/** */
Anzeige
Anzeige
VIDEO: Feierlichkeiten zum Haus der Bayerischen Geschichte

VIDEO: Feierlichkeiten zum Haus der Bayerischen Geschichte

3 Minuten Lesezeit (566 Worte)

Regensburg. Pünktlich zum 100-jährigen Bestehen des Freistaat Bayerns wurde diesen Samstag der Museumsbau des Hauses der Bayerischen Geschichte in Regensburg der Öffentlichkeit präsentiert. Vor 800 geladenen Gästen sprachen unter anderem der Architekt Stefan Traxler, der Direktor des Museums Dr. Richard Loibl, die Bürgermeisterin der Stadt Regensburg Gertrud Maltz-Schwarzfischer und der bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder über das künftige Museum am früheren Donaumarkt, direkt an der Donau gelegen. Unter den Gästen befanden sich auch Fürstin Gloria von Turn und Taxis, sowie Franz Herzog von Bayern.

Anzeige

 

Mittlerweile sind die Außenarbeiten an dem Gebäudekomplex abgeschlossen, die Gerüste und der Sichtschutz entfernt und der Blick auf das Gebäude ist möglich. Ein modernes Bauwerk ist es geworden, an das sich die Regensburger ab sofort gewöhnen und sich ihr Urteil bilden können. Modern ist es geworden und doch stecke viel Regensburger Geschichte in diesem grauen Bau, wie der Architekt Stefan Traxler, vom Büro Wörner Traxler Richter in Frankfurt bei der feierlichen Eröffnung darlegte.

Bild: (c) Haus der Bayerischen Geschichte

 

„Wir haben uns vor Planungsbeginn zunächst mit der Stadtarchitektur beschäftigt und dann versucht, die historische Altstadt und den Bau best möglichst zu vereinen. Wir wollten hier einen sozialen Ort schaffen, wo vorher ein Unort war. Auch die Ministerin für Wissenschaft und Kunst Professorin Dr. Marion Kiechle ist begeistert von dem „modernen Gebäude, das sich sehr gut in die historische Altstadt einfügt.“ Das Haus der Bayerischen Geschichte soll vor allem eines sein: Eine Hommage an den Freistaat Bayern und „eine Verneigung vor der Stadt Regensburg“, wie Museumsdirektor Loibl sagte.

Ministerpräsident Dr. Markus Söder sieht in dem neuen Regensburger Publikumsmagneten mehr als nur ein Museumsgebäude. „Es wird eine spannende Zeitreise durch ein Museum, das aus Bayern für Bayern ist..“ Viele Exponate der künftigen Ausstellung wurden von Bürgern zur Verfügung gestellt, worauf das Haus sehr stolz ist. Mittlerweile ist es für Söder bei öffentlichen Terminen Standard, die bayerische Lebensweise und die tiefe Verbundenheit zur bayerischen Heimat zum Kernthema seiner Reden machen. Und so war es ihm auch in Regensburg wichtig, die bayerische Identität, die er festmacht zu betonen. „In Bayern herrscht einfach ein anderes Lebensgefühl. Bei uns wagt man den Blick in die Zukunft und bleibt gleichzeitig den Traditionen und der Heimat verbunden.“ Söder bezeichnet das Museum als „Ausrufezeichen unserer Kultur“ und setzt auf das Besondere, das jeden Bayern ausmache und worauf man stolz sein solle.

Derzeit lässt sich das aber noch nicht ganz feststellen. Die Innenbauarbeiten sollen Ende diesen Jahres abgeschlossen sein. Bei der Eröffnung waren lediglich die Eingangshalle, der große Veranstaltungsraum sowie das 360° Panorama zugänglich.

Bild: (c) Haus der Bayerischen Geschichte


Im Mai 2019 soll das Museum dann endlich seine Pforten öffnen. Auf 2.500 Quadratmetern werden die Museumsbesucher dann eine Dauerausstellung und auf weiteren 1.000 Quadratmetern Sonderausstellungen begehen können. Einen besonderen Stellenwert wird dabei das 360°-Panorama haben, das durch 2.000 Jahre bayerische Geschichte führen wird. In einem 30-minütigen Panoramafilm, in dem Moderator Christoph Süß und Kabarettist Christian Springer mitwirkten, werden verschiedene Epochen virtuell erlebbar gemacht.

Begleitet wurde der Festakt mit einem bunten Rahmenprogramm - er war Teil des Festwochenendes in Regensburg, bei dem neben dem Bunten Wochenende auf dem Grieser Spitz auch die Steinerne Brücke wieder offiziell eröffnet wurde. Vor dem Museumsgebäude bot der Bayerische Rundfunk ein Bühnenprogramm mit Musik und Unterhaltung. Zudem gab es einige Essensstände. Leider war Petrus alldem nicht immer wohlgesonnen und ließ mit einem heftigen Regenschauer zumindest zeitweise das geplante Programm ins Wasser fallen.

 

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

22. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Aus den 26 Fällen, die wir am Mittwoch, 20. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch 30. Gestern, am Donnerstag, 21. Oktober, wurden 60 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Freitag...
22. Oktober 2021

Nittenau. Seit dem Jahr 2007 verleiht das Bayernwerk das „Lesezeichen" für 50 besonders engagierte öffentliche Büchereien in Bayern.

22. Oktober 2021

Nittenau. Am 8. November findet eine Podiumsdiskussion statt. Hier können sich alle BewerberInnen des Jugendparlaments vorstellen.

22. Oktober 2021

Nittenau. Bürgermeister Benjamin Boml konnte am Mittwochabend über 50 interessierte BürgerInnen im Pfarrheim Nittenau begrüßen.

22. Oktober 2021
Wackersdorf. Das Gemeindeplenum ist wieder komplett. Nachdem Stefan Weiherer (Grüne) seinen Rücktritt erklärt hatte, ist nun seine Parteikollegin Ulrike Pelikan-Roßmann nachgerückt. Bürgermeister Thomas Falter vereidigte die Grünen-Vertreterin und ve...
22. Oktober 2021
Wernberg-Köblitz/Berlin. Die SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion Marianne Schieder wird bei den bevorstehenden Koalitionsverhandlungen gemeinsam mit dem Vorsitzenden der SPD in Nordrhein-Westfal...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...