/** */
Anzeige
Anzeige
PM_108_FLL_First_Lego_League_Regionalentscheid_Bild_04 Das „Spielfeld“ der FLL stand ganz im Zeichen des Mottos „City Shapers – Gestaltet das Bauen der Zukunft“. Bilder von OTH Regensburg/Daniel Pfeifer

Vierzehn Oberpfälzer Teams traten beim Regionalentscheid der FIRST LEGO League an

3 Minuten Lesezeit (645 Worte)
Empfohlen 

Das Team „RTG Next Generation" aus Nittenau setzte sich mit ihren selbstgebauten Robotern bei dem vielfältigen Wettkampf an der OTH Regensburg am Samstag, 23. November, durch.

Langsam und leise surrt der LEGO-Roboter über die Spielfläche. Während er geschickt an Hindernissen vorbeischrammt und vollautomatisch einen Kran betätigt, zittern Sike und Elina am Spielfeldrand mit. Die beiden jugendlichen „Ingenieure" vom Team „Conti Minds" sind mächtig stolz auf das kleine Gerät, das sie selbst gebaut, entworfen und programmiert haben. In gerade einmal zehn Minuten muss sich der Kleine auf der großen Bühne beim Halbfinale beweisen. So lange feilen sie noch an den komplexen Mechaniken. Neben ihnen stehen mögliche Finalgegner: Das Team GN Creators aus Neutraubling. Auch sie wollen wenige Minuten vor dem Halbfinale noch einmal alles aus ihrem kleinen Roboter herausholen. Sike und Elina lassen sich davon aber nicht beeindrucken.


Anzeige

Die beiden Jugendlichen sind Teilnehmer des Regionalentscheids der FIRST LEGO League, der am Samstag, 23. November, in den Räumen der OTH Regensburg stattfand. Der internationale Roboterwettbewerb für junge Schülerinnen und Schüler soll technische Arbeit, Forschung und Teamwork in einer entspannten, spaßigen Atmosphäre zusammenbringen. Er honoriert Forschungsarbeit, Teamwork und Performance bei den „Robot-Games", also Wettbewerben mit autonomen LEGO Mindstorm-Robotern. 

Seit neun Jahren veranstaltet Armin Gardeia von der „Jungen Hochschule" der OTH Regensburgin Kooperation mit dem Verein Hands on Technology auch in Regensburg Wettkämpfe. Gesponsert wird die FLL von den Firmen Continental Regensburg und Infineon Technologies Regensburg.Vierzehn Teams nahmen am 23. November teil. Die zwei erfolgreichsten konnten sich direkt qualifizieren für das Europasemifinale der FLL, das im Februar ebenfalls an der OTH Regensburg ausgetragen wird.

15:15 Uhr – Das Halbfinale der Robot-Games beginnt. Sike, Elina und ihr Roboter hangeln sich souverän von Aufgabe zu Aufgabe. Sie wissen, dass ihr ganzes Team der „Conti Minds" hinter ihnen steht. Doch sie wissen auch, dass ihr Gerät nur 150 Sekunden hat, um die vielen schwierigen Aufgaben zu bewältigen. Am Ende schaffen sie es leider nicht ins Finale. Dort treten zum Schluss RTG Next Generation vom Regental-Gymnasium in Nittenau gegen die English Robot Girls (ERG) an. Unter dem Applaus des Publikums setzt sich das Team RTG am Ende durch.

Bei der Wertung des separaten Forschungsprojektes waren noch die „Mädels" der ERG den Jungs von RTG überlegen. Denn bei der FLL geht es nicht nur um die Programmierung eines LEGO-Roboters. Jedes Team muss sich zusätzlich ein Forschungsprojekt überlegen, das zum jeweiligen Motto der FLL-Saison passt. Dieses Jahr lautete das Motto „CITY SHAPERS – Gestaltet das Bauen der Zukunft". Mit Kreativität und wissenschaftlichem Ehrgeiz sollen die jungen Schüler ein Projekt entwickeln, das im Städtebau der Zukunft Einsatz finden könnte. RTG zum Beispiel baute ein vollautomatisches Erkennungssystem für Parkhäuser. ERG nahm sich das komplexe Thema der Trinkwasserversorgung vor.

Preise:

1. Platz gesamt: RTG Next Generation

2. Platz gesamt: English Robot Girls

3. Platz gesamt: Conti Minds

4. Platz gesamt: GN Creators

5. Platz gesamt: Clan-Robotix

6. Platz gesamt: JFCC

7. Platz gesamt: Sapperlot!

8. Platz gesamt: Lego Strikers (Infineon)

9. Platz gesamt: WeBots

10. Platz gesamt: ESBots2.0

11. Platz gesamt: Neufahrner Legionäre

12. Platz gesamt: ESBots

13. Platz gesamt: Aimbots (Infineon)

14. Platz gesamt: Adabei

Sieger in der Kategorie Roboterdesign: RTG Next Generation

Sieger in der Kategorie Forschungsprojekt: ERG English Robot Girls

Sieger in der Kategorie Teamwork: Conti Minds

Sonderpreis der Jury: Adabei

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

24. Oktober 2021
Neuenschwand/Bodenwöhr. Irdische Menschen brauchen ein irdisches Zuhause, einen Ort, wo Familien sich zusammenfinden. Auch Jesus hat sein Zelt unter uns aufgeschlagen. Worte von Domdekan Prälat Dr. Josef Ammer aus Regensburg am Kirchweihsonntag, bevo...
24. Oktober 2021
Bruck. Der Widerstand gegen die Ansiedlung eines Rewe-Marktes in Bruck, genauer gesagt, in Mögendorf, ist enorm. Dies spiegelt sich zum einen in der Informationsveranstaltung der Brucker Grünen wider, zum anderen in der Sammlung von Unterschriften ge...
23. Oktober 2021

Nittenau. Albert Wankerl wurde am 14. Oktober 80 Jahre alt. Zweiter Bürgermeister Albert Meierhofer konnte ihm persönlich gratulieren.

22. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Aus den 26 Fällen, die wir am Mittwoch, 20. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch 30. Gestern, am Donnerstag, 21. Oktober, wurden 60 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Freitag...
22. Oktober 2021

Nittenau. Seit dem Jahr 2007 verleiht das Bayernwerk das „Lesezeichen" für 50 besonders engagierte öffentliche Büchereien in Bayern.

22. Oktober 2021

Nittenau. Am 8. November findet eine Podiumsdiskussion statt. Hier können sich alle BewerberInnen des Jugendparlaments vorstellen.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...