// */
Anzeige
Anzeige
Wackersdorf erinnert an Opfer von Welt- und Bürgerkriegen

Wackersdorf erinnert an Opfer von Welt- und Bürgerkriegen

2 Minuten Lesezeit (469 Worte)

Mit einem Gefallenengottesdienst und einer Gedenkfeier am Kriegerdenkmal gedachte die Bevölkerung in Wackersdorf der Toten beider Weltkriege, der Vermissten und auch der Opfer von Kriegen und Bürgerkriegen sowie der Opfer von Terrorismus. Die Krieger- und Reservistenkameradschaft stellte eine Ehrenwache. Bürgermeister Falter und Vertreter des VdK legten Kränze nieder.

 

Nach einem Gedenkgottesdienst in der Pfarrkirche St. Stephanus gingen Vereinsvertreter mit ihren Fahnenabordnungen - angeführt von den Landsknechttrommlern - im Schweigemarsch zum Kriegerdenkmal. Hier hatte sich eine Abordnung der Krieger- und Reservistenkameradschaft unter ihrem Vorsitzenden Josef Hartinger als Mahnwache postiert.


„Nicht der Krieg ist der Ernstfall, der Friede ist der Ernstfall, in dem wir uns alle zu bewähren haben, weil es hinter dem Frieden keine Existenz mehr gibt.“ Mit dem Zitat von Gustav Heinemann eröffnete Bürgermeister Thomas Falter die Gedenkfeier anlässlich des Volkstrauertages. Alle Teilnehmer zeigten, dass Sie die Opfer von Krieg und Gewalt, die Opfer aus dem Gemeindegebiet Wackersdorf, aus Deutschland und aus vielen anderen Ländern der Welt nicht vergessen hätten, betonte der Sprecher.

Der Erste Weltkrieg war die erste große Katastrophe des 20. Jahrhunderts, die rund 8,5 Millionen Menschen das Leben kostete. In Deutschland war nahezu jede Familie betroffen - und um der vielen Gefallenen zu gedenken, wurde einige Jahre nach Kriegsende der Volkstrauertag eingeführt. Er ist der Tag gegen das Vergessen.

Indem er Jahr für Jahr der Toten aus zwei Weltkriegen und der NS-Diktatur gedenkt, hält er die Erinnerung wach. "Für die nachgeborenen Generationen ist der Friede selbstverständlich. Sie sind in einem Land aufgewachsen, das in Frieden mit seinen Nachbarn lebt, sie sind in einem immer mehr zusammenwachsenden Europa groß geworden. Doch dass es diese Annäherung und diese lange Friedensphase gab, das ist eigentlich ein kleines Wunder. Es ist ein Geschenk in friedlichen Zeiten zu leben", sagte der Sprecher.

Die Kriege der jüngsten Vergangenheit blieben uns lange fern, so Falter weiter. Erst mit den Auslandseinsätzen der Bundeswehr, erst mit den Gefechten und Anschlägen in Afghanistan, die auch deutsche Soldaten getroffen hätten, "ist uns wieder nähergerückt, was Krieg heißt und damit auch, dass Friede keine Selbstverständlichkeit ist. Auch die Flucht vieler Menschen aus den Kriegsgebieten in Syrien, von denen auch bei uns in Wackersdorf einige eine Zuflucht gefunden haben, zeigt dieses menschliche Leid und Schicksal."

Der Volkstrauertag halte das Bewusstsein für die Bedeutung des Friedens lebendig,so der Bürgermeister. Mit seiner Erinnerung an die vielen Opfer führe er vor Augen, dass Friede der Ernstfall sei. "Mit seiner Trauer bringt er Menschen zusammen, auch über Grenzen hinweg und mit seiner Erinnerung an vergangenes Leid sensibilisiert er dafür, dass wir uns immer wieder von Neuem für Frieden und Freiheit sowie die Wahrung der Menschenrechte einsetzen müssen", betonte das Gemeindeoberhaupt abschließend.

Nachdem die Jugendblaskapelle des Musikvereins das Lied vom Guten Kameraden intoniert hatte, legten Bürgermeister Thomas Falter und Siegfried Pöll vom VdK Kränze nieder. Die Böllerschützengruppe der KRK feuerte drei Schüsse ab.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
01. Dezember 2021
Schwandorf. Mit der Aktion „verschenkt Sicherheit – Rauchmelder retten leben!" starten die Feuerwehren im Landkreis Schwandorf eine eigenständige Aktion pünktlich zum Niklaus. Denn der kleine Lebensretter passt in jeden „Stiefel" und ist ein Geschenk...
01. Dezember 2021
Schwarzenfeld. Ab der kommenden Woche, ab dem 7. Dezember, können sich Bürgerinnen und Bürger an insgesamt sechs Tagen in der Woche direkt in Schwarzenfeld einem Corona-Schnelltest unterziehen....
01. Dezember 2021
Schwandorf. Wie schon im vergangenen Jahr gibt es auch 2021 wieder den MINT-Adventskalender der MINT-Region Schwandorf. Hinter jedem Türchen wartet auf die Kinder und Jugendlichen ein anderes Thema aus der Welt rund um Naturwissenschaft und Technik....
01. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf berichtet: Mit 126 Fällen am Dienstag stieg die Gesamtzahl auf 13.511. Heute, am 1. Dezember, sind bislang 80 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekanntgeworden. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank von gestern 583,...
01. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet Folgendes: In den vergangenen sieben Tagen sind im Landkreis Schwandorf 956 neue Corona-Infektionen festgestellt worden....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...