Empfohlen

Vorbereitungen zu 750 Jahre Muschenried

Muschenried_Jubilaum_Bierprobe_1 Die Vorfreude auf die Jahrhundertfeier ist groß. Bilder: © Hans-Peter Weiß

Von Hans-Peter Weiß

Muschenried. Jetzt geht es in die heiße Phase, und die Vorfreude auf das große Jubiläumsfest steigt täglich. Der Winklarner Ortsteil Muschenried feiert vom 26. bis 29. Mai sein 750-jähriges Bestehen. Nach dem Schirmherrenbitten folgte nun die Bierprobe, zu der Vertreter der Schlossbrauerei Naabeck ausreichen Gerstensaft mitbrachten.

Der umfangreiche Festausschuss, der sich aus Vertretern der fünf beteiligten Vereine (Feuerwehr, Kreuzbergschützen, Gartenbauverein, Frauenbund und Krieger- und Soldatenkameradschaft Muschenried-Haag) zusammensetzt hatte sich im Feuerwehrgerätehaus zur Bierprobe versammelt. Herbert Braun, Sprecher der fünf Festleiter, zeigte sich in einem kurzen Statement zufrieden. „Die Organisation steht, das Fest kann kommen", meinte Herbert Braun erleichtert. Neben Bürgermeisterin Sonja Meier, die neben Landrat Thomas Ebeling das Fest beschirmt, waren von der Schwandorfer Schlossbrauerei Naabeck Verkaufsleiter Michel Weiler und Braumeister Eric Kulzer gekommen. Brauereivertreter Weiler zeigte sich stolz, dass man das Fest unterstützen dürfe. „Feste gehören einfach zu Leben dazu", sagte Braumeister Kulzer, der dem Festausschuss seine „Kreation" zur 750-Jahrfeier vorstellte. „Das vollmundige, feinwürzige Wohlfühlbier hat eine Stammwürze von 13,5 Prozent und wurde bereits Anfang April eingebraut", so der Braumeister. Eine Maß bernsteinfarbigem Festbier wird übrigens für 8,70 Euro zu haben sein. Lediglich drei Schläge brauchte Bürgermeisterin Meier zum Anzapfen des Fasses, dann floss der Gerstensaft in die Krüge. Gemeinsam prostete man sich zu und war einhellig der Meinung: „Das Bier schmeckt vorzüglich". Bei Leberkäs und Bier war die Stimmung prächtig. Den musikalischen Rahmen übernahmen Wolfgang Krämer und Reinhold Röhrl.

„Wir feiern vier Tage und Nächte lang", heißt es bei der Muschenrieder Bevölkerung. Los geht's am Vatertag, 26. Mai, um 17.30 Uhr mit dem Einholen der Paten, Schirmherren und den Ehrengästen. Die Blaskapelle Kunschir wird ab 18 Uhr am Brunnen ein Standkonzert geben. Die Böllerschützen werden das Fest Anschießen. Nach dem Einzug ins Festzelt werden die Schirmherren den Bieranstich vornehmen. Am Abend spielt die Band „Rotzlöffl". Tag der Jugend ist am Freitag, 27. Mai, mit der Band „Urwaidler". Als Tag der Vereine, Betrieb und Behörden gilt der Samstag, 28. Mai. Ab 10 Uhr gibt's Weißwurst Frühstück, Kaffee und Kuchen. Ein Kunsthandwerker- und Flohmarkt sowie verbilligte Preise an den Fahrgeschäften warten auf die Gäste. Abends spielt „Waidlerpower". Der Festsonntag (29. Mai) beginnt um 8.30 Uhr mit einem Festgottesdienst im Zelt. Zum Frühschoppen spielt die Blaskapelle Heinrichskirchen auf. Höhepunkt wird am Sonntag, 29. Mai, ab 13.30 Uhr das Oberpfälzer Böllerschützentreffen mit Umzug sein, zu dem auch der stellvertretende Ministerpräsident und Ehrenschirmherr Hubert Aiwanger erwartet wird. Viel Organisationsarbeit für Schützenmeister Johann Mösbauer und Böllerkommandant Georg Baumer von den Kreuzbergschützen. Über 500 Schützen aus mehr als 75 Böllerschützenvereinen haben sich bereits angesagt. Im hiesigen Pointbach wird es für die kleinen Gäste ein Entenrennen geben. Zum Festausklang wird die Blaskapelle Weiding aufspielen. Eine große Feuershow mit „Public Surprise" steht ab 22 Uhr auf dem Programm. An allen vieren Tage wird kein Eintritt verlangt.

Anzeige

Ein außergewöhnliches Logo ziert das Jubiläums-T-Shirt.
Amerikanische Faulbrut: Sperrbezirk in der Gemeind...
CSU Steinberg am See besteht seit 50 Jahren
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.