fire-hazard-3563366_1280
Hofenstetten. Am Sonntag, gegen 10 Uhr, meldete ein Zeuge der Polizei eine Rauchentwicklung in einem Waldstück bei Hofenstetten. Die Beamten stellten fest, dass im Wald eine große Anzahl von Zigarettenkippen ausgeschüttet worden war, und dass diese bereits brannten.

Durch die Freiwillige Feuerwehr wurde die Brandstelle gelöscht. Beweismaterial wurde sichergestellt. Die Polizeiinspektion Neunburg vorm Wald ermittelt nun wegen Herbeiführens einer Brandgefahr und bittet um Zeugenhinweise zum Verursacher unter Tel. 09672/9202-0. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass es sich bei diesem Vorfall um eine Straftat handelt. Insbesondere bei der aktuellen trockenen Witterung kann ein solches Verhalten zu großen Bränden führen, die nur schwer kontrollierbar sind.