/** */
Anzeige
Anzeige
VIDEO: Ein paradiesischer Garten

VIDEO: Ein paradiesischer Garten

2 Minuten Lesezeit (331 Worte)

Nittenau. Wenn Stadtpfarrer Adolf Schöls heute durch den Garten des neuen Pfarrhofs lustwandelt, um sich Inspirationen für die nächste Predigt oder einen Kolrabi für die nächste Mahlzeit zu holen, denkt er vielleicht an Gunther Stangl. Der seit 25 Jahren in Nittenau ansässige Landschaftsgärtner hat die einstige Baustelle am Burghof binnen kurzer Zeit zum Grünen und Blühen gebracht – das Ostbayern HD-Team war mit der Kamera dabei.

 

In Nittenau war das alte Jugendheim St. Wolfgang über Jahre hinweg ein Politikum. Braucht es einen Saal dieser Größe, lässt sich das Haus renovieren oder kann das weg? Bekanntlich fiel die Entscheidung dergestalt, dass ein neuer Pfarrhof an diese Stelle gebaut wurde, während an der Hauptstraße, wo einst der Pfarrer wohnte, heute das schmucke Pfarrheim Eustachius-Kugler prangt.

Anzeige

Wer vor drei Monaten den neuen „Pfarrgarten“ betrat, erlebte dort aber Baustelle statt Frühlingsgefühle. Öder, brauner und steiniger Untergrund, durchfurcht von den Reifenspuren schwerer Maschinen, dazwischen seltsame halbbogenförmige Markierungen mit blauer Sprühfarbe. Den Garten Eden stellt sich wohl auch Pfarrer Schöls definitiv anders vor.

Ganz ohne Steine kommt aber wahrscheinlich nicht einmal das Paradies aus. Gunther Stangl und der Stadtpfarrer waren sich darüber auch sofort einig – Naturstein, am besten ein alter Granit aus dem Nittenauer Umland, sollte in den Garten mit verbaut werden. Zum einen kamen da attraktive Reste des Jugendheims gerade recht, zum anderen tat Pfarrer Schöls dazu noch den Belag eines ehemaligen Schuppens auf, den Stangls Mitarbeiter in schwungvollen Rundbogen-Segmenten verlegten. Auch die Beet-Umfassung (die wesentlich mehr umfasst als „nur“ Kolrabi) entstand aus Oberpfälzer Granit.


Stieleichen-Hecke, Zaun-Säulen, Terrasse, Wege und natürlich ein gepflegter Rasen: „Der Landschaftsgärtner ist der Letzte, der aus der Baustelle rausgeht. In der Regel übergeben wir den Rasen nach dem zweiten Schnitt“, so Gunther Stangl zu Ostbayern HD.

Dazwischen geht es dem Unkraut an die Wurzel. Pfarrer Schöls war denn auch des Lobes voll für Stangls grüne Daumen und seine Zuverlässigkeit – so wird er ihn wohl auf der Terrasse an lauen Sommerabenden in das eine oder andere Nachtgebet einschließen.



Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

21. Oktober 2021
Pertolzhofen. Beim Schützenverein „Schloßfalke" Pertolzhofen krachten mehrere Tage die Gewehre und Pistolen im neuen Schützenheim bei der Ausrichtung des 62. Gauschießen des Schützengaues „Grenzland" Oberviechtach....
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Aus den sieben Fällen, die wir am Montag, 18. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch neun. Gestern, am Dienstag, 19. Oktober, wurden 67 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Mittwoch, 20. Ok...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf teilt Folgendes mit: In den vergangenen sieben Tagen, vom 13. bis 19. Oktober, sind im Landkreis Schwandorf 180 neue Infektionen festgestellt worden....
20. Oktober 2021
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Bis Sonntag, den 31. Oktober 2021 können Schwandorferinnen und Schwandorfer aus 14 Vorschlägen zum Bürgerhaushalt ihren Favoriten auswählen....
19. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit der Kräuterpädagogin Hedwig Weber wurden im MehrGenerationenHaus Maxhütte-Haidhof Kunstwerke aus essbaren Wildkräutern in Form einer Wildkräuterpizza erschaffen....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...