Anzeige
Workshop in Mariaort -  Leader-Projekt

Workshop in Mariaort - Leader-Projekt

3 Minuten Lesezeit (504 Worte)

Workshop in Mariaort - Startschuss zum LEADER-Kooperationsprojekt „Erfassung (historischer) Kulturlandschaft“

Mit einem Workshop am 20. Januar 2018, im Gasthof Krieger in Mariaort, startet das LEADER-Kooperationsprojekt „Erfassung (historischer) Kulturlandschaft“.

Nicht nur im Landkreis Regensburg gibt es zahlreiche Flur- und Kleindenkmäler, die zum Teil bereits durch engagierte Ehrenamtliche erfasst worden sind. Dieses wertvolle Wissen soll mit dem erwähnten Projekt für die Nachwelt gesichert und in einer Datenbank öffentlich zugänglich gemacht werden. Unterstützt wird das Vorhaben vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege, vom Bayerischen Landesverein für Heimatpflege, vom Arbeitskreis für Flur- und Kleindenkmalforschung in der Oberpfalz e. V. Regensburg sowie vom Bezirksheimatpfleger der Oberpfalz.

Bereits im Juli 2016 wurde den Ortsheimat- und Archivpflegern des Landkreises Regensburg das Kooperationsprojekt vorgestellt. Nun soll die Umsetzung erfolgen und die dafür erforderlichen Arbeitsschritte festgelegt werden. Dazu wird der vor kurzem von der LAG Südlicher Steigerwald bestellte Projektmanager Armin Röhrer zu einem Workshop in den Landkreis kommen. Eingeladen sind dieses Mal nicht nur die Ortsheimat- und Archivpfleger, sondern auch alle Interessierten aus der Region.

Programm:

9.30 Uhr Eintreffen der TeilnehmerInnen, 10.00 bis 12.00 Uhr Einführungsvortrag zu den allgemeinen Praxis (Naturraum und Siedlungsgeschichte), 12.00 Uhr Mittagessen, ab 13.00 Uhr Praxis der Kartierung. Für Verpflegung ist gesorgt; Ende gegen 16.00 Uhr.

Veranstaltungsdaten:

Samstag, 20. Januar 2018, 10.00 bis circa 16.00 Uhr, Gaststätte Krieger, Naabstraße 20, 93186 Pettendorf-Mariaort; Eintritt frei; verbindliche Anmeldung bis spätestens 18. Januar 2018 (per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 0941 4009-287 bzw. -687).

Hintergrund:

Die Europäische Union unterstützt mit LEADER seit 1991 Projekte zur Entwicklung und Stärkung des ländlichen Raums. Ziel ist es, die Besonderheiten und Potentiale jeder ländlichen Region hervorzuheben und zu entwickeln. Dazu wurden europaweit etwa 2.600 lokale Aktionsgruppen (LAGs) gegründet, darunter 68 in Bayern.

Unter der Federführung der LAG Südlicher Steigerwald haben sich aus den Bezirken Mittelfranken, Oberfranken und der Oberpfalz folgende Projektpartner für das Kooperationsprojekt „Erfassung (historischer) Kulturlandschaft“ zusammengeschlossen: LAG Aischgrund, LAG ErLebenswelt Roth, LAG Nürnberger Land, LEADER Region Landkreis Fürth, LAG Region Hesselberg, LAG Region an der Romantischen Straße, LAG Altmühlfranken, LAG Region Bamberg, Regionalentwicklung Landkreis Regensburg, Regionalentwicklung im Landkreis Schwandorf und Regionalentwicklung Amberg-Sulzbach.

Der Einführungs-Workshop in Mariaort ist der Auftakt zu einer Reihe von weiteren Veranstaltungen dieser Art in den teilnehmenden LAGs.

Ansprechpartner:

Nähere Auskünfte erteilt das Kulturreferat des Landkreises Regensburg, Altmühlstraße 1 a, 93059 Regensburg, Telefon: 0941 4009-287 oder -687, Fax: 0941 4009-509, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

26. September 2021
Schwandorf/Regensburg. Das Landratsamt Schwandorf teilt zu den Bundeswahlen Folgendes mit: Im Wahlbezirk 0004 Tiefenthal, Stadt Wörth an der Donau, wurde festgestellt, dass weniger als 50 Wähler ihre Stimme abgegeben haben. ...
26. September 2021
Maxhütte-Haidhof. Der CSU-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Schwandorf/Cham, Karl Holmeier, teilt mit, dass das „Kinderhaus St. Josef" in Maxhütte-Haidhof nun im Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" gefördert w...
26. September 2021
Maxhütte-Haidhof/Waldmünchen. „Die Mehrgenerationenhäuser in Maxhütte-Haidhof und Waldmünchen profitieren vom Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus", informiert die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder. ...
25. September 2021
Nabburg. Am gestrigen Freitagnachmittag, am 24. September, gegen 15.15 Uhr kam ein Pkw-Fahrer aus Unachtsamkeit auf der Kemnather Straße (SAD 28) kurz vor der Autobahnauffahrt von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben. Er blieb hierbei unverletz...
24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. September 2021

Schmidmühlen. Ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro entstand beim Abernten eines Maisfeldes am frühen Freitagnachmittag bei Galching.

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt