Anzeige
offene_Kirchen Kirchen konnten tagsüber stets, auch während der Pandemie, zum persönlichen Gebet aufgesucht werden. Ab dem kommenden Wochenende sind auch wieder Gottesdienste mit Öffentlichkeit unter Einhaltung der Schutzvorschriften möglich. Bild: (c) Ingrid Schieder

Zugang zum Gottesdienst unter Einhaltung der geforderten Schutzauflagen

2 Minuten Lesezeit (359 Worte)

Am kommenden Wochenende werden in der Pfarreiengemeinschaft Bodenwöhr, Alten- und Neuenschwand erstmals wieder öffentliche Gottesdienste gefeiert. Die bayerische Staatsregierung hatte Lockerungen angekündigt, die auch den Besuch der heiligen Messen betreffen. Noch längst ist die Gefahr der Ansteckung mit dem Corona-Virus nicht gebannt, und so gibt es Einiges zu beachten, was die persönliche Sicherheit des Einzelnen angeht.

Anzeige

Ein umfangreiches Konzept mit Sicherungsmaßnahmen wurde von Pfarrer Johann Trescher gemeinsam mit Verantwortlichen der Pfarreiengemeinschaft unter Wahrung des Sicherheitsaspekts erarbeitet. Dieses Konzept gilt für jegliche Liturgie: Heilige Messen, Maiandachten, Taufe und Trauung. Die Dauer ist stets auf 60 Minuten beschränkt.

Weihwassergefäße bleiben leer, am Eingang erwarten hilfsbereite Mitglieder des Pfarrgemeinderats oder der Kirchenverwaltung, die ihren Dienst als Ordner verrichten, die Gläubigen und weisen sie auf die Nutzung der bereitstehenden Desinfektionsspender hin. Diese sind mit einem Sensor ausgestattet, so dass diese nicht berührt werden müssen. Alle Kirchgänger müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Distanz ist stets zu wahren, zwei Meter in den eigens dafür markierten Kirchenbänken, sowie beim Betreten und Verlassen der Kirche und auch beim Schreiten hin zum Altar, um die Kommunion empfangen zu können. Bedingt durch diese Abstandsregelungen ergibt sich eine Begrenzung der Sitzplätze: maximal 62 in der Pfarrkirche in Bodenwöhr, 28 in Neuenschwand (davon 6 auf der Empore) sowie 42 in Blechhammer (insgesamt 12 in den Seitenbänken). Ehepaare und Familien brauchen diesen Abstand nicht einzuhalten, können direkt nebeneinander sitzen. Verbunden mit diesen Maßgaben ist eine vorherige telefonische Anmeldung im Pfarramt Bodenwöhr sowie im Pfarramt Neuenschwand (hier während der Sprechzeiten) notwendig.

Um die staatlich aufgegebenen Hygienemaßnahmen erfüllen zu können, sollen die Gottesdienstbesucher ihr eigenes Gotteslob mitbringen. Die Gotteslobe im Eigentum der Pfarrei stehen nicht zur Verfügung.

Der Friedensgruß beschränkt sich auf ein freundliches Zunicken, ohne Reichen der Hand. Es gibt auch kein Weiterreichen des Kollekten-Körbchens. Die Spenden können am Ausgang in die bereitgestellten Körbchen gelegt werden.

Wegen der erheblichen Einschränkungen, die trotz der Lockerungen weiterhin bestehen, werden die Vorabend- bzw. Sonntags-Gottesdienste in der Pfarrkirche vorläufig noch per Livestream übertragen. Für Gläubige, die nicht direkt an der Sonntagsmesse teilnehmen können, sondern sich über Medien oder durch persönliches Gebet mit der Sonntagsmesse verbinden, gilt die Sonntagspflicht als erfüllt.

Nähere Informationen können dem aktuellen Pfarrbrief entnommen werden.


Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. Bei einer Bildungsmesse geht es darum, zwanglos und barrierefrei zwischen Angeboten zu wählen, mehr über die Möglichkeiten zu erfahren, die zur Verfügung stehen, und sich in die Themen, die das eigene Interesse und die Neugier ...
15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. BROTzeit ist die schönste Zeit! Dies kam einem in den Sinn, als aus dem Sandsteingebäude der Kreishandwerkerschaft am Charlottenhof der warme, würzige Duft von frischgebackenem Brot drang. Die jährliche Brot- und Semmelprüfung der B...
15. Mai 2021
Schwandorf. Noch vor Ende der geplanten Bauzeit konnte die Sanierung der Kreisstraße SAD 5 bei Ettmannsdorf fertiggestellt werden. Sie stellt eine wichtige Verbindung der Ortschaften Naabsiegenhofen, Gögglbach, Naabeck und Wiefelsdorf sowohl in Richt...
15. Mai 2021
Bodenwöhr. Am Freitag, nachmittags gegen 16.20 Uhr, wurde auf dem Grundstück einer Metallbaufirma im Industriegebiet in Bodenwöhr-Blechhammer durch den Firmeninhaber eine Zahnprothese aufgefunden. ...
14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
14. Mai 2021
Schwandorf. Die Autobahn GmbH des Bundes informierte am Mittwoch in Schwandorf über die derzeitigen und künftig geplanten Baumaßnahmen entlang der A93 im Raum Schwandorf. Der Direktor der Niederlassung Nordbayern, Reinhard Pirner, folgte dazu einer E...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt