07_12_2020_Adventskranz_Johannes-Hospiz Bild: Eva Dorn
Pentling. Im Johannes-Hospiz der Johanniter gibt man sich dieses Jahr wieder besonders viel Mühe um Weihnachtsstimmung. Wer die Vordertür des Pentlinger Hospizes durchschreitet, sieht sofort, dass in der Einrichtung der Geist der Weihnacht nicht fehlt. Selbstverständlich mit einem kleinem aber festlich geschmücktem Baum, in einem anderen Eck stapeln sich Pakete der Johanniter-Weihnachtstrucker, und seit neuestem verziert auch ein liebevoll gebastelter Adventskranz den Aufenthaltsraum.

Die Bernhardswalderin Rosalinde Dietlmeier schenkt dem Hospiz dieses Jahr zum fünften Mal einen selbst gebundenen Adventskranz. Dafür hat sie sich stets etwas Besonderes einfallen lassen, und diesen Advent trägt er neben weißen Kerzen und Tannenzapfen rot - weiße Schleifen im karierten Muster.

Bereits seit April 2014 bietet das von den Johannitern in Ostbayern getragen, Haus seinen Gästen die Möglichkeit, ihren letzten Lebensabschnitt würdevoll und wohlumsorgt zu bestreiten.

Seit der Eröffnung im Jahr 2014 hat das Hospiz mittlerweile 668 Gäste aufgenommen und begleitet. Damit leistet die Einrichtung mit all ihren Helferinnen und Helfern einen wertvollen Beitrag in der Palliativbegleitung für Regensburg und die gesamte Region.

Weitere Informationen zum Johannes-Hospiz in Pentling gibt es unter www.johanneshospiz.de oder bei Hospizleitung Sabine Sudler unter 0941 89935-501.