Wege aus häuslicher Gewalt

Wege aus häuslicher Gewalt

2 Minuten Lesezeit (486 Worte)

„Häusliche Gewalt ist keine Privatangelegenheit und kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat“, betont Maria-Luise Segl, die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Cham. Sie ist es auch, die das Netzwerk „Gegen häusliche Gewalt“ koordiniert und im Auftrag des Netzwerkes über die Gleichstellungsstelle die neue Broschüre „Unterstützung und Beratung bei häuslicher Gewalt“ herausgebracht hat.

Zwar gibt es ein breites Netzwerk an Hilfseinrichtungen, bisher gab es jedoch keine zusammenfassende Broschüre, die alle Anlaufstellen aufzeigt. Die neue Schrift soll eine Handreichung für Opfer und Angehörige, aber auch für Fachleute sein.

Das seit 2013 bestehende Netzwerk „Gegen häusliche Gewalt im Landkreis Cham“ appelliert an Betroffene, den schwierigen Weg aus der Spirale der Gewalt zu wagen. Unterstützung bieten zum Beispiel folgende Einrichtungen an: der Frauen-Notruf im Landkreis Cham, das Autonome Frauenhaus und die Beratungsstelle für Frauen in Regensburg, das Frauenhaus des Sozialdienstes Katholischer Frauen e.V., die Opferhilfeorganisation Weißer Ring, das Polizeipräsidium Regensburg und die einzelnen Polizeiinspektionen im Landkreis Cham oder das Zentrum Bayern Familie und Soziales, das Amtsgericht Cham und die Staatsanwaltschaft Regensburg. Sie und viele andere Einrichtungen finden sich in der neuen Broschüre.

Anonyme Beratung bietet außerdem das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen. Das Hilfetelefon kann sowohl von Fachkräften als auch von Betroffenen und Angehörigen genutzt werden. Es ist kostenlos und in mehreren Sprachen erreichbar.

Meist sind Frauen Opfer häuslicher Gewalt. Etwa jede vierte Frau macht in ihrem Leben mindestens einmal Erfahrung von Gewalt in der Partnerschaft, in der Familie oder im sozialen Umfeld.

Maria-Luise Segl sorgt durch regelmäßig stattfindende Treffen auch dafür, dass es einen Austausch zwischen den Fachleuten gibt und Spezialthemen am runden Tisch besprochen werden. Es sei wichtig, dass man sich persönlich kenne und kurze Wege habe. So könnten Betroffene schnell an die richtigen Stellen weitervermittelt werden. Das Netzwerk umfasst nicht nur Anlaufstellen aus dem Landkreis Cham, sondern auch oberpfalzweit tätige Einrichtungen. Im Landkreis Cham arbeitet man etwa eng mit dem Frauenhaus in Regensburg zusammen.

Die Broschüre sieht aber nicht nur die Opfer, sondern beschäftigt sich auch mit Täterarbeit. Man müsse beides im Blick haben, so die Chamer Gleichstellungsbeauftragte. Vieles hat sich im Landkreis Cham schon bewegt, das schwierige Thema wird zusehends aus der Tabu-Ecke herausgeholt. So wird es etwa zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November auch im Landkreis Cham eine öffentlichkeitswirksame Veranstaltung geben.

Die Broschüre „Unterstützung und Beratung bei häuslicher Gewalt“ liegt an verschiedenen öffentlichen Stellen auf, zum Beispiel im Landratsamt Cham und in Rathäusern, bei Ämtern und weiteren Institutionen. Sie kann auch angefordert werden bei der Gleichstellungsstelle des Landkreises Cham, Rachelstraße 6, 93413 Cham, Tel. 09971/78-360, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
17. November 2021
Nabburg
Region
Advertorial
Gesund leben
Nabburg. Digitale Technologie kann helfen, das Wohnen im Alter sicherer zu machen. Das BayernLab Nabburg lädt dazu am Donnerstag, den 25. November 2021, um 17 Uhr zu einem kostenlosen Online-Vortrag ein. (Advertorial)...
06. November 2021
Regensburg
Region
Advertorial
Freizeit & Reise
Regensburg. Wann ist Inklusion, also das gleichwertige und barrierefreie Miteinander von Menschen mit Einschränkungen und solchen ohne Handicap, tatsächlich gelungen? Eine Antwort mag lauten: Wenn sie so funktioniert, dass das Miteinander und das Gem...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige