Versuchte Sprengung eines Geldautomaten - Zeugen gesucht

Versuchte Sprengung eines Geldautomaten - Zeugen gesucht

1 Minuten Lesezeit (287 Worte)

Regensburg. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, den 13.09.2018, wurde die Regensburger Polizei zu einem Alarm in einer Bankfiliale im Regensburger Stadtwesten gerufen. Vor Ort stellten die eingesetzten Polizeibeamten ein Feuer in dem Gebäude fest. Unbekannte hatten wohl versucht, einen Geldautomaten zu sprengen.

Anzeige

 

 

In den frühen Morgenstunden des Donnerstags, den 13.09.2018, kurz vor halb zwei Uhr, löste die Alarmanlage einer Sparkassenfiliale in der Schönwerthstraße, in Regensburg, aus.

Die ersten Einsatzkräfte der Polizei stellten eine Rauchentwicklung und Brandgeruch fest, weshalb die Berufsfeuerwehr Regensburg alarmiert wurde. Kurz darauf begann der Vorraum der Bank stark zu brennen. Der Rauch zog auch in das darüber befindliche Wohngebäude und in die darunter liegende Tiefgarage. Von den Einsatzkräften wurden deshalb Bewohner, welche sich noch nicht selbst in Sicherheit gebracht hatten, evakuiert.

Im Zuge der Löscharbeiten und der anlaufenden Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht, dass ein oder mehrere Unbekannte möglicherweise versucht hatten, einen Geldautomaten zu sprengen. Eine in der Bank aufgefundene Gasflasche untermauerte diese Annahme.

Zeitgleich zur Räumung wurde durch die Polizei eine intensive Fahndung nach verdächtigen Personen oder Gegenständen eingeleitet, welche bislang jedoch ohne Erfolg verlief.

Etwa 40 Anwohner konnten aus ihren Wohnungen in Sicherheit gebracht werden. Sie wurden vom Rettungsdienst in Busse verbracht und betreut. Zwei Personen wurden durch Rauchgase leicht verletzt und klagten über Atemprobleme.

Die Ermittlungen vor Ort hat die Kriminalpolizei Regensburg übernommen.

Die Bankfiliale wurde durch den Brand stark beschädigt. Angaben über Schadensausmaß und -höhe können jedoch derzeit nicht gemacht werden. Es liegen auch noch keine Schätzungen dazu vor.

Die Kriminalpolizei Regensburg bittet dringend um Zeugenhinweise! Wer hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, gegen halb zwei Uhr, verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Schönwerthstraße bzw. im Rennweg und den anliegenden Straßen bemerkt? Hinweise bitte unter der Telefonnummer 0941/506-2888.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige