Anzeige
Zeit drängt: Regensburger Loks brauchen neue Heimat

Zeit drängt: Regensburger Loks brauchen neue Heimat

2 Minuten Lesezeit (472 Worte)

In den letzten zwanzig Jahren hat der RSWE (Regensburger Straßenbahn-, Walhallabahn- und Eisenbahnfreunde e.V.) eine museumswürdige Sammlung von Lokomotiven und Wagen mit Bezug zu Regensburg und Umgebung zusammen getragen. Hierbei handelt es sich überwiegend um Lokomotiven von Industriebetrieben aus Regensburg.

 

Einige dieser Maschinen stammen direkt aus Regensburger Betrieben, z.B. die V 40 der Hafenbahn, eine KS 1 Akku-Lok sowie eine Gmeinder Bdh-Diesellok eines früheren Chemiewerks, eine Köf sowie die letzte Henschel-Lok des Regensburger Südzucker-Werks.

Bei anderen handelt es sich um baugleiche Fahrzeuge früherer Regensburger Lokomotiven.

Auch einige Wagenkästen von Personenwagen der Walhallabahn hat der Verein erhalten. Ein Unikat ist auch der Wagenkasten eines kurzen Lokalbahnwagens, BayCL05 a.

Ferner wurde ein Culemeyer-Straßenroller vor der Verschrottung gerettet, möglicherweise das älteste noch erhaltene Exemplar.

Die Fahrzeuge weisen unterschiedliche Restaurierungszustände auf, einige sind bereits fahrfähig hergerichtet worden. Weitere Informationen zu den Fahrzeugen sind unter http://tmattusch.de/pre/rswe/index_aw01.html, Bilder sind unter http://tmattusch.de/pre/akt/index.html zu finden.

Die Fahrzeuge waren bisher auf nicht mehr genutzten Anschlussgleisen im Bereich der Regensburger Hafenbahn abgestellt. Zuletzt wurden sie beim Tag des offenen Denkmals 2015 auch öffentlich ausgestellt.

Neben den Fahrzeugen wurden auch weitere bahntechnische Geräte wie Gleisbauwerkzeuge, Signale, eine Schiebebühne sowie auch Gleismaterial gesammelt mit dem Ziel, dieses für ein geplantes Museumsprojekt zu verwenden.

Als Vereinsheim wurde das frühere Stellwerk Ost der Hafenbahn genutzt. Hierin befand sich auch das mittlerweile umfangreiche Archiv. Dieses Gebäude wurde dem Verein bereits zum März 2015 gekündigt, weil es geplanten Gleisumbauten im Weg steht und daher abgebrochen werden soll. Das Stellwerk wurde daraufhin geräumt. Das Archiv ist seitdem unzugänglich eingelagert.

Doch nun ist auch die Fahrzeugsammlung bedroht: dem Verein wurde nun auch kurzfristig mitgeteilt, dass die Fahrzeuge bis Mitte Februar 2016 von den Gleisen entfernt werden müssen, da jetzt auch diese von größeren Umstrukturierungen der Hafenbahn betroffen sind.

Die Suche nach einem neuen Grundstück für die Fahrzeuge verlief bisher erfolglos, ebenso die Suche nach einem Vereinsheim.

Die kurzfristige Räumungsfrist der Gleise stellt den Verein vor ein großes Problem, es ist schwierig, in kurzer Zeit ein neues Grundstück zu finden und die Fahrzeuge dorthin zu transportieren. Zudem stellen die Transporte auch einen erheblichen Kostenfaktor dar.

Daher ist eine Verkleinerung, im schlimmsten Fall auch eine völlige Auflösung der Fahrzeugsammlung unvermeidbar. Hierbei wird angestrebt, Fahrzeuge und Material an andere Eisenbahnvereine oder Eisenbahnmuseen abzugeben, anstatt sie verschrotten zu müssen.

Der RSWE bittet daher um Unterstützung: durch Angebot eines passendes Grundstücks, passender Räumlichkeiten für ein neues Vereinsheim sowie durch Angebote zur Übernahme von Fahrzeugen.

Anfragen und Angebote bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 0157 76415997.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

18. April 2021
Schwandorf. Gerissene Bänder, gebrochene Knochen, ein schmerzhafter Arbeitsunfall: Auch wenn Unfallchirurgen und Orthopäden in Pandemiezeiten nicht an vorderster medizinischer Front stehen, so sind sie derzeit nicht weniger gefragt. ...
18. April 2021
 Landkreis Schwandorf. Zum 350. Mal seit Beginn der Pandemie vor 13 Monaten berichtet das Landratsamt Schwandorf – wie gewohnt auch an Sonntagen – über die aktuelle Corona-Situation im Landkreis Schwandorf. Mit 46 Fällen am Freitag und...
17. April 2021
Am 17. April 2021 jährt sich zum 76. Mal die Nacht des Bombenangriffs auf Schwandorf am 17. April 1945. Aufgrund der Einschränkungen der Corona-Pandemie findet keine öffentliche Gedenkfeier statt. Es erfolgte daher eine Kranzniederlegung im...
17. April 2021
Wackersdorf. Bürgermeister Falter verkündete eine gute Nachricht: Die „Wackersdorfer Hausärzte" bekommen Zuwachs. Ab Oktober wird Dr. Peter Krüger Teil der neuen Kinder- und Familienpraxis sein, die sich übergangsweise im Mehrgenerationenhaus (MGH) e...
17. April 2021
Neunburg v. W./Diendorf.  Am Freitagnachmittag ereignete sich in einem Waldstück bei Diendorf ein Arbeitsunfall. Ein 70-Jähriger wollte zusammen mit seiner Ehefrau einen Baum fällen. ...
17. April 2021
Oberviechtach. Am Samstag kam es in den frühen Morgenstunden aus bisher nicht geklärter Ursache zu einem Wohnhausbrand in Oberviechtach. Dabei kam nach Mitteilung der Polizei die 83-jährige Bewohnerin ums Leben....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Nach dem Totalausfall im vergangenen Jahr für die Strecke Ehenfeld-Neukirchen sieht es momentan auch schlecht aus für 2021: Der 36. Landkreislauf in Ambrg-Sulzbach am 8. Mai mit Startort Ehenfeld und Ziel in Traßlberg finde...

Für Sie ausgewählt