Anzeige
Wettbewerb Familienfreundlicher Landkreis Schwandorf

Wettbewerb Familienfreundlicher Landkreis Schwandorf

3 Minuten Lesezeit (588 Worte)

Familienfreundlichkeit wird immer mehr zum Standortfaktor für Kommunen und Betriebe. Bürger und Unternehmen suchen sich den Standort aus, der die beste Infrastruktur bietet, gerade auch bei der Familienfreundlichkeit. Nach 2009 und 2012 startete im Februar dieses Jahres das Lokale Bündnis für Familien im Landkreis Schwandorf die dritte Auflage des Wettbewerbs „Familienfreundlicher Landkreis“. Der Wettbewerb ist in die beiden Kategorien „Familienfreundliche Kommune“ und „Familienfreundliche Unternehmen“ unterteilt.

Die beiden Organisatorinnen des Wettbewerbs, Dorothea Seitz-Dobler, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt und Helga Forster, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises, sprechen sich gezielt für diese wichtige Verknüpfung der beiden Bereiche familienfreundliche Kommunen und Unternehmen aus. Etliche Kommunen und Betriebe haben bereits ihre Unterlagen eingereicht. Landkreis und Arbeitsagentur hoffen allerdings auf weitere Anmeldungen, damit im Landkreis die Familienfreundlichkeit öffentlichkeitswirksam dargestellt werden kann. Es sollen sich auch die Kommunen und Unternehmen beteiligen, die sich bei den vorangegangenen Wettbewerben beworben haben. Bei jeder Ausschreibung werden die Karten neu gemischt. 

„Es geht bei diesem Wettbewerb nicht nur ums Gewinnen“, so die Gleichstellungsbeauftragte Helga Forster, „sondern um das ‚Voneinander Lernen‘ und je mehr sich am Wettbewerb beteiligen, desto mehr kann man sich von anderen inspirieren lassen“. Die Auszeichnung "Familienfreundliche Kommune" wird in drei Kategorien – je nach Einwohnerzahl der Gemeinden – ausgeschrieben. Zusätzlich gibt es einen Sonderpreis "innovativste Einzelmaßnahme". In einem Bewerbungsbogen können die Teilnehmer Angaben zu familienfreundlichen Maßnahmen machen. Dies sind etwa die Kinderbetreuung, finanzielle Vergünstigungen für Familien, familienfreundliche Infrastruktur, Beteiligungsformen für Kinder, Jugendliche, Familien und Senioren sowie Bildung, Kultur und Gesundheit. 

Am Wettbewerb „Familienfreundliche Unternehmen“ können sich alle Arbeitgeber, also Industrie- und Handelsbetriebe, Handwerker, Dienstleister, öffentliche Arbeitgeber oder Praxen beteiligen. Der Wettbewerb wird in drei Kategorien angeboten: Bis 50 Mitarbeiter, bis 250 Mitarbeiter und über 250 Mitarbeiter. Die bewusst einfach gehaltenen Bewerbungsunterlagen können bei der Agentur für Arbeit bzw. beim Landratsamt Schwandorf angefordert werden. Eine Checkliste bietet einen Überblick über eine Vielzahl von familienfreundlichen Maßnahmen in den Unternehmen und Kommunen und erleichtert das Ausfüllen. 

Die Schirmherren des Wettbewerbs, Landrat Thomas Ebeling und der Leiter der Agentur für Arbeit Joachim Ossmann, hoffen auf rege Beteiligung. Die Attraktivität einer Region wird maßgeblich von ihrer Familienfreundlichkeit bestimmt, und hier kommt es entscheidend auf die Familienfreundlichkeit der Kommunen und der hier angesiedelten Unternehmen an. 

Versierte Jurys werden bei beiden Kategorien die eingehenden Unterlagen prüfen. Die Preisträger werden im November gekürt und auf einer Veranstaltung öffentlich ausgezeichnet. Zudem erhalten sie die Möglichkeit, ihr Unternehmen in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Auch die anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer gehen nicht leer aus: sie erhalten als Anerkennung eine Urkunde. 

Die Bewerbungsunterlagen mit Checkliste und Ausschreibungstext finden Sie auf der Homepage des Bündnisses unter www.landkreis-schwandorf.de à Familie und Soziales à Lokales Bündnis.

Weitere Auskünfte zur Kategorie „Familienfreundliche Kommune“ erteilt am Landratsamt Schwandorf Helga Forster unter Tel. 09431/471-357 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und zur Kategorie “Familienfreundliche Unternehmen“ bei der Agentur für Arbeit Schwandorf, Dorothea Seitz-Dobler unter Tel. 09431/200-250 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

25. Februar 2021
Schwandorf/Regensburg. Noch vor Saisonstart am 1. März  waren schon am vergangenen Wochenende viele Motorradfahrer unterwegs und es kam bereits zu mehreren schweren Unfällen. Die Johanniter liefern wichtige Tipps zum Verhalten bei Moto...
25. Februar 2021
Neunburg vorm Wald. Übertrittswillige SchülerInnen der vierten Klassen der Grundschulen und deren Eltern können sich ab sofort über das pädagogische Angebot der Realschule Neunburg auf der Homepage der Schule informieren. Ein Präsenztag, wie im Infor...
24. Februar 2021
Kreis Schwandorf. Es hatte sich in den letzten Tagen schon abgezeichnet: Schulen und Kitas im Kreis Schwandorf sind ab Donnerstag, 25. Februar, wieder zu. Zuvor waren 51 neue Corona-Fälle gemeldet worden. Im Fokus haben die Behörden auch se...
24. Februar 2021
Kreis Schwandorf. "Der Spielraum für die Öffnung von Schulen und Kindertagesstätten wurde zwar maximal ausgenutzt, aber wir haben eine Grenze erreicht, bei der verantwortungsbewusst gehandelt werden muss. Die Inzidenz ist deutlich von 110,2 auf 123,8...
24. Februar 2021
Kreis Schwandorf. In den vergangenen sieben Tagen sind im Landkreis Schwandorf 195 neue Corona-Infektionen festgestellt worden, die sich auf die Gemeinden wie folgt verteilen:...
24. Februar 2021
Steinberg am See. Ein 24-Jähriger aus Amberg befand sich am frühen Dienstagnachmittag mit seinem Pkw am Steinberger See. Als er gerade wegfahren wollte, kam ein nicht angeleinter Hund auf seinen BMW zugelaufen. Der Hund sprang an die Fahrertüre und h...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

19. Februar 2021
Kreis Amberg-Sulzbach/StadtAmbrg. Im Landkreis Amberg-Sulzbach beginnt ab Montag, 22. Februar für Grundschüler, Abschlussjahrgänge der beruflichen Schulen, Real- und Mittelschulen sowie Kinder und Jugendliche der entsprechenden Stufen an Förders...
16. Februar 2021
UPDATE: Amberg. Wasser in Mengen - und vor allem da, wo es nichts zu suchen hat: Die Feuerwehr musste am Dienstagmorgen zum Stadtarchiv am Paulanerplatz ausrücken, da es dort zu einem Rohrbruch im Dachgeschoss gekommen war -&...
02. Februar 2021
Amberg. Nachdem die Seniorenheime in der Stadt Amberg bis dato weitestgehend verschont geblieben waren, hat sich das Coronavirus nun doch noch in einem der hier ansässigen Häuser ausgebreitet. Betroffen ist das Seniorenheim der Diakonie in der Hellst...
01. Februar 2021
Sulzbach-Rosenberg. Auf dem „Sulzbacher Kreuz" (Bundesstraße 85 / Bundesstraße 14) krachte es am Sonntagvormittag (31.01.2021) gegen 10.55 Uhr. Eine 42-jährige Pkw-Fahrerin wurde leicht verletzt. ...
29. Januar 2021
Amberg-Sulzbach. Es läuft langsam in die richtige Richtung. Weniger neue COVID-19-Fälle in den vergangenen zwei Wochen meldet der Landkreis Amberg-Sulzbach. Im Folgenden die Details dazu....
27. Januar 2021
Sulzbach-Rosenberg. Der Albtraum jeder Pflegekraft in einem Seniorenheim bei der momentan herrschenden Witterung: Ein Bewohner, der sich evtl. verwirrt und unzureichend gekleidet selbständig macht. Am Dienstag gegen 19 Uhr fiel in einer Einrichtung i...

Für Sie ausgewählt