Vorankündigung: Nachtschwimmen im Riedener Freibad

Die Vorbereitungen für das Nachtschwimmen im Riedener Freibad sind abgeschlossen, es startet heuer am Samstag, dem 18. Juni, um 20:00 Uhr.

Das Nachtschwimmen an sich  wäre an sich nichts Neues, es findet in Rieden schon seit 30 Jahren statt. Auch heuer haben sich Schwimmmeister Max Wagner und seine Mannschaft von der Wasserwacht gemeinsam mit dem Badcafé-Team dazu Tolles einfallen lassen: Auch heuer sorgt „The Scotty Bullock Trio“ für Live-Musik. Musik aus einer Zeit, als sich die Rockmusik gerade aus den Verankerungen der Startrampe riss, um in die Stratosphäre des Wahnsinns zu starten – Rockabilly-Musik aus den Fünfzigern und Sechzigern. „Rawk'n Roll at it's best!“ – so heißt das Motto des „Scotty Bullock Trios“, dessen Frontmann und Gitarrist Rainer Schober ein alter Bekannter ist. Am Schlagzeug sitzt der Passauer Harald Weber, für Elektro- und Kontrabass ist Felix Wenz, ein Aschaffenburger, zuständig. Über zehn Jahre stand Scotty Rainer Schober mit „Natural Blues“ und den „Sunny Bottom Boys“ auf der Bühne.

Seit zwei Jahren ist das „Scotty Bullock Trio“ nun für ihn im alleinigen Fokus. Scotty Schober ist seit nunmehr drei Jahrzehnten als Sänger und Gitarrist im Dienste des Rock 'n' Roll unterwegs. Er tourte unter anderem mit der US-amerikanischen Band „Swing Rays“ sieben Monate kreuz und quer durch 14 Staaten der USA. Hier kam er mit Rockabilly Stars wie Sonny Burgess, Ronnie Dawson und Bobby Helms zusammen, die bereits in den 50er Jahren die amerikanische Musiklandschaft prägten. In Pullman-City in Eging am See, und darauf sind die Drei vom „Scotty Bullock Trio“ stolz, gewannen sie 2015 den Internationalen Rock ’n Roll-Wettbewerb vor 4000 Besuchern. Badcafé-Pächter Markus Meier freute sich, dass mit Gitarrist Scotty (Rainer) Schober „ein geborener Emhofer bei unserer Band ist, der das Riedener Freibad noch aus seiner Kinder- und Jugendzeit kennt.“ Schwimmmeister Max Wagner, für den der Auftritt des „Scotty Bullock Trios“ ein Highlight „für unsere alte Dame Freibad darstellt“, hebt hervor, dass die Wasserwacht für eine zu einer lauen Sommernacht passende Beleuchtung „und eine passende Bühne“ sorgen werde.

Zuständig für die Bewirtung zeichnet an diesem Abend das Badcafé-Team. Mit Spezialitäten an der Cocktail-Bar, Deftigem vom Grill wie Bratwürstl und Steaks „auf thailändische Art eingelegt“, sowie zu späterer Stunde mit Pizza-Suppe über offenem Feuer gekocht – „in der is alles drin, wos auf a Pizza aufeg’hört“ –  wollen sie die Gäste verwöhnen.

Angemerkt sei noch, dass der Eintritt an diesem Abend für Jugendliche bis 15 Jahre kostenlos ist, für Ältere beträgt er fünf Euro. Für die Sicherheit beim Nachtschwimmen, so Schwimmmeister Max Wagner, zeichne die Wasserwacht Vilstal-Kümmersbruck verantwortlich.