Volles Haus beim Kleinkindergottesdienst

Volles Haus beim Kleinkindergottesdienst

1 Minuten Lesezeit (288 Worte)

Der Saal des Pfarrheims St. Barbara war in Kinderhand. Mit großen Augen erkundeten die Kleinen die ungewohnte Umgebung, freilich unter den wachsamen Augen von Mama, Papa, Oma oder Opa.

Pfarrer Johann Trescher freute die hohe Resonanz auf die Einladung zum Kleinkindergottesdienst. Durch seine gewohnt souveräne freundliche Art verloren die Kleinen ihre anfängliche Scheu und erwiderten wie die Großen den Händedruck. Die Erwachsenen bildeten einen großen Stuhlkreis. In der Mitte des Raumes stand die Arche Noah. Anstelle einer Predigt hörten die Gäste dessen Geschichte. Marion Weixler und ihr Team hatten den Wortgottesdienst vorbereitet und die Mitgestaltung übernommen.

Die Kinder spielten die Geschichte aus dem Alten Testament nach. Wie Noah brachten sie ihre Tiere in Sicherheit, legten sie in die Arche. Der Regen vernichtete alles, was auf der Erde lebte. Nach sieben Tagen schickte Noah eine Taube hinaus und sie flog wieder zurück. Weitere sieben Tage später brachte sie einen Zweig. Wieder vergingen sieben Tage, da kehrte sie nicht mehr zurück. Da wusste Noah, dass sie die Arche wieder verlassen konnten. Die Kinder machten mit und brachten die Tiere wieder ans Tageslicht. Gott schickte einen Regenbogen, zum Zeichen dafür, dass er nie wieder so einen Regen schicken werde.

Zur Erinnerung an ihren Gottesdienst erhielt jedes Kind einen Arche-Anhänger. Zu einer Feier gehört auch Musik. Lieder bereicherten den Kleinkindergottesdienst, unterstützt durch Josef Siedschlag an der Gitarre und Karl Schwarzer an der Zither. Pfarrer Johann Trescher spendete jedem Kind den Einzelsegen.

In der Pfarreiengemeinschaft war es der zweite Versuch, der ein voller Erfolg wurde, nachdem vor ein paar Wochen nur wenige Eltern gekommen waren. Marion Weixler dankte ebenso wie der Ortsgeistliche für das zahlreiche Erscheinen. Gerne nimmt sie Anregungen für die weiteren Kleinkindergottesdienste entgegen. Zum Abschluss der kleinen Feierstunde lockten Kaffee und Kuchen.

 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

04. Dezember 2021
Region
Advertorial
Genießen
Wir machen anderen eine Freude und lassen es uns im Kreis der Familie gut gehen: Für viele sind die Weihnachtsfeiertage die schönste Zeit im Jahr. Doch nachhaltig ist das Fest meist noch nicht. Das kann aber auch anders gehen - und muss keinesfa...
21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
16. Oktober 2021
Kreis Kelheim
Amberg
Kreis Amberg-Sulzbach
Kreis Cham
Kreis Regensburg
Regensburg
Kreis Schwandorf
Schwandorf
Region
Advertorial
Gesund leben
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige