünf Bürgerinnen und Bürger aus der Gemeinde Wald.

Peter Eder von der FF Mainsbauern erhielt die Deutsche Feuerwehr-Ehrenmedaille. Er ist seit 1967 Mitglied der FF Mainsbauern und übernahm 1975 das Amt des 1. Kommandanten. Er war damals der jüngste Kommandant im Landkreis Cham. 22 Jahre lang stellte er die Ausbildung in den Vordergrund. In einem Jahr wurden sogar sieben Leistungsprüfungen bei der FF Mainsbauern absolviert.

Eder förderte aber auch die Jugend und 1991 entstand unter seiner Federführung der Neubau des Feuerwehrgerätehauses. 1993 erhielt die Wehr dann ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug und eine neue Tragkraftspritze.

Peter Eder war auch einer der Initiatoren der Patenschaft mit der FF Eitzing in Oberösterreich. 1997 gab er sein Amt als Kommandant ab und wurde 1. Vorstand. Dieses Amt übte er bis 2015 aus. 1997 wurde Peter Eder zum Ehrenkommandanten ernannt, 2009 erhielt er die Bayerische Feuerwehrehrenmedaille und das goldene Ehrenkreuz für 40 Jahre aktiven Dienst. Im Jahr 2015 wurde er zum Ehrenvorstand der FF Mainsbauern ernannt.

Resi Wittmann erhielt das Feuerwehrehrenkreuz in Silber. Sie ist seit 1975 Mitglied der FF Mainsbauern. 1987 machte sie als einzige Frau die Maschinistenausbildung und seit 1980 bis heute ist sie Mitglied in der Vorstandschaft. Von 1985 bis 2015 war sie die Schriftführerin des Vereins. Resi Wittmann hat den Feuerwehrdamen-Stammtisch ins Leben gerufen und auch die Patenschaft mit der FF Eitzing liegt ihr sehr am Herzen. 2005 erhielt sie das silberne Ehrenzeichen für 25 Jahre aktiven Dienst und im Januar 2016 wurde ihr von der Gemeinde Wald die Bürgermedaille verliehen.

Josef Wittmann erhielt ebenfalls das Feuerwehrehrenkreuz in Silber. Er ist seit 1970 Mitglied der FF Mainsbauern und war fast 30 Jahre lang in der Vorstandschaft tätig, von 2003 bis 2015 als 2. Vorstand. Sein besonderes Augenmerk lag auch auf der Jugendförderung sowie der Patenschaftspflege mit Eitzing. 2014 erhielt er das goldene Ehrenkreuz für 40 Jahre aktiven Dienst.

Josef Hintermeier wurde das Feuerwehrehrenkreuz in Silber verliehen. Er ist seit 1974 Mitglied der FF Süssenbach und absolvierte verschiedene Lehrgänge. Von 1992 bis 2012 war er Mitglied der Vorstandschaft, von 2001 bis 2012 übte er das Amt des 1. Vorstandes aus. Er übernahm die Elektroinstallation beim Gerätehausneubau und setzt sich als Gemeinderat stets für die Belange der Gemeindefeuerwehren ein.

Albert Hintermeier wurde ebenfalls das Feuerwehrehrenkreuz in Silber verliehen. Er ist 1978 der FF Süssenbach beigetreten und absolvierte verschiedene Lehrgänge. Von 1986 bis 1998 war er Gerätewart, von 2001 bis 2011 2. Kommandant sowie von 2011 bis 2012 1. Kommandant der Süssenbacher Wehr. Er engagiert sich außerdem auf vielfache Weise bei der FF Süssenbach.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige