Vermeintlicher Silvesterböller löst größeren Polizeieinsatz aus

Vermeintlicher Silvesterböller löst größeren Polizeieinsatz aus

1 Minuten Lesezeit (212 Worte)

Regensburg. Am Abend des 07.01.2021 wurde der Polizei eine zunächst unklare Lage im Regensburger Stadtosten gemeldet, sodass die Polizei mit einer Vielzahl an Einsatzkräften zu einem Wohnanwesen anrückte. Nach ersten Ermittlungen könnte ein Silvesterböller der Auslöser gewesen sein.

Am Donnerstag, 07.01.2021, rief eine besorgte Bürgerin gegen 18:30 Uhr bei der Polizei an und teilte mit, dass sie sich auf ihrem Anwesen, bei Irlmauth in Regensburg, von einem Mann bedroht fühle. Sie habe ein zunächst nicht näher bekanntes Geräusch wahrgenommen und die Fensterscheibe wäre zu Bruch gegangen. Zudem soll der Mann einen unbekannten Gegenstand in der Hand gehalten haben. Er entfernte sich anschließend mit einem weißen Pkw vom Anwesen.

Tipps und Trends für Sie

Aufgrund der ersten Hinweislage bestand der Verdacht, dass ein unbekannter Täter geflüchtet war, bei dem eine Bewaffnung nicht ausgeschlossen werden konnte. Um jegliche Gefahren für die Bevölkerung auszuschließen, rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an.

Wie sich im Laufe der Ermittlungen herausstellte, war nahe der zu Bruch gegangenen Scheibe ein Silvesterböller aufgefunden worden.Ob dieser Böller für den Knall und die beschädigte Scheibe verantwortlich ist, wird derzeit ermittelt.

Die Polizeiinspektion Regensburg Süd fahndet aktuell nach einem unbekannten Mann, der mit einem weißen Dacia Dokka von Irlmauth in unbekannte Richtung geflüchtet sein soll. Sie erbittet Hinweise unter der Telefonnummer 0941/506-0.Die Ermittlungen unter anderem wegen Bedrohung und Sachbeschädigung dauern an.


Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige