/** */
Anzeige
Anzeige
Wie wird denn die Tracht gemacht?

Wie wird denn die Tracht gemacht?

2 Minuten Lesezeit (431 Worte)

Ganz im Zeichen des Jahresthemas „Tracht im Blick“ fand am Sonntagnachmittag eine Trachtenwerkstatt und eine Trachtenmodenschau im Freilandmuseum Neusath-Perschen statt. In der Trachtenwerkstatt wurde gezeigt, wie Schmuck und Zubehör für die Tracht gefertigt wurden. Dies ging vom Klöppeln einer Methode mit der feine Spitzen hergestellt werden.

Ein wichtiger Bestandteil gerade der weiblichen Tracht ist der Schmuck. Die Besucher konnten sich ein Bild davon machen wie dieser gefertigt wird. Weiter wurde gezeigt wie die Strümpfe gestrickt werden, die vor allem zur Tracht des Mannes gehören. Es wurde auch gezeigt, wie die Stoffe entsprechend mit den verschiedenen Mustern bestickt werden. Bei der Fertigung der Trachten richteten sich die Frauen an historischen Vorlagen. Auf diese Art und Weise sind wieder viele alte Trachten, die bereits teilweise in Vergessenheit geraten sind zu neuem Leben erweckt worden.

Dieser Tag im Freilandmuseum zeigte nicht nur wie etwas gemacht wird, sondern was schon gemacht wurde. Denn in den vergangenen Wochen wurden in der Oberpfalz durch die Frauen Dirndln angefertigt. Diese zeigten sie im Rahmen einer Modenschau im Denkenbauernhof. Bei der Siedlergemeinschaft Waldthurn organisierte Erna Gollwitzer einen Kurs, die Frauen fertigten unter der Anleitung der Kursleiterin, Edeltraud Wild aus Gaistal Trachten an. In Amberg organisierte die Katholische Erwachsenen Bildung einen Kurs, verantwortlich war hier Birgit Sonntag. Angeleitet wurden sie ebenfalls von Edeltraud Wild.  Einen weiteren Kurs organisierte beim Heimat- und Trachtenverein Trisching, Maria Delling, dortige Kursleiterin war Birgit Ettl aus Piesenkofen. An vielen Abenden haben die Frauen ihre Dirndl gefertigt. Dabei haben sie sich alter Vorlagen bedient, oder einfach neuen Motiven.

Im Denkenbauernhof, wo nun an diesem Sonntagnachmittag die Modenschau stattfand, führte Hans Wax, stellvertretender Bezirksheimatpfleger, mit Musik und „Drumherum“ durch das Programm. Zunächst einmal hat er mit allen Teilnehmern gesungen und ihnen dann einiges interessantes berichtet über die Entstehung der Tracht. Bis zum Jahre 1800 gab es noch keine Trachten. Der Staat hat zwar den Menschen vorgeschrieben, wie sie sich zu kleiden hatten, entsprechend nach dem Stand. Diese Vorschriften fielen mit der französischen Revolution 1789. Ab da war es den Menschen frei gestellt, wie sie sich kleideten.

Regionale Unterschiede gab es schon immer. Der Staat förderte diese Bestrebungen. Die ersten Trachtenvereine wurden 1884 gegründet. In der Oberpfalz war es dann 1898 soweit. Nach diesem kurzen Einblick stellten die Kursleiterinnen dem interessierten Publikum die verschiedenen Dirndl vor. Es konnten Fragen gestellt werden zu den unterschiedlichen Kleidern. Die Bandbreite war von modern bis historisch. Für alle Teilnehmerinnen an den Kursen war es wichtig, dass sie ihr Dirndl selbst gemacht hatten. Keine leichte Aufgabe aber unter der fachmännischen Anleitung der jeweiligen Kursleiterinnen konnte sich das Ergebnis in jedem Fall sehen lassen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung....
15. Oktober 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf wurden am Mittwoch, 13. Oktober, und Donnerstag, 14. Oktober insgesamt 56 neue COVID-19-Infektionen ausgemacht. Hieraus ergibt sich laut RKI für Freitag, 15. Oktober, eine Inzidenz von 69,4. Die Gesamtzahl der Coro...
15. Oktober 2021
Teublitz. Inzwischen blicken Annemarie und Walter Muck auf ein beständiges 50-jähriges Eheleben zurück. Zu ihrer Goldenen Hochzeit gratulierte Bürgermeister Thomas Beer....
15. Oktober 2021
Schwandorf. Fragen rund um Ausbildungsmöglichkeiten am Krankenhaus St. Barbara können Interessierte im Rahmen einer Whatsapp-Schnupperwoche vom 18. bis 22. Oktober 2021 ganz unkompliziert und spontan mit ihrem Smartphone stellen (Advertorial)....
14. Oktober 2021
Sonntag. Am Sonntag, 11. Juli, gegen 17.15 Uhr, war ein grüner Ford Kuga eines 72-jährigen Schwandorfers ordnungsgemäß auf dem Parkplatz des FC Ettmannsdorf, in Schwandorf, geparkt, als ein grauer VW-Passat Variant rückwärts ausparkte und hierbei mit...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Ähnliche Artikel

01. Dezember 2018
Nabburg
Anzeige
  Beim Schallerhof wird der Museumsbäcker Roland Paulus das beliebte Museumsbrot frisch aus dem Steinbackofen...
02. Dezember 2018
Schwandorf
Die Farbpalette reicht von den Trendtönen Schwarz, Rot und Beere bis zu den Klassikern Weiß und Rose.
01. Dezember 2018
Burglengenfeld
Ob ein fürstliches Renaissancekleid oder die Bauerntracht des 19. Jahrhunderts, das Dult-Dirndl oder T-Shirt und Jeans in der Gegenwart – stets zeigt ...
01. Dezember 2018
Burglengenfeld
Hartinger hat an der Universität Regensburg und bis zu seiner Emeritierung 2005 als Ordinarius für Volkskunde und Europäische Ethnologie an der Univer...
01. Dezember 2018
Burglengenfeld
  Gabriele Blechschmid ist seit vielen Jahren Vorsitzende des Freundeskreises des Oberpfälzer Volkskundemuseums. In den 1980er und 1990er Jahren war s...
01. Dezember 2018
Nabburg
Museumsleiterin Dr. Birgit Angerer dankte  dem Bezirk Oberpfalz, der durch Bezirkstagspräsident Franz Löffler vertreten wurde, für die großzügige Bere...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...