/** */
Anzeige
Anzeige
„Weihnachtsgeschenke“ für Kindereinrichtungen im Landkreis Regensburg

„Weihnachtsgeschenke“ für Kindereinrichtungen im Landkreis Regensburg

3 Minuten Lesezeit (533 Worte)

Rechtzeitig zu Weihnachten gingen für 31 Kindereinrichtungen im Landkreis, die unter anderem Kinder von Asylbewerbern und Flüchtlingen betreuen, Wünsche in Erfüllung. Durch eine Richtlinie des Bayerischen Sozialministeriums zur „Förderung der Bildung, Erziehung und Betreuung von Asylbewerber- und Flüchtlingskindern in Kindertageseinrichtungen“ hat der Landkreis die Möglichkeit erhalten, Mittel in Höhe von über 50 000 Euro beim Freistaat Bayern zu beantragen, die insbesondere für die Beschaffung von Fachliteratur, Büchern und Ausstattungsmaterial verwendet werden. Kürzlich nahmen der Johanniter-Kindergarten sowie der Johanniter-Kinderhort „Fuchsbau“ in Deuerling - stellvertretend für alle anderen Kitas - die Lernmittel entgegen.

„Ich hoffe, dass das Personal und alle Kinder viel Freude an den neuen Büchern beziehungsweise Spielmaterialien haben, mit denen die Integration der Kinder weiter erfolgreich gefördert werden kann. Die Aufnahme von Flüchtlingskindern stellt Kindertageseinrichtungen vor besondere Herausforderungen. Sie leisten bei der Integration von Asyl- und Flüchtlingskindern einen großen Beitrag, wofür ich mich ganz herzlich bedanken möchte, auch für Ihren Einsatz bei der Kindertagesbetreuung, den Sie für die Kinder und Familien im Landkreis leisten“, so die übermittelten Grüße des stellvertretenden Landrats Willi Hogger, der krankheitsbedingt von zwei Mitarbeiterinnen des Kreisjugendamts vertreten wurde.

Die Leiterin des Johanniter-Kinderhorts, Monika Hechtbauer, erklärte, dass die Lernmittel genau richtig ansetzen würden: „Wir sehen, dass die Kinder sehr schnell im Spracherwerb sind, da kommen gute Lernmittel einfach wie gerufen, um diesen positiven Trend noch zu verstärken.“

Martin Steinkirchner, Regionalvorstand der Johanniter Ostbayern bedankte sich bei den beiden Jugendamtsmitarbeiterinnen Sieglinde Kaiser und Susan Bader für das Engagement des Landkreises. „Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Förderanträge viel Arbeit machen können. Sie haben sich für die Kindereinrichtungen im Landkreis stark gemacht und das Ergebnis ist einfach überwältigend, vielen Dank dafür!“

Diethard Eichhammer, Erster Bürgermeister der Gemeinde Deuerling, zeigte sich beeindruckt von der großen Auswahl an Materialien und dankte den Vertreterinnen des Landkreises dafür, dass auch die Einrichtungen in Deuerling im Rahmen der Förderrichtlinie bedacht worden seien. Darüber hinaus dankte er Monika Hechtbauer stellvertretend für Ihre Kolleginnen für ihre Arbeit in den Kindereinrichtungen.

Hintergrund

Im Juni 2016 wurde vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration eine Richtlinie zur Förderung der Bildung, Erziehung und Betreuung von Asylbewerber- und Flüchtlingskindern in Kindertageseinrichtungen erlassen. Durch die Zuwendung des Freistaates Bayern sollen die Kindertageseinrichtungen in ihrer Arbeit unterstützt werden, die Integration der Asyl- bzw. Flüchtlingskinder weiter zu fördern. Neben dem Erlernen der deutschen Sprache steht auch die Vermittlung von Werten und Normen stark im Fokus der pädagogischen Arbeit, da im Vorschulalter das soziale Lernen besonders leicht fällt und hier die Weichen für das spätere Leben in unserer Gesellschaft gestellt werden. 

Folgende weitere 30 Einrichtungen im Landkreis Regensburg haben Lernmittel erhalten

Kath. Kindergarten Philipp Neri Aufhausen; Kath. Kindergarten St. Martin, Barbing; Kath. Kindergarten Bruder-Klaus, Sarching; Gerhardinger Kinderhaus, Beratzhausen; Kindergarten St. Nikolaus, Beratzhausen; Gerhardinger Kinderhort, Beratzhausen; Johanniter-Kinderkrippe Burgzwergerl, Donaustauf; Johanniter-Kindertagesstätte Burgspatzen; Donaustauf; Kath. Kindergarten St. Raphael, Hemau; Kindergarten Dr.-Paul-Josef-Nardini, Hemau; Kath. Kindergarten St. Franziskus, Laaber, Kommunaler Kinderhort, Lappersdorf; Kommunaler Kinderhort, Hainsacker; Kath. Kindergarten St. Michael, Moosham; Kindergarten Sausewind, Neutraubling; Kindergarten Pentling; Kindergarten Großberg; Kath. Bruder-Konrad-Kindergarten, Pielenhofen; Kindergarten Storchennest, Pfatter; Kinderkrippe und Kindergarten am Diesenbach, Regenstauf; Kindergarten Sonnenschein, Eitlbrunn; Kath. Kindergarten St. Michael, Schierling, Johanniter-Kinderkrippe Wiesenzwerge,Tegernheim, Johanniter-Kindergarten Zauberwald, Tegernheim Kinderhaus, Tegernheim;  Johanniter-Kindergarten Abenteuerland, Wenzenbach, Johanniter-Kindergarten an der Grundschule Irlbach und Kindergarten Kinder-reich; Wörth a. d. Donau.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

19. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit der Kräuterpädagogin Hedwig Weber wurden im MehrGenerationenHaus Maxhütte-Haidhof Kunstwerke aus essbaren Wildkräutern in Form einer Wildkräuterpizza erschaffen....
19. Oktober 2021
Nabburg/Ostbayern. Personaleinbindung und Personalbindung in Zeiten der Digitalisierung: Die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz und das BayernLab laden am Freitag, den 29. Oktober 2021, um 10:00 Uhr zu einer kostenlosen Online-Veranstal...
18. Oktober 2021
Schwandorf. 29 Fälle am Freitag, 28 am Samstag, neun am Sonntag und sieben bislang heute (Stand 18. Oktober, 15.30 Uhr). Mit dieser Bilanz steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Corona-Virus über das Wochenende auf 9.317. Die Sieben-Tage-Inzid...
18. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit vier flauschigen Alpakas ging es im Rahmen des Jugendprogramms der Stadt Maxhütte-Haidhof auf eine Alpaka-Wanderung um den Steinberger See....
16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...