Vereinbarung zum Hochwasserschutz in Schwandorf

Vereinbarung zum Hochwasserschutz in Schwandorf

1 Minuten Lesezeit (223 Worte)

Schwandorf/Weiden. Naab, Hochwasserschutz Stadt Schwandorf, Planung, Öffentlichkeitsarbeit Stadt Schwandorf und WWA Weiden schließen Vereinbarung zur Zusammenarbeit beim Hochwasserschutz.

Am 21.02.2018 unterzeichneten Oberbürgermeister Andreas Feller und Behördenleiter Mathias Rosenmüller die Planungsvereinbarung zum Hochwasserschutz der Stadt Schwandorf. In der Vereinbarung sind die Kostenteilung sowie die jeweiligen Aufgaben beider Parteien für den Planungsprozess bis zum Wasserrechtsverfahren geregelt. Die Zuständigkeit für die Errichtung der Hochwasserschutzmaßnahmen an der Naab liegt beim Wasserwirtschaftsamt Weiden.

Die Stadt Schwandorf ist als „Vorteilsziehender“ nach BayWG an den Kosten beteiligt. Der Schwandorfer Stadtrat hat sich in der Sitzung vom 23.10.2017 für eine Beteiligung an der rund 1,5 Mio. € teuren Planung ausgesprochen. Der finanzielle Anteil der Stadt (35 % der Gesamtkosten) beträgt etwas über eine halbe Mio. €. Die Planung beinhaltet den Hochwasserschutz für alle auf dem Stadtgebiet von Schwandorf von Naabhochwasser betroffenen Stadtteile Fronberg, Krondorf, Ettmannsdorf, Dachelhofen, Büchelkühn und Klardorf.

Der Hochwasserschutz Schwandorf ist Teil des von Umweltministerin Ulrike Scharf vorgestellten „Naabtalplans“, durch den bei einem hundertjährlichen Hochwasser (HQ100) nach überschlägiger Ermittlung rd. 13.500 Einwohner und rd. 1.850 Arbeitsplätze geschützt und ein Schadenspotential von rd. 200 Mio. € vermieden werden sollen. Die Hochwasser der letzten Jahre haben deutlich aufgezeigt, wie wichtig ein effektiver Hochwasserschutz ist. Im Rahmen des 2001 von der bayerischen Regierung ins Leben gerufenen Aktionsprogrammes 2020 (Erweiterung im Jahr 2013 auf Aktionsprogramm 2020plus) soll der Hochwasserschutz in Bayern verbessert werden. 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige