VM2021a Die Sieger im Ziel- und Ringschießen (von links) Klaus Sünkel, Josef Weinmann, Andreas Schuster und Vorsitzender Peter Buchmeier. Bild: © Josef Weinmann

Regendorf. Rosi Jendrysik und Josef Weinmann heißen die neuen Vereinsmeister bei den Regendorfer Stockschützen.

Bei guten äußeren Bedingungen trugen die Stockschützen des Eisstock-Clubs Regendorf auf ihren Asphaltbahnen in der Diesenbacher Straße die diesjährigen Vereinsmeisterschaften aus. Beim Ziel- und Ringschießen der Herren gelang Josef Weinmann mit herausragenden 156 Punkten ein fulminanter neuer Vereinsrekord und er sicherte sich in souveräner Manier den Titel des Vereinsmeisters. Dabei verwies er Andreas Schuster mit 117 und Klaus Sünkel mit 98 Punkten auf die Plätze. 

Bei den Damen siegte erstmals Rosi Jandrysik mit 84 Punkten vor Anita Benedikt mit 82 und Melanie Sünkel mit ebenfalls 82 Punkten. Im Plattlschießen bei den Herren behielt Klaus Sünkel mit 56 Punkten im Entscheidungsdurchgang gegen den punktgleichen Hans „Olaf" Schmid die Oberhand. Bei den Damen setzte sich Olga Bach mit 52 Punkten durch und wurde „Plattlkönigin". In der Königsdisziplin, dem Mannschaftsschießen, fiel die Entscheidung erst im letzten Spiel.Mit 10 : 6 Punkten siegten Melanie Sünkel, Klaus Sünkel, Edi Jendrysik und Andreas Hartmann. Nur zwei Punkte dahinter mit 8 : 8 Punkten landeten Rosi Jendrysik, Andreas Schuster, Benedikt Ernst und Michael Bucher vor dem punktgleichen Team mit Helga Hiereth, Alfred Andres, Fabian Schuster und Peter Buchmeier. 

Die Zusammensetzungen der Mannschaften wurden jeweils durch Losentscheid ermittelt. Vorstand Peter Buchmeier und Wettkampfleiter Edi Jendrysik führten die Siegerehrung durch und würdigten die Leistungen der Teilnehmer. 

Vorsitzender Peter Buchmeier bedankte sich bei der Bürgermeisterin Andrea Dobsch für die Spende des 1. Pokals beim Ziel- und Ringschießen der Herren. Sie konnte sich am Nachmittag bei ihrem Besuch einen Eindruck der großen sportlichen Leistungen der Stockschützen verschaffen. Ein Lob erhielten alle Helfer und Wettkampfleiter Edi Jendrysik für die reibungslose Abwicklung der Meisterschaften.


Die Mannschaftssieger Bild: © Josef Weinmann