Zu wenig Abstand: Zwei Auffahrunfälle auf A 93

Symbolbild: (C) by gerd altmann/pixelio.de

Nabburg. Am Freitag, 12.10.18, gegen 13 und gegen 13.10 Uhr, kam es auf der A 93, zwischen den Anschlussstellen Schwarzenfeld und Nabburg sowohl in Fahrtrichtung Hof als auch in Fahrtrichtung München zu einem Auffahrunfall.

 

In beiden Fällen war laut Autobahnpolizei Schwandorf ungenügender Sicherheitsabstand zum Vordermann der Grund für den Unfall. Beim ersten Unfall in Fahrtrichtung München fuhr eine 19-jährige Frau aus Regensburg mit ihrem weißen Audi A1 auf der linken Fahrspur in das Fahrzeugheck eines silbernen VW Polo einer 23-jährigen Frau aus Riedering. Der silberne VW Polo wurde dabei so schwer beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden in Höhe von ca. 8000 Euro. Beim zweiten Unfall in Fahrtrichtung Hof fuhr ein 43-jähriger Mann aus Pfreimd mit seinem schwarzen Fiat Tipo ebenfalls auf der linken Fahrspur in das Fahrzeugheck eines grauen VW Multivan einer 51-jährigen Frau, sodass an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden in Höhe von ca. 7500 Euro entstand. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall noch fahrbereit. Beide Unfallverursacher wurden durch die Streifenbesatzung der APS Schwandorf mit einem Verwarnungsgeld bedacht.