Anzeige
Wohnraum-Börse als Integrationhsilfe

Wohnraum-Börse als Integrationhsilfe

2 Minuten Lesezeit (368 Worte)

Schwandorf. „Eine eigene Wohnung ist neben Sprache und Arbeit ein zentraler Schlüssel zur Integration“, sagt Charlotte Pelka. Doch Wohnungen für Flüchtlinge seien knapp. Die Geschäftsführerin der „Lernenden Region“ setzt deshalb auf die neue „Online-Wohnraumbörse“ zur Vermittlung von Wohnungen an Asylbewerber mit Bleiberecht.

„Lernende Region“ und „Jobcenter“ haben eine Internet-Plattform eingerichtet. Vermieter können online ein Formular mit Angaben zum Mietobjekt ausfüllen und an die „Lernende Region“ weiterleiten. Nach einer Prüfung erhalten die ehrenamtlichen Helferkreise vor Ort die Informationen. „Sie kennen die Flüchtlinge am besten und können die Vermieter bei der Wohnungsvermittlung unterstützen“, erklärte Charlotte Pelka bei der Vorstellung der Internet-Plattform am Freitag im Landratsamt.

Das Jobcenter hat außerdem eine neue Stelle geschaffen und sie an die Familienberatungsstelle Frank & Huber-Schmid delegiert. „Das Modell ist erfolgreich“, stellt Leiter Günter Burgerspfleger nach einer über einjährigen Praxis fest. Der „Kümmerer“ heißt Josef Gruber und hat die Aufgabe, Wohnraum zu akquirieren und an Flüchtlinge zu vermitteln. Auch bei der Erstausstattung der Wohnung sei er ihnen behilflich, so Burgerspfleger.

Das Jobcenter übernimmt bei Beziehern von Arbeitslosengeld II oder Sozialhilfe die Kosten für Miete und Heizung. „Deshalb spielt die Angemessenheit eine wichtige Rolle“, betont der Mitarbeiter der Arbeitsagentur. In einer Tabelle sind die Richtwerte festgelegt. Eine Familie mit vier Personen hat ein Anrecht auf eine 90 Quadratmeter große Wohnung mit einer maximalen Miete von 540 Euro. Dieser Mietpreis gilt für Schwandorf und das Städtedreieck. In den anderen Teilen des Landkreises zahlt das Jobcenter in diesem Fall nur 490 Euro. Auch für die Erstattung der Heizkosten gilt eine Staffelung.

Doris Dürr, Ansprechpartnerin bei der „Lernenden Region“, will den anerkannten Flüchtlingen den Zugang zum Wohnungsmarkt erleichtern. Aktuell seien es 600 „Fehlbeleger“ im Landkreis, die immer noch in Gemeinschaftsunterkünften untergebracht seien, obwohl sie sich eine eigene Wohnung nehmen könnten. Doris Dürr will unschlüssigen Vermietern helfen, ihre Bedenken zu verwerfen, und gibt ihnen zu verstehen: „Sie haben freie Wahl, können sich den Mieter aussuchen und müssen nicht jeden nehmen“.

Landrat Thomas Ebeling betont den Anspruch des Asylbewerbers auf eine Unterkunft. Nach Abschluss des Verfahrens müsse er sich aber eine eigene Wohnung suchen. Dazu habe der Landkreis Passau ein Online-Modell auf den Weg gebracht, das der Landkreis Schwandorf nun übernehme.

Informationen und Anmeldeformulare befinden sich auf der Homepage www.freiwilligenagentur-schwandorf.de/mietangebote-asyl.html

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

17. Juni 2021
Schwandorf. Die Jugendbildungsstätte in Waldmünchen öffnet wieder die Tore und der Betrieb läuft an. Einige interessante Freizeiten für Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis Schwandorf können während der Sommerferien angeboten werden. ...
17. Juni 2021
Nittenau. Die Stadt Nittenau stellt ab sofort einen neuen Container für Rasenschnitt am Gelände des TSV Nittenau 1904 e.V. zur Verfügung. ...
17. Juni 2021
Schönsee. Schon vor der offiziellen Auftaktveranstaltung mit der Night of Light am 22. Juni lädt die Kulturstadt Bayern-Böhmen 2021 Wunsiedel am Samstag und Sonntag, 19. und 20. Juni, Gäste zu zweisprachigen historischen Stadtführungen ein. Beim Mitt...
17. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Bewegung ist gesund! Das gilt nicht nur für die jüngeren Generationen. Auch für Senioren ist regelmäßige Bewegung wichtig, um selbst im hohen Alter noch fit zu bleiben. ...
17. Juni 2021
Schwandorf/Cham. Selbstständig zu sein hat viele Gesichter. Natürlich ist es ein tolles Gefühl, selbstbestimmt zu arbeiten oder das Hobby zum Beruf zu machen, doch bringt die Selbstständigkeit natürlich auch Pflichten mit sich. Wie es sich tatsächlic...
17. Juni 2021
Oberviechtach. Das OVIGO Theater präsentiert zwei neue Premieren für den wiederbelebten Theaterbetrieb nach dem Corona-Lockdown. Die Zeitreisen – geführte Erlebniswanderungen mit Schauspiel – zur Burg Murach bei Oberviechtach werden nun neben der kla...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. Juni 2021
Amberg. „Natürlich verstehen wir, dass es den Mountainbikern Spaß macht, ihren Sport auf unserem schönen Mariahilfberg auszuüben. Man darf aber nicht vergessen, dass es sich bei unserem Berg um ein wertvolles Landschaftsschutzgebiet und ein beliebtes...
15. Juni 2021
Nabburg/Amberg-Weiden. Das machbar-Innovationslabor an der OTH Amberg-Weiden und das BayernLab Nabburg laden am 24. Juni 2021 UND am 15. Juli 2021 jeweils um 13 Uhr zu kostenlosen Online-Veranstaltungen ein. "Gleich zwei Termine am Mittag widmen wir ...
08. Juni 2021
Kastl. Da rief der betrügerische Mitarbeiter von Microsoft an und versuchte auf die übliche Masche Zugang zum PC eines 48-Jährigen zu bekommen. ...
08. Juni 2021
Amberg. Der Zenit ist überschritten, mehr als 50 Prozent der Bevölkerung sind in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach inzwischen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. ...
25. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. And the winner is….. das Ehepaar Sander! Heidemarie und Wolfgang Sander gewannen mit ihrem Film „Wer fährt schon in die Oberpfalz" beim renommierten internationalen Film-Print-Multimedia-Wettbewerb „Das Goldene Stadttor 2021" den 1. ...
21. Mai 2021
Amberg. Wer sich tagsüber im Inneren der Basilika St. Martin in Amberg aufhält, staunt über die prächtigen Buntglasfenster, die durch den Blick nach draußen ihre volle Schönheit offenbaren. ...

Für Sie ausgewählt