/** */
Anzeige
Anzeige
Versammlung Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung

Versammlung Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung

2 Minuten Lesezeit (425 Worte)
Symbolbild: (c) stihl024, pixelio.de
 
Jahres-Verbandsversammlung: Der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung (ZRF) Regensburg reagiert auf Steigerung der Einsätze im Krankentransport und im Bereich der Notfallrettung.
Der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung (ZRF) Regensburg beschloss in seiner jährlichen Verbandsversammlung im Landratsamt den Haushalt des Zweckverbands für das Jahr 2017. Der Verbandsvorsitzenden Landrätin Tanja Schweiger, dem stellvertretenden Verbandsvorsitzenden, Oberbürgermeister Joachim Wolbergs, den Verbandsräten Willibald Gailler, 
Landrat des Landkreises Neumarkt, und Franz Löffler, Landrat des Landkreises Cham, Vertretern der Regierung der Oberpfalz, Vertretern der Integrierten Leitstelle (ILS) Regensburg sowie Vertretern der Hilfsorganisationen erläuterte Robert Kellner als Geschäftsleiter des Zweckverbands die Ansätze für das kommende Jahr. Um die Aufgaben zur Versorgung der rund 580.000 Bürger im Verbandsgebiet erfüllen zu können, umfasse der Verwaltungshaushalt ein Volumen von knapp einer Million Euro. Den größten Posten nehme dabei die Betriebskostenerstattung an die ILS Regensburg ein, welche die Rettungseinsätze für Stadt und Landkreis Regensburg sowie für die Landkreise Neumarkt und Cham koordiniere, so der Geschäftsleiter.
 
Thema der ZRF-Verbandsversammlung war die Datenerhebung und Analyse im Bereich des Rettungsdienstes (Trend- und Strukturanalyse TRUST III), die von den Sozialversicherungsträgern und dem Freistaat Bayern für alle Zweckverbände in Bayern finanziert wird. Diese Untersuchungen erleichtern es, auf erforderliche strukturelle Änderungen im Rettungsdienst reagieren zu können. Seit der letzten Datenerhebung im Jahr 2010 haben die Einsätze im Krankentransport um 26 Prozent zugenommen. Im selben Zeitraum steigerten sich die Einsätze im Bereich der Notfallrettung um 25 Prozent. Umso erfreulicher sei es, berichtete der Geschäftsleiter, dass dem Rettungsdienstbereich Regensburg ein zusätzliches Kontingent von 241,5 Wochenstunden im Krankentransport und 288 Stunden in der Notfallrettung zugesprochen wurde. Im Bereich Nittendorf und im Gemeindebereich Wald soll jeweils ein neuer Stellplatz mit halbtägiger Besetzung errichtet werden. Durch diese Stundenmehrungen kann der Zweckverband nun entsprechend auf die gestiegenen Einsatzzahlen reagieren.
 
Als Sprecher der Ärztlichen Leiter Rettungsdienst (ÄLRD) im Verbandsgebiet gab Dr. Markus Zimmermann einen Tätigkeitsbericht. Zu den Aufgaben des dreiköpfigen Ärzteteams, dem neben Dr. Zimmermann auch Dr. Mirko Ressel und Dr. Thomas Etti angehören, zählen unter anderem die Vertretung in verschiedenen Arbeitsgruppen zur Weiterentwicklung und Qualitätssicherung in der Notfallversorgung. Zum 31. Juli 2016 musste aufgrund neuer gesetzlicher Vorgaben die Tätigkeit der drei Ärzte beim Zweckverband beendet werden. Spätestens Anfang 2017 soll es dann - aufgrund der neuen Vorgaben - nur noch einen neuen Ärztlichen Leiter geben. Die Verbandsvorsitzende Landrätin Tanja Schweiger bedankte sich auch im Namen der Verbandsräte und der Geschäftsstelle für die langjährige, vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit bei den Ärzten und überreichte diesen ein kleines Präsent. Der Dank der Landrätin galt auch der Geschäftsstelle des ZRF Regensburg für die Vorbereitung der Verbandsversammlung.
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

24. Oktober 2021
Neuenschwand/Bodenwöhr. Irdische Menschen brauchen ein irdisches Zuhause, einen Ort, wo Familien sich zusammenfinden. Auch Jesus hat sein Zelt unter uns aufgeschlagen. Worte von Domdekan Prälat Dr. Josef Ammer aus Regensburg am Kirchweihsonntag, bevo...
24. Oktober 2021
Bruck. Der Widerstand gegen die Ansiedlung eines Rewe-Marktes in Bruck, genauer gesagt, in Mögendorf, ist enorm. Dies spiegelt sich zum einen in der Informationsveranstaltung der Brucker Grünen wider, zum anderen in der Sammlung von Unterschriften ge...
23. Oktober 2021

Nittenau. Albert Wankerl wurde am 14. Oktober 80 Jahre alt. Zweiter Bürgermeister Albert Meierhofer konnte ihm persönlich gratulieren.

22. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Aus den 26 Fällen, die wir am Mittwoch, 20. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch 30. Gestern, am Donnerstag, 21. Oktober, wurden 60 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Freitag...
22. Oktober 2021

Nittenau. Seit dem Jahr 2007 verleiht das Bayernwerk das „Lesezeichen" für 50 besonders engagierte öffentliche Büchereien in Bayern.

22. Oktober 2021

Nittenau. Am 8. November findet eine Podiumsdiskussion statt. Hier können sich alle BewerberInnen des Jugendparlaments vorstellen.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...