Wahlen beim Schulförderverein Fischbach

Wahlen beim Schulförderverein Fischbach

2 Minuten Lesezeit (424 Worte)

Alex Mayer wurde von den Mitgliedern einstimmig zum 1. Vorsitzenden des Vereins zum Erhalt und der Förderung der Grundschule Fischbach gewählt. Mehrere Projekte wurden finanziell unterstützt. Ein Maßnahmenkatalog für nötige Renovierungsmaßnahmen soll erstellt, und mit der Stadt Nittenau sowie dem Nittenauer Schulleiter Ernst Deißler, nun ebenfalls zuständig für die Fischbacher Schule, besprochen werden.Reinhard Heinl kandidierte nicht mehr als Vorsitzender. Der Förderverein kann seinen Worten nach, auf ein sehr erfolgreiches Jahr zu Gunsten der Schüler und Schülerinnen zurückblicken. Derzeit, informierte Heinl, stünden 511 Mitglieder im Verzeichnis und in drei Zusammenkünften, gemeinsam mit dem Elternbeirat, habe man anstehende Aktionen und Maßnahmen beraten. Als bekannt wurde, dass Schulleiter Oskar Duschinger ersatzlos nach Maxhütte-Haidhof wechseln sollte, schrillten erste „Alarmglocken“, Befürchtungen, die sich aber nicht erfüllen sollten. Finanziell zu 50 % habe man die Teilnahme der Schüler der dritten Klasse an der Musikakademie in Hammelburg unterstützt. Als eine von vier Klassen in Bayern durfte man dabei sein, um dort eine Woche lang gemeinsam zu singen, zu musizieren und sich an Klängen und Instrumenten zu erproben.

Am 17. Juni habe man mit der Schulfamilie das Sommerfest organisiert, wobei sich in diesem Zusammenhang der Schulleiter Oskar Duschinger von seiner bisherigen Wirkungsstätte verabschiedete und verabschiedet wurde. Als Höhepunkt bezeichnete Heinl die Auszeichnung mit dem Kulturförderpreis des Bezirks Oberpfalz für die unter der Leitung von Birgit Dvorak stehenden Arbeitsgemeinschaft „Farbtupfer“, wo der Eingangsbereich der Grundschule von den Schülern Farbefroh und Themenbezogen umgestaltet wurde. Auch die weiteren Preisträger kamen nach Fischbach. Dafür durfte der Förderverein einen Scheck von 1000 Euro in Empfang nehmen.

Reinhard Heinl war von 2008 bis 2010 2. Vorsitzender und anschließend 1. Vorsitzender. Unterseiner Leitung wurden Turngeräte angeschafft, Tabletts für die Schüler organisiert, die Farbe und Materialien für die Umgestaltung der Eingangsbereichs der Schule zur Verfügung gestellt. Nach Außen war man Sprachrohr und Mittler mit der Stadt Nittenau und der Schulleitung bzw. dem Elternbeirat. Der Kassenbericht von Stefan Leitner konnte sich sehen lassen, zumal die Mitgliedschaft im Förderverein kostenlos ist. Die Neuwahlen ergaben: 1. Vorsitzender Alex Mayer (bisher 2. Vorsitzender), 2. Vorsitzende Petra Wirth (neu in der Vorstandschaft), Kassier Stefan Leitner, Schriftführer Michael Roßmann und die Beisitzer Michael Jäger, Helmut Wenzel, Karl Heinl, Thomas Zeidler und Christian Küppers (Claudia Windl kandidierte nicht mehr als Beisitzerin). Kassenprüfer wurden Birgit Dvorak und Hubert Süß.

Schulgebäude Seite Pausenhof: Teilweise bröckelt schon der Putz.

In der abschließenden Diskussionsrunde vereinbarte man die Aufstellung eines Maßnahmenkatalogs, was an der Schule baulich verändert werden sollte. Beispiele waren die Reparatur der Außen-Fassade oder die fachgerechte Befestigung des Weges um das Vereinsheim, aber auch bauliche Anpassungen im Innenbereich.

 

 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige