Wackersdorfer Kindergartenbeirat spendet

Ganz im Sinne der Vorweihnachtszeit entschied sich der Elternbeirat des Kindergartens Regenbogen in Wackersdorf an eine Spende an Kinder, die mehr Unterstützung benötigen als viele andere. Die Vorsitzende Marion Otto und Kassier Michael Weiß übergaben eine Spende von 300 Euro an Willi Maier, den pädagogischen Leiter des Kinderheimes in Kallmünz. Die Spende stammt aus den Erlösen des St. Martinsumzugs, bei dem der Elternbeirat für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt hatte.

Maier dankte dem Elternbeirat im Namen der Kinder, die in Kallmünz betreut werden, unter ihnen auch 26 minderjährige Flüchtlinge, die ohne Eltern nach Deutschland gekommen sind. Der Einzugsbereich des Kinderheims umfasse auch den Landkreis Schwandorf. Spenden an das Kinderheim seien sehr willkommen, betonte Maier, weil damit Ausflüge oder andere kleine Freuden für die Kinder finanziert werden könnten. Auch Wackersdorfs Bürgermeister Thomas Falter und Kindergartenleiterin Monika Stehr schlossen sich dem Dank an den Elternbeirat an.