Anzeige
Verstärkerbusse während der Bauphase des neuen Parkhauses an der Marienstraße

Verstärkerbusse während der Bauphase des neuen Parkhauses an der Marienstraße

2 Minuten Lesezeit (333 Worte)

Symbolbild: (c) by_Rudolpho Duba_pixelio.de

Amberg. Um den Parkdruck an der Marienstraße während des Baus des neuen Parkdecks zu verringern, hat die Stadt Amberg verschiedene Maßnahmen geplant. Neben der Schaffung von Ausweichparkplätzen spielt dabei vor allem der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) eine große Rolle. Um Autofahrern, die in diesem Zeitraum auf das Parkdeck Kräuterwiese ausweichen wollen, die Möglichkeit zu geben, auf schnellstem Wege zu ihrem Ziel zu gelangen, stehen ihnen ab 01. Mai Zusatzfahrten auf der Linie 12 zur Verfügung.

Mit dieser Verstärkerlinie, die von 6.33 Uhr bis 13.33 Uhr am Vormittag vier Mal vom Maxplatz aus zur Wiltmaister- und zur Marienstraße verkehrt und zwischen 12.20 Uhr und 22.10 Uhr sechs Mal in umgekehrter Richtung unterwegs ist, wird eine direkte Verbindung zwischen Kräuterwiese und dem Klinikum St. Marien sowie den im Bereich der Marienstraße gelegenen Praxen, Kanzleien und Geschäften geschaffen.

Gleichzeitig steht aber bereits jetzt ein dichtes Verbindungsnetz zwischen Maxplatz und Marienstraße zur Verfügung. So werden die Haltestellen von den Bussen zur Hauptverkehrszeit beinahe in fünfminütigem Turnus angefahren. Die Überlandlinien verkehren morgens zum Teil bereits vor 6 Uhr. Vom Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) aus haben Fahrgäste dann die Wahl, den Weg bis zum Klinikum und zur Marienstraße zu Fuß oder aber mit der Linie 11 zurückzulegen.

Besonders einfach ist dies für die Benutzer der Citybuslinie 12, die den Maxplatz von 6.15 Uhr bis 19.45 Uhr im 30-Minuten-Takt mit dem ZOB verbindet. Dort wird sie nämlich automatisch zur Linie 11 und fährt nach einem kurzen Aufenthalt bis zu den Haltestellen Klinikum 1 (Wiltmaisterstraße) und Marienstraße weiter, so dass das Umsteigen entfällt. In allen Fällen freilich gilt: Aufgrund des TON-Verbundtarifs ist keine weitere Fahrkarte mehr nötig, folglich fallen auch keine Zusatzkosten an.

Wer sich genauer informieren möchte, welche Fahrtmöglichkeiten für ihn persönlich bestehen, kann dies am einfachsten über die kostenlose ZNAS-Mobi-App tun, die in einer Android- und in einer iOS-Version zum Download bereitsteht. Über diese App können nicht nur die Abfahrten von der nächstgelegenen Haltestelle abgerufen werden, es sind auch konkrete Verbindungen individuell nach Datum und Uhrzeit auswählbar.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

26. September 2021
Schwandorf/Regensburg. Das Landratsamt Schwandorf teilt zu den Bundeswahlen Folgendes mit: Im Wahlbezirk 0004 Tiefenthal, Stadt Wörth an der Donau, wurde festgestellt, dass weniger als 50 Wähler ihre Stimme abgegeben haben. ...
26. September 2021
Maxhütte-Haidhof. Der CSU-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Schwandorf/Cham, Karl Holmeier, teilt mit, dass das „Kinderhaus St. Josef" in Maxhütte-Haidhof nun im Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" gefördert w...
26. September 2021
Maxhütte-Haidhof/Waldmünchen. „Die Mehrgenerationenhäuser in Maxhütte-Haidhof und Waldmünchen profitieren vom Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus", informiert die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder. ...
25. September 2021
Nabburg. Am gestrigen Freitagnachmittag, am 24. September, gegen 15.15 Uhr kam ein Pkw-Fahrer aus Unachtsamkeit auf der Kemnather Straße (SAD 28) kurz vor der Autobahnauffahrt von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben. Er blieb hierbei unverletz...
24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. September 2021

Schmidmühlen. Ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro entstand beim Abernten eines Maisfeldes am frühen Freitagnachmittag bei Galching.

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt