Zauberspaß bei der Johanniter-Jugend

„Abrakadabra, simsalabim“, murmelte der Zauberer Ferdinand und zauberte einen Blumenstrauß aus seinem schwarzen Bowler. Der Magier Ferdinand war zu Besuch bei der Johanniter-Jugend in Wenzenbach und führte die Jungen und Mädchen einen Vormittag lang in die Welt der Zauberei.

Nach einer Zaubershow, bei der Funken sprühten, Gegenstände aus dem Nichts erschienen und Kindermünder offen stehen blieben, durften sich die Kinder auch selbst an ein paar Tricks ausprobieren. Unter der Anleitung des Zauberkünstlers versuchten die Kleinen das Einradfahren, Jonglieren und balancieren auf schmalen Flächen. „Es war reizend mit anzusehen, wie unermüdlich unsere Schützlinge versuchten, alles so zu machen wie der ‚Profi‘ Ferdi,“ lächelte Melanie Hamm, Leiterin der Johanniter-Jugend.

„Bezaubert“ von diesem ereignisreichen Vormittag, verabschiedete die Johanniter-Jugend schließlich den großen Magier mit jubelndem Applaus und die Kleinen versuchten noch Tage später hinter das Geheimnis der Zaubertricks zu kommen. Weitere Informationen zur Johanniter-Jugend in Wenzenbach und Anmeldung bei Leitung Melanie Hamm unter Telefonnummer 0941 38212331 oder Handynummer 0176 23233482.