Viel zu schnell und ohne Schein: Unfall

Symbolbild: Stihl024, pixelio.de  -  Schwer verletzt wurde der 27-jährige Fahrer eines Opel am Samstag, 06.08.16 bei einem Verkehrsunfall in Tegernheim. Der 27-jährige polnische Staatsangehörige befuhr kurz vor 21.00 Uhr die Staatsstraße 2125 von Donaustauf kommend in Fahrtrichtung Tegernheim - dem Spurenbild nach mit überhöhter Geschwindigkeit.

 

Er überfuhr die Mittelinsel des Kreisverkehrs am Ortseingang. Hierbei hob das Fahrzeug komplett ab, landete auf dem Geh-/Radweg in der Hauptstraße und überschlug sich in das angrenzende Anwesen. Der nicht angegurtete Fahrzeugführer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurde vom Rettungsdienst schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der 27-jährige war zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert und nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis; eine Blutentnahme wurde daher angeordnet. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 8000 Euro. Die Absicherung der Unfallstelle, die Verkehrslenkung, sowie das Binden von ausgelaufenen Betriebsstoffen erfolgte durch die FFW Tegernheim. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen eines Vergehens der Gefährdung des Straßenverkehrs sowie des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.