Verheerende Kettenreaktion nach missglücktem Überholvorgang

Verheerende Kettenreaktion nach missglücktem Überholvorgang

1 Minuten Lesezeit (219 Worte)

Am Freitag, 08.12.2017 gegen 07.15 Uhr, überholte eine 22-jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem VW-Golf auf der Kreisstraße SAD 18 zwischen Hofenstetten und Altenschwand in einer langgezogenen Rechtskurve einen vor ihr fahrenden Klein-Lkw und einen Omnibus.

 

Bevor sie den Überholvorgang abschließen und vor dem Omnibus einscheren konnte, kam ihr ein VW-Bus entgegen. Sie versuchte noch, den Omnibus fertig zu überholen und vor diesem einzuscheren, konnte jedoch einen Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden VW-Bus nicht mehr verhindern. Der VW-Bus kam daraufhin ins Schleudern und prallte gegen den Klein-Lkw, der hinter dem Omnibus fuhr.

Ein hinter dem VW-Bus fahrender Pkw Seat prallte noch gegen den VW-Bus, während ein weiterer Pkw Seat, der dahinter fuhr, noch rechtzeitig anhalten konnte. Allerdings prallte dann ein weiterer Pkw von hinten gegen diesen Seat.

Die Unfallstelle dehnte sich auf einen Bereich von rund 150 Metern aus, insgesamt waren sieben Fahrzeuge beteiligt, wobei an drei Fahrzeugen Totalschaden entstanden sein dürfte. Bei dem Unfall wurden insgesamt 12 Personen verletzt, wobei drei davon mittlere Verletzungen davontrugen. Alle Verletzten wurden durch ein Großaufgebot von Rettungsdiensten in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert.

Anzeige

Die Feuerwehren aus Kemnath, Bodenwöhr, Wackersdorf und Altenschwand unter Leitung von KBM Duscher sperrten die Unfallstelle, leiteten den Verkehr um, waren bei der Bergung und Erstversorgung der Verletzten behilflich und säuberten die Unfallstelle. Der Gesamtsachschaden dürfte um die 100.000 EUR betragen.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige