/** */
Anzeige
Anzeige
DSC_2045 (c) by Johannes Hartl

Friedrich-Ebert-Straße für den Verkehr wieder freigegeben

1 Minuten Lesezeit (282 Worte)
Empfohlen 
Schwandorf. Sieben Monate mussten sich Autofahrer gedulden, jetzt war es endlich soweit: Am Montag wurde die neue Friedrich-Ebert-Straße für den Verkehr wieder freigegeben.

Nach sieben Monaten Bauzeit haben im Laufe des Montagnachmittags die ersten Autofahrer die Friedrich-Ebert-Straße passiert – die Bauabschnitte I und II können offiziell wieder befahren werden. Ein Teilstück der Bahnhofstraße bleibt jedoch, weil kleinere Pflasterarbeiten erledigt werden müssen, noch bis voraussichtlich zum 14. Dezember gesperrt. Einfach drauflosfahren ist für Fahrzeugführer dennoch keine gute Idee: Im betroffenen Bereich gilt nämlich eine neue Geschwindigkeitsbegrenzung von 20 Stundenkilometer, da die Straße seit der Sanierung als geschäftsberuhigter Bereich eingestuft wird. Außerdem ist überall ein eingeschränktes Halteverbot ausgewiesen. Dieser Spagat soll der Tatsache Rechnung tragen, dass die Straße einerseits befahrbar bleiben, andererseits Fußgänger zum gemütlichen Schlendern einladen soll.


Anzeige

Im Mai wurde die Generalsanierung mit dem Ziel begonnen, die einstige Bundesstraße in eine Flaniermeile umzuwandeln. Dabei wurde die Schwandorfer Verkehrsader grundlegend überholt: Es sind unter anderem flächendeckend der Hauptkanal sowie die Gas-, Wasser- und Stromleitungen erneuert worden. Gleichzeitig hat man die alte Teerstraße gegen modernes Gehweg- und Fahrbahnpflaster getauscht, um die Straße gemütlicher und attraktiver zu gestalten. Damit sind zwei der insgesamt vier Bauabschnitte bereits fertiggestellt, die Abschnitte III und IV sollen dann im Frühjahr 2019 folgen. Zwischenzeitlich bleibt die Straße während der Winterpause befahrbar.

Bei den meisten Schwandorfern stößt das bislang auf positive Resonanz – jedenfalls im Gesamten betrachtet: Vor allem in den Sozialen Medien gibt es Lob für das neue Design. Es wird mehrheitlich als gelungen und als gemütlich bewertet, ja ihm wird sogar bescheinigt, tatsächlich zum Schlendern einzuladen. Einige Schwandorfer äußern aber auch den Wunsch, die Straße möge grundsätzlich in eine Fußgängerzone umgewandelt, also komplett für den Verkehr gesperrt werden.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung....
15. Oktober 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf wurden am Mittwoch, 13. Oktober, und Donnerstag, 14. Oktober insgesamt 56 neue COVID-19-Infektionen ausgemacht. Hieraus ergibt sich laut RKI für Freitag, 15. Oktober, eine Inzidenz von 69,4. Die Gesamtzahl der Coro...
15. Oktober 2021
Teublitz. Inzwischen blicken Annemarie und Walter Muck auf ein beständiges 50-jähriges Eheleben zurück. Zu ihrer Goldenen Hochzeit gratulierte Bürgermeister Thomas Beer....
15. Oktober 2021
Schwandorf. Fragen rund um Ausbildungsmöglichkeiten am Krankenhaus St. Barbara können Interessierte im Rahmen einer Whatsapp-Schnupperwoche vom 18. bis 22. Oktober 2021 ganz unkompliziert und spontan mit ihrem Smartphone stellen (Advertorial)....
14. Oktober 2021
Sonntag. Am Sonntag, 11. Juli, gegen 17.15 Uhr, war ein grüner Ford Kuga eines 72-jährigen Schwandorfers ordnungsgemäß auf dem Parkplatz des FC Ettmannsdorf, in Schwandorf, geparkt, als ein grauer VW-Passat Variant rückwärts ausparkte und hierbei mit...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...