Weltrekord-1 Bild: © Fabian Borkner

Steinberg am See. Mit einer außergewöhnlichen körperlichen Ausdauerleistung haben am Freitag die Münchner Zwillinge Julia und Stephanie Müller einen Weltrekord gebrochen, und zwar im Dauerrutschen.


Insgesamt 17 Stunden lang, von morgens um 05:00 Uhr bis abends um 22:00 Uhr, machten sich die auch als Squattwins bekannten Schwestern zu Fuß auf den Weg zum Rutscheneingang auf der Erlebnisholzkugel am Steinberger See, um dann die Korkenzieherrutsche wieder hinabzugleiten. Alleine der Weg die 6-prozentige Steigung bergauf betrug bei den 172 Durchgängen, die Julia und Stephanie schafften, über 43 Kilometer pro Person, mehr als eine Marathondistanz! Die gerutschten Kilometer beliefen sich zusammengerechnet auf knapp 14 Kilometer.

Die Siegerinnen zeigten sich am Schluss verständlicherweise ausgepowert, aber überglücklich. „Die tolle Kulisse, die guten Wetterbedingungen und die Beschaffenheit dieser Erlebnisholzkugel haben es uns ermöglicht, bis zum Schluss motiviert zu bleiben", sagten die Weltrekordinhaberinnen. 

Ihr Beitrag soll nun auch den Weg ins Guinness Buch der Weltrekorde schaffen.

Bild: © Fabian Borkner