Verstoße gegen das Betäubungsmittelgesetz

Symbolbild: (c) by_manwalk_pixelio.png

Zweimal wurden Zivilfahnder und Beamte des Polizei-Einsatzzuges, am Diensttag, bei Kontrollen zur Rauschgiftbekämpfung im Umfeld des Hauptbahnhofes, in Regensburg, fündig.

Zum einen fanden die Einsatzkräfte bei einem Siebzehnjährigen drei Gramm einer Kräutermischung, deren Besitz nach dem Betäubungsmittelgesetz verboten ist. Im zweiten Fall wurden bei einem jungen Mann zwei Gramm Haschisch sichergestellt. Die beiden Männer erwartet eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.