/** */
Anzeige
Anzeige
Walhalla Bockerl war der Star bei den Modellbahntagen

Walhalla Bockerl war der Star bei den Modellbahntagen

3 Minuten Lesezeit (551 Worte)

Die Modellbaufreunde gaben sich in der Geflügelhalle in Ponholz die Klinke in die Hand. Die Eisenbahnfreunde aus Regenstauf hatten zu den 2. Ponholzer Modellbahntagen eingeladen. Und die Freunde der filigranen Freizeitbeschäftigung wurden beim Besuch nicht enttäuscht. Gleich am Eingang wartete der Star der Ausstellung auf die Besucher. In über vier Jahren Bauzeit hat Günther Schieferl aus Regensburg das erste Walhalla Bockerl im Maßstab 1:10 originalgetreu nachgebaut. Das war gar nicht so einfach, verriet er, schließlich wurde das Original 1926 verschrottet und er konnte nur anhand von Bilder arbeiten.

Dass das Walhalla Bockerl überhaupt zur Ausstellung fertig geworden ist, darüber freute sich Gunther Hocke, Vorsitzender der Eisenbahnfreunde ganz besonders. Günther Schieferl hat am Ende Tag und Nacht gewerkelt, um das Schmuckstück zum Einen seinen Eisenbahnfreunden und zum Anderen der Bevölkerung präsentieren zu können. Ein weiterer Besuchermagnet war die 16 Quadratmeter große H0-Kirmes-Anlage im Maßstab 1:87 von Thorsten Rodriguez aus Fürth. Diese Anlage war schon auf den großen Modellbahnmessen in ganz Deutschland zu sehen. Da gab es immer wieder Neues zu entdecken. Auf der gesamten Anlagen, die aus elf Modulen besteht und von 14 Trafos betrieben wird, sind z. B. über 10 000 Personen verteilt. Da findet man Karussells, die man aus Kindertagen kennt und vieles mehr. Rodriguez hat an seinem Schmuckstück zwölf Jahre gearbeitet. Früher habe er als Kind gerne mit Lego gespielt, dann kam er als Erwachsener zu den Modellbauern und im Laufe der Zeit ist diese wunderbare Anlage entstanden, erzählt er. Auf die Frage, was seine Frau denn dazu sagt, meinte er lachend: Nichts, sie weiß ja immer wo ich bin. Rodriguez selbst ist auch immer bei den Ausstellungen fasziniert, wenn seine Anlage läuft, denn zu Hause kann er sie aus Platzgründen nicht aufbauen.

Ein weiterer Besuchermagnet war Airbrusher Steffen Ruß, der binnen weniger Stunden Neues alt erscheinen lässt. In seinem Hauptberuf ist er Lokführer und teilt seit vielen Jahren seine Liebe zum Modellbau. Für seine Aufträge beim Airbrush nimmt er sich Zeit, baut die Lokomotiven, Waggons, etc. mühevoll auseinander und verleiht ihnen „Gebrauchsspuren“. Fünf Aussteller boten für den angehenden Hobby-Eisenbahner oder auch den passionierten Sammler fast alles an, was das Modelleisenbahnerherz begehrt. Angefangen von Dampfloks über Triebwagen, Waggons, Weichen, Schienen, Steuerungsblöcken, Oberleitung, Bausätzen aller Art oder Modellautos – es blieb am Ende kaum ein Sammlerwunsch offen.

Die Besucher konnten viele Herrlichkeiten in Sachen Modellbahnen bewundern, die schon vor Jahrzehnten die Augen von Klein und Groß zum Leuchten brachten. Modelleisenbahnen in verschiedensten Maßstäben und Ausführungen verlockten zum Stehenbleiben, zum Angreifen und nach detailverliebten Ausführung der Modelle zu suchen. Aber was fasziniert Einem an diesem in der heutigen Zeit doch außergewöhnlichen Hobby? Es sind die vielen kleinen Details, die Technik und die Leidenschaft, die meist von Generation zu Generation weitergegeben wird und die Eisenbahn-Freaks begeistern. Man merkte, dass die Zahl der Eisenbahnfreunde zunimmt, es wurde gefachsimpelt und geschaut, was man für die eigene Anlage zu Hause noch brauchen könnte. Die Modellbauer waren gerne bereit, dem Laien mehr über ihr besonderes Hobby zu erzählen und man sah an den strahlenden Augen der Profis, dass sie mit Herz dabei sind.

Am 11. und 12. November ist die 26. Modellbahnbörse in der Jahnhalle in Regenstauf geplant. Dann wird wieder begutachtet, taxiert, gefachsimpelt und um die schönsten Teile gefeilscht. Weitere Infos bei Gunther Hocke, 1. Vorstand der Eisenbahnfreunde Regenstauf, Tel. 0941/46 10 54 05 www.eisenbahnfreunde-regenstauf.npage.de.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

18. Oktober 2021
Schwandorf. 29 Fälle am Freitag, 28 am Samstag, neun am Sonntag und sieben bislang heute (Stand 18. Oktober, 15.30 Uhr). Mit dieser Bilanz steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Corona-Virus über das Wochenende auf 9.317. Die Sieben-Tage-Inzid...
18. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit vier flauschigen Alpakas ging es im Rahmen des Jugendprogramms der Stadt Maxhütte-Haidhof auf eine Alpaka-Wanderung um den Steinberger See....
16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung....
15. Oktober 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf wurden am Mittwoch, 13. Oktober, und Donnerstag, 14. Oktober insgesamt 56 neue COVID-19-Infektionen ausgemacht. Hieraus ergibt sich laut RKI für Freitag, 15. Oktober, eine Inzidenz von 69,4. Die Gesamtzahl der Coro...
15. Oktober 2021
Teublitz. Inzwischen blicken Annemarie und Walter Muck auf ein beständiges 50-jähriges Eheleben zurück. Zu ihrer Goldenen Hochzeit gratulierte Bürgermeister Thomas Beer....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...