/** */
Anzeige
Anzeige
VIDEO: Großer Zapfenstreich für 300 Jahre Garnisonsstadt

VIDEO: Großer Zapfenstreich für 300 Jahre Garnisonsstadt

2 Minuten Lesezeit (477 Worte)

Amberg. Nach 300 Jahren hat Amberg das Attribut "Garnissonsstadt" verloren. Am Dienstagabend fand am Marktplatz der Große Zapfenstreich der Panzerbrigade 12 „Oberpfalz“  aus der Leopoldkaserne statt. Staatsminister Marcel Huber war dazu nach Amberg gekommen.

Der Große Zapfenstreich wurde von einem Spielmannszug und einem Musikkorps ausgeführt. Begleitet wurden die Musiker von zwei Zügen unter Gewehr sowie Fackelträgern. Oberstleutnant Jan Mirko Schmidt gab für den Zapfenstreich die Kommandos. Die Musikleitung übernahm der Chef des Musikkorps Veitshöchheim, Oberstleutnant Roland Dieter Kahle.

Nach dem Einnehmen und Ausrichten der Formation folgte von Oberleutnant Schmidt die Meldung an Oberbürgermeister Michael Cerny. Das Heeresmusikkorps spielte anschließend eine Serenade, bestehend aus drei Musikstücken. Zu Ehren der Stadt Amberg den traditionellen „Steigermarsch“, danach den „Deutscher-Kaiser-Marsch“, Marsch der Panzerbrigade 12 „Oberpfalz“ sowie abschließend den Marsch des deutschen Heeres, „Des großen Kurfürsten Reitermarsch“ von Kuno Graf von Moltke.

Oberstleutnant Schmidt ließ die Formation anschließend stillstehen. Der Spielmannszug begann das Locken, dies erinnert an die Trommelsignale, die den bevorstehenden Zapfenstreich im Feldlager ankündigten. Es folgten der Preußische Zapfenstreichmarsch als Traditionselement der Fußtruppen, der Fanfarenruf als Element der berittenen Truppen und der Ruf zum Gebet durch den Spielmannszug. Nach dem Kommando „Helm ab zum Gebet“ folgte das musikalische Gebet. Die Zeremonie wurde durch das Abschlagen und den Ruf nach dem Gebet fortgesetzt. Die Nationalhymne und die Abmeldung des Großen Zapfenstreichs schlossen die Feierlichkeit ab. Zu den Klängen des „Zapfenstreichmarsches“ marschierten die Soldatinnen und Soldaten vom Marktplatz.

Nach 59 Jahren Standort Amberg heißt es für die Bundeswehr Abschied nehmen. Thomas de Maizière (CDU) hatte am 26.10.2011 als damaliger Verteidigungsminister die Standortentscheidung verkündet und somit den Umzug für die Panzerbrigade aus Amberg in die Nordgaukaserne in Cham besiegelt.

Im April beginnt der große Treck und Mitte April sollen rund 350 Angehörige ihren Dienst in Cham antreten können. Bis Ende 2018 sollen auch die übrigen Bundeswehr-Dienststellen, darunter die Feldjäger die Leopoldkaserne verlassen haben.

Für Amberg bedeutet der Umzug der Panzerbrigade den Wegfall von Arbeitsplätzen, auch der wirtschaftliche Verlust  wird für die Stadt spürbar sein. Seit 1715 war Amberg Garnisonsstadt. Damals trugen die Ofiziere noch Perücken. 

Noch angestaubter ist die originäre Herkunft der Zeremonie. Der Name Zapfenstreich stammt aus der Zeit der Landesknechte. Im Jahr 1596 wurde erstmals ein Abendsignal mit dem „Zapfenschlag“ erwähnt. Mit dem Schlag oder einem Streich auf den Zapfen eines Fasses gab der Verwalter der Militärgerichtsbarkeit (Profos) das Signal zur Nachtruhe. Ab diesem Zeitpunkt durfte der Wirt keine Getränke mehr ausschenken. Die Landesknechte mussten sich in ihre Zeltlager begeben und die Ruhe einhalten.

Später war es üblich die Nachtruhe mit Musik einzuläuten. Die heutige Zeremonie des Großen Zapfenstreichs geht auf die Befreiungskriege in den Jahren 1813 bis 1815 zurück. Das Abendlied folgt seit dem dem Zapfenstreich. König Friedrich Wilhelm III war von dem Brauch der russischen Armee nach dem Zapfenstreich zu beten, beeindruckt und gab den Befehl an sein Militär weiter. Seit 1922 endet der Große Zapfenstreich mit der Nationalhymne.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

28. Oktober 2021
Bodenwöhr. Eine Gemeinderatssitzung außerhalb des monatlichen Turnus wurde abgehalten, mit zwei Themenschwerpunkten, bei denen umfangreiche Informationen durch Fachleute gegeben wurden. Zum einen ging es um den Neubau der Grundschule, zum anderen um ...
27. Oktober 2021
Berlin/Schwandorf/Cham. Nach acht Jahren im Amt übergab MdB Karl Holmeier den Vorsitz der Ostbayernrunde am Dienstag an MdB Thomas Erndl aus dem Wahlkreis Deggendorf....
27. Oktober 2021
Schwandorf. Die „Digitale Nachbarschaft" bietet Informationen für Fragen rund um das „Netz" und seine Risiken – und zwar bevor wir in die digitale Falle tappen....
27. Oktober 2021
Schwandorf. Realschuldirektor Christian Zingler, der am 1. August die Leitung der Realschule am Kreuzberg in Burglengenfeld übernommen hat, stattete Landrat Thomas Ebeling einen Antrittsbesuch ab....
27. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Fast wäre es ein Wortspiel: Jede dritte Impfung im Landkreis Schwandorf ist eine Drittimpfung. Denn von den 1.541 Impfungen, die unser Impfzentrum in Nabburg und die Hausärzte im Landkreis Schwandorf in den letzten...
27. Oktober 2021
Schwandorf. Für die Jägerschaft im Landkreis bietet das Landratsamt am Freitag, 26. November, um 17 Uhr im Sitzungssaal des Landratsamtes erneut eine Schulung zur Entnahme von Trichinenproben bei Wildschweinen an....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...