Anzeige
download_5468 Soll der Garten Ruhe ausstrahlen, empfehlen sich Kombinationen innerhalb einer Farbfamilie, wie Lila, Violett und Blau. Bild: BGL

Von harmonisch bis kontrastreich: Farbwelten im Garten

3 Minuten Lesezeit (611 Worte)

Farben spielen im Garten eine wesentliche Rolle und sind häufig ausschlaggebend für die Wahl der Pflanzen. Meist entscheiden unsere persönlichen Vorlieben, ob das Grundstück vornehmlich in fröhlichem Rot oder Gelb blüht oder doch eher Pastelltöne wie Rosa oder Violett dominieren. Farben sind aber nicht nur eine Geschmacksfrage, sondern sie haben darüber hinaus auch hohen gestalterischen Wert. 

Mit ihnen lassen sich Harmonien und Spannungen erzeugen, Wärme oder Kälte vermitteln und sogar optisch das Raumgefühl verändern. Zusammengefasst: Farben beeinflussen, wie ein Garten auf uns wirkt. Daher raten Landschaftsgärtner, das farbliche Gesamtbild nicht dem Zufall zu überlassen, sondern die einzelnen Töne bewusst miteinander in Szene zu setzen.

Komplementär oder familiär?

Vor allem Blüten bringen Farbe ins Beet - angefangen bei Zwiebelblumen über Stauden bis hin zu großen und kleinen Gehölzen bietet die Welt der Pflanzen eine breite Palette an Tönen mit ganz unterschiedlichen Nuancen und Schattierungen. Wichtig ist es, bei der Kombination auf die Blütezeit der einzelnen Gewächse zu achten. Denn nur, wenn die Pflanzen während derselben Monate ihre Farben zur Schau tragen, wirken sie auch im Zusammenspiel und erschaffen wahre Farbwelten. 


Anzeige

Steht man ganz am Anfang der Planung, stellt sich die Frage, welche Töne das Bild bestimmen sollen. Hier raten Landschaftsgärtner, die persönliche Lieblingsfarbe als Ausgangspunkt zu nehmen und dazu passende Beetpartner auszuwählen. Für interessante Spannungen sorgen Komplementärfarben. Schön wirken zum Beispiel lilafarbene Duftnesseln neben gelbem Sonnenhut oder orangefarbene Sonnenbraut neben blauer Edeldistel. Bei diesem Planungsansatz sollte man sich auf wenige Farben beschränken und diese als Gruppen rhythmisch wiederholen. So schafft man trotz aller Kontraste ein harmonisches Ganzes. 

Soll der Garten dagegen eher Ruhe ausstrahlen, empfehlen die Experten, sich innerhalb einer Farbfamilie zu bewegen. Rot und Orange kommen gemeinsam schön zur Geltung, verbreiten Wärme und sind belebend, während Lila und Blau frisch und kühl wirken. Hier kann man die Farben einer Farbgruppe nach Belieben natürlich-wild mischen und auch mit verschiedenen Wuchshöhen spielen. Gerade knallige Töne sind jedoch häufig sehr dominant und drängen sich allzu sehr in den Vordergrund. 

Wem das zu viel ist, kann Weiß als mildernden Schlichter integrieren: Es schwächt die Intensität der anderen Farben und ist zudem ein verbindendes Element. Nicht außer Acht lassen sollte man bei diesen Kombinationen zudem die verschiedenen Blattfarben der Gewächse. Auch sie stehen in Wechselwirkung mit den anderen Tönen und können als Partner eine wesentliche Rolle spielen. Ob eher silbrig-grau, hell und frisch oder doch eher moosgrün, ob gestreift, gepunktet oder im Herbst mit eindrucksvoller, roter oder gelber Färbung - Landschaftsgärtner haben auch das Laub der Pflanzen im Blick und setzen es entweder als Akzent ein, als grüne Konstante durch die Jahreszeiten oder als ruhigen Hintergrund, vor dem die anderen Farben noch mehr wirken.

Vergrößern oder verkleinern?

Neben der Kombination bestimmt auch die räumliche Verteilung der Farben, wie wir einen Garten wahrnehmen. Mit ihnen lassen sich Räume strukturieren und optisch wirksame Effekte erzielen. So gilt generell, dass helle Töne eine kleine Fläche größer erscheinen lassen und dunkle Nuancen ein ausladendes Grundstück scheinbar verkürzen oder verschmälern. Darüber hinaus bringen helle Blüten dunkle Bereiche zum Leuchten und sorgen für wichtige Lichtreflexe, während an vollsonnigen Standorten vor allem knallige oder dunkle Töne ihre volle Wirkung entfalten. 

Gerade hier sind nicht nur die Blüten und Blätter der Pflanzen wesentlich, sondern auch die baulichen Elemente. Die Bank im Schatten eines imposanten Baums kommt besser zur Geltung, wenn sie aus einem hellen Holz besteht oder Weiß gestrichen ist, während der Pavillon im sonnigen, hinteren Gartenbereich näher und eindrucksvoller wirkt, wenn er sattrot oder dunkelbraun ist. Landschaftsgärtner ziehen auch die Hauswand, Pflasterung, den Zaun oder die Mauer in das gesamte Farbkonzept mit ein und schaffen so einen Garten, der rundum harmonisch und perfekt abgestimmt ist. Weitere Informationen gibt es auf www.mein-traumgarten.de.

Quelle: BGL

Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

14. Juli 2020
Nach über vier Monaten Pause startet das OVIGO Theater wieder durch. Mit der „Zeitreise" gibt es ein völlig neues Produktionskonzept für die Theatermacher: geführte Wanderungen zu sagenhaften Orten, garniert mit spannenden Schauspiel-Szenen. Die erst...
14. Juli 2020
Lesebegeisterte in Wackersdorf dürfen sich auf neue Bücher freuen: Die Bücherei Wackersdorf erhält eines von 50 mit jeweils 1.000 Euro dotierten „Lesezeichen". Wolfgang Dumm, Kommunalbetreuer des Bayernwerks, hat den Preis an Christina Kostka, Leiter...
14. Juli 2020
Ab sofort ist die Liegewiese freigegeben! Zutritt haben von 9 bis 14 Uhr - 264 Personen, ebenso Viele von 15 bis 19.30 Uhr. ...
14. Juli 2020

"Gottesdienst einmal anders" - so heißt es einmal im Monat in der evangelischen Kirchengemeinde Neunburg.

14. Juli 2020
Burglengenfeld. Am 14.07.2020 meldete sich ein 57-jähriger Mann bei der Polizei Burglengenfeld und erstattete Anzeige, da sein Hund wegen Vergiftungserscheinungen behandelt werden musste....
13. Juli 2020
Bruck/Schwandorf. Die Zahl der Frauen im Bürgermeisteramt ist im Landkreis Schwandorf mit der diesjährigen Kommunalwahl von vier auf drei zurückgegangen. Eine der amtierenden Bürgermeisterinnen ist Heike Faltermeier, die am 1. Mai im Markt Bruck die ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

13. Juli 2020
Sulzbach-Rosenberg. Über die Integrierte Leitstelle Amberg ging am Montagmorgen (13.07.2020) bei der örtlichen Polizeidienststelle die Meldung ein, dass auf der Rosenbachstraße (Staatsstraße 2040) unterhalb der sogenannten Maintenon-Brücke eine Bitum...
12. Juli 2020
Sulzbach-Rosenberg. Alle, die heuer das Corona-Virus um einen oder zwei Küchel auf dem Altstadtfest gebracht hat, erfahren jetzt eine schmackhafte Genugtuung: Am Samstag, 18. Juli, geht es um ganz besonderen Kaffee, Küchel-Genuss zugunsten eines...
08. Juli 2020
Freudenberg. Ein Unbekannter verletzte eine Stute in der Nacht von Montag auf Dienstag (06.07.2020, 22.30, bis 07.07.2020, 6 Uhr) in einem Pferdestall in Hötzelsdorf schwer. Er schlitzte das Tier an mehreren Stellen auf....
02. Juli 2020
Ebermannsdorf/Kümmersbruck: Ein entlaufener Chihuahua sorgte am Montagabend für Aufregung. Bereits zwei Mitteilungen über den Hund gingen bei der Polizei ein, da er in Lengenfeld immer wieder auf der Vilstalstraße umherlief und beinahe überfahren wor...
30. Juni 2020
Sulzbach-Rosenberg: Die Anwohnerin eines Hauses am Luitpoldplatz rief am Dienstagvormittag besorgt bei der Polizei an und bat diese um Hilfe, da es sich ein fremder Schäferhund vor ihrer Haustüre bequem gemacht hatte und keine Anstalten machte, jeman...
29. Juni 2020

Statt sportlich mit dem Auto seine Runden zu drehen ist für Manche nun konventioneller Sport per pedes angesagt. 

Ähnliche Artikel

13. Juli 2020
Region
Tipps und Trends
Mobilität
Der Markt für Gebrauchtfahrzeuge ist allerdings riesig und wegen der großen Modellvielfalt auch recht unübersichtlich, Laien sind bei der Auswahl oft überfordert. Welche Marke? Welche Extras? Kleinwag...
11. Juli 2020
Region
Tipps und Trends
Mobilität
Ein gepflegtes Fahrzeug zahlt sich im Übrigen auch bei einem Weiterverkauf aus. Hier sind vier wichtige Tipps vor dem Start in den Urlaub. 1. Schnellcheck durchführenIm Schnellcheck die Laufzeit der T...
04. Juli 2020
Tipps und Trends
Region
Genießen
Seit 20 Jahren macht der im Jahr 2000 unter anderem von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) und der Deutschen Krebsgesellschaft gegründete Verein "5 am Tag" auf die Vorteile von frisch...
11. Juli 2020
Region
Tipps und Trends
Bauen & Wohnen
Garten und Balkon
Für Freizeitgärtner bedeutet dies, vorausschauend zu denken und richtig zu handeln. Die meiste Energie muss jetzt im Gemüsegarten aufgebracht werden. Thema Gießen: Ein Großteil der Pflanzen lässt sich...
05. Juli 2020
Region
Tipps und Trends
Freizeit & Reise
Auch wenn Anfang des vergangenen Jahrhunderts bereits große Maschinen zum Einsatz kamen, war die körperliche Arbeit dennoch oft anstrengend und schweißtreibend - beispielsweise in der Ventilkegel...
31. Mai 2020
Tipps und Trends
Region
Mobilität
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen} "Die bringt das Fahrzeug in Top-Form, notwendige Reparaturen können noch rechtzeitig erledigt werden", sagt Gerhard Gandenberger, stellvertreten...

Für Sie ausgewählt