Zäune mit Designqualitäten unterstreichen Architektur

Auf den ersten Eindruck kommt es bekanntlich an. Auch und gerade, wenn es um das eigene Zuhause geht. Die Architektur des Eigenheims, die Gestaltung der Fassade, der Eingangsbereich - all das prägt das erste Bild. Dazu trägt nicht zuletzt auch die Grundstücksbegrenzung bei.

 

 


Zäune sind daher längst keine reine Pflicht mehr, sondern können als Kür auf elegante Weise den persönlichen Wohnstil unterstreichen. Designzäune aus hochwertigen und langlebigen Materialien wie Aluminium haben dabei stark an Beliebtheit gewonnen.

Langlebige und elegante Designzäune

Anspruchsvolle Bauherren und Sanierer geben sich mit Standardzäunen heute nicht mehr zufrieden. Für Hauseigentümer mit hohem Qualitäts- und Designanspruch gibt es eine große Vielfalt an Formen, Farben und Materialien für einen einladenden und zugleich langlebigen Eingangsbereich. Das Leichtmetall Aluminium punktet dabei mit seiner Rostfreiheit, der einfachen Verarbeitbarkeit und der Möglichkeit, die Farbgebung ganz nach Wunsch vorzunehmen.

Hersteller wie Guardi haben Alu-Designerzäune in großer Auswahl im Angebot. Auf elegante Weise unterstreicht die Grundstücksbegrenzung damit die Architektur des Eigenheims. Auch Details wurden bedacht: Bis hin zu Schiebe- oder Flügeltoren, einem hochwertigen Carport und einer soliden Briefkastensäule lässt sich alles aufeinander abstimmen. Die Säule, die direkt in den Zaunbau integriert wird, nimmt neben dem Briefschlitz auf Wunsch auch die Hausklingel und eine Gegensprechanlage auf. Unter www.guardi.de gibt es mehr Details zu den Designvarianten und eine Kontaktmöglichkeit. Von der individuellen und unverbindlichen Beratung über das exakte Aufmaß nehmen bis hin zu Lieferung und Montage erhalten Hauseigentümer hier alles aus einer Hand.

Rostfreies und UV-beständiges Aluminium

Der gute erste Eindruck des Aluminiumzauns bleibt dabei auf Dauer bestehen. Schließlich ist Korrosion bei dem Leichtmetall kein Thema, aber auch die permanente UV-Bestrahlung kann der Grundstücksbegrenzung und dem Sichtschutz dauerhaft nichts anhaben. Der Pflegeaufwand sinkt damit auf ein Minimum - ganz anders als etwa bei gängigen Holzzäunen oder gar einer Heckenbepflanzung. Mit einer Garantie von 15 Jahren geht der Hausherr auf Nummer sicher. (djd)